Adam Rutherford - Eine kurze Geschichte von jedem, der jemals gelebt hat

  • Kurzmeinung

    Lavendel
    Lesenswert, humorvoll erläutert der Autor unsere Menschheitsgeschichte und die Wissenschaft der Humangenetik.
  • Kurzmeinung

    Gaymax
    Sehr interessant und leicht verständliche Menschheitsgeschichte
  • Buchtipps zum Thema

Anzeige

  • Inhalt laut Klappentext

    Wussten Sie, dass jeder von uns Karl den Großen zu seinen Vorfahren zählen kann? Dass Neandertaler mitnichten eine eigene Spezies sind, genetisch so etwas wie Rasse gar nicht existiert und die Rothaarigen allen Unkenrufen zum Trotz nicht aussterben werden? Was ist der Mensch, wo kommt er her? Seit das Genom, der komplette Erbgutsatz eines Menschen, entschlüsselt worden ist, gibt es ein neues Wissensfeld: Genforscher schreiben jetzt an der Seite von Archäologen und Historikern Menschheitsgeschichte. Adam Rutherford erzählt, welche Neuigkeiten sie über uns herausgefunden haben.


    Dr. Adam Rutherford, geboren Mitte der 70er Jahre in Ipswich, ist Science-Autor und Radiojournalist. Er hat Genetik am University College London studiert und gehörte zu einem Team, das die genetischen Ursachen einer Form von Kinderblindheit identifizierte. Er schrieb und schreibt zahlreiche Serien und Radiofeatures für die BBC, darüber hinaus schreibt er für die Science-Seite des Guardian.


    Dieses faszinierende und spannende Buch lese ich zur Zeit in einer Minileserunde und es macht unglaublichen Spaß. Der Autor hat einen wunderbar humorigen Stil und besitzt die Gabe, komplizierte Zusammenhänge und wissenschaftliche Grundlagen einfach und beispielhaft zu vermitteln. Dabei findet er immer wieder neue Wege und Ideen, komplizierte Theorien anhand einfacher bildlicher Alltagsvergleiche zu verdeutlichen. Wir sind ihm im ersten Teil nun über die letzten 200.000 Jahre von Afrika aus über die ganze Welt gefolgt und wurden dabei auf den neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung gebracht ohne dass er uns dabei überforderte. Es macht einfach nur Freude beim Lesen. Momentan bewegen wir uns durch die letzten Jahrhunderte in Europa, verfolgen die genetischen Zusammenhänge unserer Vorfahren und deren teils fatale Folgen innerhalb mancher Familien. :-,


    €nigma Gerade erst haben wir miterlebt, wie akribisch die Wissenschaftler die genetische Identität von Richard III bewiesen haben 8)

    viele Grüße vom Squirrel



    :study: Vera Buck - Das Buch der vergessenen Artisten


  • Wussten Sie, dass jeder von uns Karl den Großen zu seinen Vorfahren zählen kann?

    Wenn Karlchen ein Vorfahr von Kracht von der Grove war, dann ist er auch mein Vorfahr. Das Buch kommt jedenfalls auf meine Wuli.:wink:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Dieses faszinierende und spannende Buch lese ich zur Zeit in einer Minileserunde und es macht unglaublichen Spaß.

    Ich lese als Zaungast von Anfang an bei euch mit :) Das Buch ist schon ganz oben auf meiner Wunschliste gelandet. Euch noch viel Spaß weiterhin bei eurer Runde :winken:

  • Wenn Karlchen ein Vorfahr von Kracht von der Grove war, dann ist er auch mein Vorfahr.

    Die Wahrscheinlichkeit besteht, aber auch so kann Rutherford mitsamt anderen Wissenschaftlern sehr gut belegen, dass Karlchen in unser aller Stammbäumen herumspukt. :loool:

    Ich lese als Zaungast von Anfang an bei euch mit

    Oh, ein stiller Mitleser - ich mag stille Mitleser, es freut mich immer, wenn andere unsere Runden verfolgen :D


    Wie immer gilt mein Angebot, dass ich Euch das Buch auch gerne leihe, wenn Ihr möchtet :wink:

    viele Grüße vom Squirrel



    :study: Vera Buck - Das Buch der vergessenen Artisten


  • Wie immer gilt mein Angebot, dass ich Euch das Buch auch gerne leihe, wenn Ihr möchtet :wink:

    Das ist total lieb! Danke dir für dein Angebot :friends:Allerdings wenn ich ein Sachbuch lese, dann mittlerweile richtig intensiv. so mit allem drum und dran, inkl. Unterstreichungen und Anmerkungen. Ich denke mal, dass würde sich bei einem ausgeliehenen Buch dann doch nicht sooo gut machen O:-)

  • dass Karlchen in unser aller Stammbäumen herumspukt.

