Ute Löwenberg - Gefangen auf der Insel

Anzeige

  • Ich liebe es auch in den 40er Jahren immer noch Gesellschaftsspiele zu spielen, Rätsel zu lösen und mir Charaktere für Rollenspiele zu überlegen, so dass ich schon richtig gespannt auf dieses kleine Heft war.

    Es ähnelt den Exit / Escape Spielen für Erwachsene, ist aber schon für Kinder ab 8 Jahre konzipiert.
    Die Handlung besteht darin, das die Leser_innen sich vorstellen sollen in einem Gebäude auf einer einsamen Insel gefangen zu sein und nur herauszukommen, wenn alle Aufgaben gelöst wurden.
    Die Aufgaben hierbei sind zwar kindgerecht gestaltet, werden aber auch Erwachsenen manchmal Kopfzerbrechen bereiten.

    Das Buch ist so konzipiert, das es bemalt, zerschnitten und neu zusammengesetzt wird, so dass es schwer mehr als einmal verwendet werden kann, spannende Stunden mit anderen stehen aber definitiv bevor und mensch kann sich z.B. auch Erschwernisse wie Zeitvorgaben überlegen, wie es sie ja auch in Escape Rooms gibt.

    In diesem Sinne kann ich das Buch nur voll und ganz empfehlen: Rätselspaß ist garantiert.

  • MeinNameistMensch

    Hat den Titel des Themas von „Ravensburger - Gefangen auf der Insel“ zu „Ute Löwenberg - Gefangen auf der Insel“ geändert.

Anzeige