Dhonielle Clayton – Königreich der Dornen / The Everlasting Rose

  • Kurzmeinung

    Pasghetti
    Ich habe sehr schwer wieder reingefunden, Story ging zu schnell zu Ende, daher nur mittelprächtig
  • Kurzbeschreibung:


    Schillernd, spektakulär, skrupellos – die Revolution um die Macht der Schönheit beginnt!


    Camelia, die Favoritin der Belles, ist auf der Flucht. Schnellstmöglich muss sie die kranke Prinzessin Charlotte finden, die spurlos verschwunden ist. Sie soll zur neuen Königin werden und ihre teuflische Schwester Sophia ablösen. Doch Sophia weiß um Camelias Plan und hetzt ihre Soldaten auf die flüchtige Belle. Der treue Rémy weicht Camelia nicht von der Seite, aber da ist auch immer noch Auguste, der ihr einfach nicht aus dem Kopf will - obwohl er ihr das Herz gebrochen hat. Doch Camelia darf nicht der Vergangenheit nachtrauern, denn ihre Feinde lauern überall, sogar an Orten, an denen sie sie am wenigsten erwartet … („Quelle: Amazon.de“)


    Aufbau des Buches

    Das Buch ist in einen Prolog, 41 Kapitel und einem Epilog unterteilt und umfasst insgesamt 400 Seiten als Hardcover oder E-Book.


    Gestaltung

    Das Cover zeigt, wie bereits bei Band 1 eine junge Frau mit einem tollen Kleid diesmal ist das Kleid in lila gehalten, bei Band 1 war es ein schönes Pink. Beide Bände passend perfekt zusammen. Auch die Blumenranken sind wieder bei den Kapitelanfängen zu finden. Volle Punktzahl.


    Autorin

    Dhonielle Clayton wuchs in Washington, D. C. auf und verbrachte die meiste Zeit mit einem Stapel Bücher unter dem Tisch ihrer Großmutter. Bevor sie vom Lesen zum Schreiben wechselte, arbeitete sie als Lehrerin und Bibliothekarin. Neben der Leidenschaft für Bücher liebt sie das Reisen, vor allem außerhalb der USA. Wenn sie nicht unterwegs ist, lebt sie in New York City, wo sie immer auf der Suche nach dem besten Stück Pizza ist. („Quelle: E-Book“)


    Inhalt:

    Camelia hat es geschafft, aus dem Palast zu fliehen und ist nun auf der Flucht. Sie will und muss die Prinzessin Charlotte finden, damit diese ihren rechtmäßigen Thron besteigen kann und die Tyrannei ihrer Schwester Sophia beendet. Auf Ihrer Flucht ist Rémy und 2 Ihrer Schwestern dabei. Nach und nach verliert Camelia auf ihrem Weg nicht nur Ihre Begleiter sondern findet mit den Feinden Ihrer Feindin Königin Sophia auch neue Verbündete. Es kommt zum finalen Showdown....


    Fazit:

    Es ist zu empfehlen, Band 1: Schönheit regiert vorher zu lesen.

    In den 2. Band reinzukommen war wieder etwas schwierig, aber dann sind die Seiten nur so weggeflogen. Das Buch hat eine unglaublich düstere und schwere Atmosphäre, weil man weiß, dass der große Showdown kurz bevor steht. Keine Seite steckt zurück. Es ist einfach nur Wahnsinn, was die Autorin auch in Band 2 wieder geschaffen hat. Und das Ende fand ich ebenfalls toll gewählt, da es nicht stereotypisch war. Einfach großartige Lektüre.

    Das Buch bekommt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne.


    Es handelt sich um den zweiten Band der The-Belles-Reihe.


    Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag über netgalley.de als Wunsch erfüllt. Danke an dieser Stelle an Planet! In der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart.