    Ich hatte mal gelesen, dass er bei ca 50% der Deutschen vorkommt. Da er oben in (Nieder)sachsen gewütet und vermutlich einen Haufen Mägde beglückt hat, ist es aber recht wahrscheinlich, dass er zu meinen Vorfahren gehört.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • vermutlich einen Haufen Mägde beglückt hat, ist es aber recht wahrscheinlich, dass er zu meinen Vorfahren gehört.

    Er hatte definitiv 18 verbürgte, anerkannte Kinder - die Dunkelziffer ist vermutlich höher :wink:

    viele Grüße vom Squirrel



    :study: Vera Buck - Das Buch der vergessenen Artisten


  • Das liest sich aber spannend.

    Schon der Titel gefällt mir sehr gut, weil er neugierig macht. Leider bin da wohl raus, was Karl den Großen angeht.

    Meine Vorfahren wären wohl maximal am Hofe irgendeines chinesischen Provinzfürsten zu suchen, die haben es auch ziemlich bunt getrieben.

    Väterlicherseits brauche ich wohl auch eher nicht auf der Mayflower unter den Gründervätern zu schauen. Sondern wohl eher auf einem Sklavenschiff bzw. irgendwelchen Plantagen. So genau möchte ich das lieber nicht wissen.

    Obwohl es sicherlich spannend wäre.


    Auf jeden Fall trotzdem ein interessantes Buch, dass ich mir gleich mal vorgemerkt habe.

    "Ich bin eitel, hochmütig, tyrannisch, blasphemisch, stolz, undankbar, herablassend - bewahre aber das Aussehen einer Rose" Pita Amor

  • Leider bin da wohl raus, was Karl den Großen angeht.

    Dann ist es bei Dir vermutlich Dschingis Khan, meint Rutherford :wink: Es ist ein wirklich hochinteressantes Buch :dance:

    viele Grüße vom Squirrel



    :study: Vera Buck - Das Buch der vergessenen Artisten


  • Leider bin da wohl raus, was Karl den Großen angeht.

    Sagt Rutherford, ob sich Jadwiga von Anjou irgendwann mit Charles VI. getroffen hat? Das würde mir persönlich viel erklären. :-, Weil ... Karl der Große klappt nicht.

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Leider bin da wohl raus, was Karl den Großen angeht.

    Sagt Rutherford, ob sich Jadwiga von Anjou irgendwann mit Charles VI. getroffen hat? Das würde mir persönlich viel erklären. :-, Weil ... Karl der Große klappt nicht.

    so detailliert hat er es nicht erklärt :wink:

    viele Grüße vom Squirrel



    :study: Vera Buck - Das Buch der vergessenen Artisten


  • Leider bin da wohl raus, was Karl den Großen angeht.

    Dann ist es bei Dir vermutlich Dschingis Khan, meint Rutherford :wink:

    Stimmt, an den habe ich gar nicht mehr gedacht.

    Aber toll das es dazu auch etwas gibt, ich werde das Buch wohl dringend lesen müssen.

    "Ich bin eitel, hochmütig, tyrannisch, blasphemisch, stolz, undankbar, herablassend - bewahre aber das Aussehen einer Rose" Pita Amor

  • Aber toll das es dazu auch etwas gibt, ich werde das Buch wohl dringend lesen müssen.

    Ich kann es nur empfehlen. In der ersten Hälfte des Buches erklärt uns Rutherford die Genetik und führt uns dann durch die letzten 200.000 Jahre der Menschheitsgeschichte. Dabei erklärt er anhand der genetischen Erkenntnisse, wie sich die Menschen bewegten, verteilten, mischten und trennten und wie die Evolution sich in unseren Genen zeigt. Extrem spannend, v.a. wenn er dann Mythen zerpflückt oder heutige pseudowissenschaftliche Versprechungen mit viel Humor und Genuss widerlegt. :loool: Er zeigt auch deutlich anhand der Habsburger, was Machtgier und darauf folgende Inzucht für gravierende Folgen hat.

    Im zweiten Teil des Buches geht es darum, wer wir heute sind, was die genetischen Erkenntnisse über uns heute aussagen und welchen Irrtümern wir durchaus noch vor kurzem aufgesessen sind. Das alles erklärt er auf eine Art, dass man es sehr gut verstehen kann und immer mit viel englischem Humor. :D

    viele Grüße vom Squirrel



    :study: Vera Buck - Das Buch der vergessenen Artisten


Anzeige