Ronald H. Balson - Ada, das Mädchen aus Berlin / The Girl from Berlin

  • Buchdetails

    Titel: Ada, das Mädchen aus Berlin


    Band 5 der

    Verlag: Aufbau Digital

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 463

    ISBN: 9783746636276

    Termin: Neuerscheinung April 2020

  • Bewertung

    5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Ada, das Mädchen aus Berlin"

    Der Musik verdanken sie Ihre Liebe - bis sie grausam getrennt werden ... Die Anwältin Catherine Lockhart und ihr Ehemann Liam Taggart sollen in der Toskana der betagten Gabriella Vincenzo helfen, die von ihrem Weingut vertrieben werden soll. Allein ein Manuskript aus den dreißiger Jahren könnte Gründe liefern, das zu verhindern. Ada, eine begnadete Geigerin, erzählt darin, wie sie als Jüdin trotz der Fürsprache des berühmten Konzertmeisters Furtwängler und ihrer Jugendliebe Kurt in immer größere Gefahr gerät und schließlich in Italien Zuflucht sucht. Doch wie hängt Adas Schicksal mit Gabriellas zusammen? Die tragische Liebesgeschichte einer brillanten Geigerin - und ihre Auswirkungen bis in unsere Zeit. Ein weiterer Teil der Erfolgsserie mit Catherine Lockhart und Liam Taggart
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Der Privatdetektiv Liam Taggart reist mit seiner Frau, der Anwältin Catherine Lockhart, auf Bitten des gemeinsamen Freundes Tony Vincenzo in die Toskana, denn dessen alte Tante Gabriella wird von dem Weinkonsortium VinCo mit skrupellosen Mitteln in die Ecke gedrängt, um an ihr Weingut zu kommen. Dabei schrecken sie auch nicht davor zurück zu behaupten, selbst Eigentümer des Anwesens zu sein. Mit einem aus den alten aus den 30er Jahren stammenden Manuskript der Geigerin Ada Baumgarten möchte Gabriella mit Hilfe von Liam und Catherine die Besitzverhältnisse klären. In den alten Seiten mit der Geschichte über die jüdische Geigerin Ada, die aus Nazideutschland nach Italien fliehen musste, soll das Ehepaar die endgültige Antwort auf die wahren Eigentümer des Grundstücks herausfinden und erfährt doch so viel mehr…


    Ronald H. Balson hat mit „Ada, das Mädchen aus Berlin“ erneut sein Ermittlerteam Lockhart/Taggart aktiviert, um einen komplizierten historischen Fall zu lösen. Der flüssige, bildhafte und gefühlvolle Erzählstil des Autors lässt den Leser sofort in die Handlung hineingleiten und das Buch kaum aus der Hand legen, so lebendig und fesselnd wird die Geschichte präsentiert. Der Leser wandelt zwischen zwei Zeitebenen, so verfolgt er in der Gegenwart Catherine und Liam auf Schritt und Tritt in der Toskana bei ihren Bemühungen, Gabriella beim Erhalt ihres Anwesens und des Weingutes zu unterstützen. Die andere Ebene führt über das alte Manuskript in die Vergangenheit, wo der Leser in das Leben der talentierten Geigerin Ada Baumgarten zur Nazizeit in Berlin eintaucht und miterlebt, welchen Gefahren sie und ihre Familie damals ausgesetzt waren und wie sich Adas Leben im Laufe der Zeit mehr und mehr verändert. Durch die wechselnden Perspektiven wird unterschwellig eine Spannung erzeugt, die sich im Fortlauf der Geschichte immer mehr steigert. Der Autor vermittelt mit seiner empathischen Erzählweise die Gedanken- und Gefühlswelt seiner Protagonisten auf sehr bewegende Weise und lässt den Leser hautnah an ihnen teilhaben. Ebenso interessant werden auch die mafiösen Methoden des gegnerischen Anwalts geschildert, die einmal mehr deutlich machen, wie skrupel- und rücksichtslos agiert wird, um beruflich erfolgreich zu sein.


    Die Charaktere sind so detailliert gezeichnet, so dass sie vor dem inneren Auge des Lesers regelrecht lebendig werden. Mit ihren individuellen Ecken und Kanten können sie von Beginn an überzeugen, der Leser wächst während der Lektüre eng mit ihnen zusammen und hat das Gefühl, ein Teil von ihnen zu sein. Catherine ist empfindsam, empathisch und vor allem auch sehr pragmatisch, so bildet sie einen guten Gegenpol zu Ehemann Liam, der recht impulsiv ist und manchmal mit aller Gewalt den Dingen auf den Grund gehen will. Ada hat ein großes Talent und geht in der Musik auf. Sie ist sensibel und gefühlsbetont, auch in der Liebe. Gabriella ist eine alte Dame, die sehr an ihrem Weingut hängt. Ihre zurückhaltende und verschlossene Art kaschiert ihre Verzweiflung, aber lässt auch vermuten, dass sie so einige Geheimnisse hat, die sie verborgen wissen will. Lenzini ist ein Winkeladvokat, der mit allen Wassern gewaschen ist. Aber auch Giulia, Kurt und andere Protagonisten geben der Handlung wichtige Sequenzen, die die Spannung anheizen.


