Amalia Zeichnerin - Post Mortem

Post Mortem

0 Bewertungen

Verlag: Dryas Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 250

ISBN: 9783948483210

Termin: Neuerscheinung November 2020

  • Ich freue mich sehr auf meine erste Veröffentlichung im Dryas Verlag, die im November erscheint:

    „Post Mortem – ein viktorianischer Krimi mit Mrs und Mr Fox“


    Klappentext

    London, 1878. Als die junge Sängerin Pauline Westray in einem Fotoatelier überraschend stirbt, stehen der Fotograf Clarence Fox und seine Ehefrau Mabel vor einem Rätsel – war die Praline, die sie kurz vor ihrem Tod aß, vergiftet?

    Während die Polizei keine Erklärung für den Tod finden kann und den Fall bald als natürlichen Tod zu den Akten legt, kann Mabel, die die junge Frau kannte, das nicht glauben. Mabel und Clarence beginnen, weitere Nachforschungen anzustellen. Schon bald stoßen sie auf mehr als nur einen Verdächtigen aus Miss Westrays Umfeld …


    Das Buch erscheint am 15. November 2020 im Taschenbuchformat und kann bereits vorbestellt werden, u.a. bei Thalia, Hugendubel, bei Amazon, in der BakerStreet Buchhandlung und überall im Buchhandel. Eine E-Book-Version wird es später auch geben.


    Zur Entstehungsgeschichte:
    Im vergangenen Herbst wurde ich von der Verlegerin Sandra Thoms angesprochen, ob ich Lust hätte, einen viktorianischen Krimi
    für den Dryas Verlag zu schreiben. Sie war auf meine viktorianische Krimi Reihe "Die mysteriösen Fälle der Miss Murray" aufmerksam geworden. Ich bin sehr gern auf ihr Angebot eingegangen, da ich den Dryas Verlag und dessen Programm sehr schätze. Mit diesem Krimi spreche ich vor allem Leser*innen an, die gern Cosy-Krimis lesen, die weniger blutig sind und auch nicht über die traditionellen Ermittler (z.B. Profi-Detektive, Polizeibeamte) verfügen.



    © Dryas Verlag

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Amalia Zeichnerin - "Post Mortem"“ zu „Amalia Zeichnerin - Post Mortem“ geändert.