    1. (Ø)

      Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH






    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Dhonielle Clayton – The Belles 2: Königreich der Dornen“ zu „Dhonielle Clayton – Königreich der Dornen“ geändert.
  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Dhonielle Clayton – Königreich der Dornen“ zu „Dhonielle Clayton – Königreich der Dornen / The Everlasting Rose“ geändert.
  • Etwas langatmig, aber trotzdem mit einer unterschwelligen Spannung versehen



    Klappentext


    „Camelia, die Favoritin der Belles, ist auf der Flucht. Schnellstmöglich muss sie die kranke Prinzessin Charlotte finden, die spurlos verschwunden ist. Sie soll zur neuen Königin werden und ihre teuflische Schwester Sophia ablösen. Doch Sophia weiß um Camelias Plan und hetzt ihre Soldaten auf die flüchtige Belle. Der treue Rémy weicht Camelia nicht von der Seite, aber da ist auch immer noch Auguste, der ihr einfach nicht aus dem Kopf will - obwohl er ihr das Herz gebrochen hat. Doch Camelia darf nicht der Vergangenheit nachtrauern, denn ihre Feinde lauern überall, sogar an Orten, an denen sie sie am wenigsten erwartet …“



    Gestaltung


    Der Stil der Gestaltung wurde beibehalten, sodass man auch auf dem Cover dieses zweiten Bandes den Umriss einer Frau von hinten sieht, die ihre Haare zusammen gebunden hat. Auf dem transparenten Schutzumschlag sind wieder Blumen zu sehen, die das Kleid verzieren und zu einem Augenschmaus machen. Diese Idee mit der Transparenz und den Blumen mag ich echt gerne, weil es einfach hübsch und verspielt aussieht.



    Meine Meinung


    Nach dem Ende des ersten Bandes der „The Belles“-Reihe freue ich mich, dass ich nun die Fortsetzung lesen kann. In „Königreich der Dornen“ flieht Camelia vor den Soldaten von Sophia, denn Camelia sucht nach Charlotte, der Schwester von Sophia, damit Charlotte die neue Königin werden und Sophia somit ablösen kann. Begleitet wird Camelia von Rémy. Dabei muss Camelia auf der Hut sein, denn ihre Feinde sind überall…



    Dieser Band setzt da an, wo der erste aufhört und so kann man nach dem Cliffhanger des ersten Bandes endlich erfahren, wie es mit Camelia weitergeht. Auf ihrer Flucht bzw. Suche nach Charlotte geht es recht turbulent zu, da Camelia des Öfteren in Schwierigkeiten gerät und es so spannend ist. Gleichzeitig empfand ich die Handlung aber auch als stellenweise in die Länge gezogen. Immer wieder gab es Momente, in denen ich merkte, dass ich kurz davor war mich zu langweilen. Hier hätte man vielleicht etwas Tempo reinbringen können.



    Gut fand ich aber, dass über allem immer das Ziel schwebte, dass Sophia den Thron nicht besteigen darf. So bangte ich, ob es den Figuren gelingen würde, dieses Ziel zu erreichen. Ich fand es klasse, dass diese Frage über der Handlung schwebte, für unterschwellige Spannung sorgte und die Antwort lange Zeit im Unklaren blieb. Wird Sophia Königin oder findet Camelia Charlotte rechtzeitig?



    Dabei gibt es auch in „Königreich der Dornen“ wieder eine Fokussierung auf das Thema Schönheit, denn dieser Band verdeutlicht, dass auch das Thema arm und reich damit in Zusammenhang steht. Gerade diejenigen, die es sich leisten können, folgen dem Schönheitsideal und tun alles dafür, diesem zu entsprechen. Während all diejenigen, die zu dick sind, eine zu große Nase haben, deren Haarfarbe nichtssagend ist usw. als Außenseiter gelten. Auch die Geschichte der Belles wird in diesem Band genauer beleuchtet, wodurch „Königreich der Dornen“ wieder zum Hinterfragen des Schönheitsideals anregt, was ich super finde.



    Fazit


    In „The Belles – Königreich der Dornen“ empfand ich die Handlung manchmal als etwas langatmig, aber durch die Frage, ob es Camelia gelingen wird, Charlotte zu finden und somit Sophias Thornantritt zu vereiteln, treibt beim Lesen echt an und sorgt für Spannung. Das Thema der Schönheit und des Umgangs mit Schönheitsidealen wird auch in diesem Band gut aufgearbeitet. Dabei regt es zum Nachdenken und vor allem auch Hinterfragen von gängigen Schönheitsidealen an, was ich eine gute Botschaft finde!


    4 von 5 Sternen!



    Reihen-Infos


    1. The Belles – Schönheit regiert


    2. The Belles – Königreich der Dornen


    3. ??? (erscheint voraussichtlich 2020 auf Englisch)