    „Ada, das Mädchen aus Berlin“ ist eine sehr berührende und tiefgründige Geschichte, die den Leser eine emotionale Reise antreten lässt und einige Geheimnisse aufdeckt. Wunderschön erzählt und mit verdienter Leseempfehlung ausgestattet.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Ronald H. Balson - Ada, das Mädchen aus Berlin“ zu „Ronald H. Balson - Ada, das Mädchen aus Berlin / Karoliina's Twins“ geändert.
  • Ich glaube, da geht einiges durcheinander.

    Wenn man die Original-Reihe anschaut, müsste dies Band 5 entsprechen, im Original: The Girl from Berlin

    Es scheint, als ob Band 2 und 4 nicht ins deutsche übersetzt wurden, warum auch immer. Dann ist natürlich Band 3, d.h. der dritte deutschsprachige Band richtig.


    K.-G. Beck-Ewe , kannst Du die Überschrift verbessern? die beiden i bei Karolina stören mich. Allerdings ist, wie gesagt, die deutsche Ausgabe von Karolina's Twins nicht Ada, das Mächen aus Berlin. Die deutsche Ausgabe heißt: Karolinas Töchter.

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

  • Es ist laut meinem Buchladen The Girl from Berlin. Und damit im Englischen Original der 5. Band 2 und 4 kommen sicherlich noch. Der Aufbau Verlag hat erst den 3., dann den 1. Und nun den 5. Band verlegt. Vermutlich haben sie in dieser Reihenfolge, die Rechte gekauft.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2021 (B/S): 053/11.617 SuB: 3.237 (B/E/H: 2.034/1.154/51)

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Ronald H. Balson - Ada, das Mädchen aus Berlin / Karoliina's Twins“ zu „Ronald H. Balson - Ada, das Mädchen aus Berlin / Karolina's Twins“ geändert.
  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Ronald H. Balson - Ada, das Mädchen aus Berlin / Karolina's Twins“ zu „Ronald H. Balson - Ada, das Mädchen aus Berlin / The Girl from Berlin“ geändert.
  • Klappentext

    Die Anwältin Catherine Lockhart und ihr Ehemann Liam Taggart sollen in der Toskana der betagten Gabriella Vincenzo helfen, die von ihrem Weingut vertrieben werden soll. Allein ein Manuskript aus den dreißiger Jahren könnte Gründe liefern, das zu verhindern. Ada, eine begnadete Geigerin, erzählt darin, wie sie als Jüdin trotz der Fürsprache des berühmten Konzertmeisters Furtwängler und ihrer Jugendliebe Kurt in immer größere Gefahr gerät und schließlich in Italien Zuflucht sucht. Doch wie hängt Adas Schicksal mit Gabriellas zusammen?

    Meinung

    Das Buch erzählt in zwei Zeitebenen, die erste spielt während des Nazi Regimes. die zweite Ebene ist jetzt.

    Die Verbrechen von damals reichen bis in die heutige Zeit. Die Geschichte der begnadeten Geigerin Ada, die gerne bei den Berlinern Philharmonikern spielen möchte, aber sie ist Jüdin trotzdem hat sie . Fans unter den hochrangigen Nazis. Selbst in Theresienstadt muss sie für sie spielen. Ada erzählt selber ihre Geschichte etwas distanziert klingt es wenn sie von den Repressalien spricht.

    Gabriella ist emotionaler in ihrer Sprache und ihrem Handeln. Aber sie erzählt nicht ihre Geschichte sondern lässt sie lesen, ein altes Manuskript ist der erklärende Text.

    Mit hartnäckigen Nachforschungen klären die Anwälte aus den USA , Italie.n und Deutschland die Besitzverhältnisse um ein altes Weingut und finden eine Verbindung zwischen damals und heute.

    Die Geschichte spricht für sich die Figuren sind eigentlich Nebendarsteller, sie agieren eher leise und lassen die Geschichte von damals für sich sprechen.

    Es fehlt an Spannung, aber das ist in diesem Fall nicht von Nachteil, es würde übertrieben wirken.

Anzeige