Rachel Hauck - Dein Leben wartet schon auf dich / The Memory House

  • Kurzmeinung

    claudi-1963
    Traurig, tragische, emotionale Geschichte, doch mit so viel Liebe und Hoffnung, das ich sie nicht mehr weglegen konnte.
  • Kurzmeinung

    Gudrun67
    wunderbar wertvoll und intensiv
  • Die 30-jährige New Yorker Polizistin Beck Holiday lebt im Haus ihrer Mutter und ihres Stiefvaters. Sie ist schwanger von einem One-Night-Stand mit einem verheirateten Kollegen und verstößt gegen die Dienstvorschrift, woraufhin sie suspendiert wird. Über ein Anwaltsschreiben erfährt sie, dass sie von einer Everleigh Applegate in Fernandia Beach/Florida in der Memory Lane ein Haus geerbt hat, bei der sie in ihrer Kindheit mit ihren Eltern immer die Sommerferien verlebt hat. Da Beck seit dem 11. September 2001 unter Amnesie leidet – der Tag, an dem ihr Vater starb – kann sie sich nicht an die Zeit dort erinnern. Aufgrund der Suspendierung nutzt Beck die Zeit nach Florida zu fliegen, um sich das Haus anzusehen und vielleicht zum Verkauf anzubieten. Bereits in den ersten Tagen trifft sie dort auf Bruno, ihre ehemalige Jugendliebe, an den sie sich nicht erinnern kann. Je länger sie im Memory House wohnt, umso mehr hofft sie auf die Rückkehr ihrer Erinnerungen an damals…


    Rachel Hauck hat mit „Memory House- Dein Leben wartet schon auf dich“ einen unterhaltsamen und gefühlvollen Roman vorgelegt, der sich über zwei Zeitebenen erstreckt und das Leben mehrerer Protagonisten ins Rampenlicht stellt. Der flüssige und emotionale Erzählstil lässt den Leser schnell in die Handlung eintauchen, wo er in der Gegenwart im Jahr 2019 Becks und Brunos Lebenswege miterleben darf, während er in der Vergangenheit der 50er Jahre Everleigh und Don kennenlernt. Die wechselnden Perspektiven ergänzen sich nicht nur sehr schön, sondern steigern auch den Spannungsverlauf in der Geschichte immer weiter. Die Autorin gewährt dem Leser während der gesamten Handlung einen sehr intensiven Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt ihrer Hauptprotagonistinnen und schafft dadurch eine besondere Nähe zu den beiden Frauen, die so einige Schicksalsschläge zu verkraften haben. Auch der christliche Aspekt wird von der Autorin sehr gut in die Handlung miteingebaut, dessen Hauptaugenmerk auf Vergebung und Vertrauen liegt. Während die ersten beiden Drittel des Romans schlüssig und wunderbar zu verfolgen sind, lassen einige Ereignisse und Wendungen im letzten Drittel den Leser am Ende ungläubig zurück, denn zu unwahrscheinlich und konstruiert muten diese an, um mit dem Ausgang der Geschichte zufrieden sein zu können. Einige eingebaute Zwischenfälle waren für die Handlung völlig unerheblich, besser wäre gewesen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, den Abschluss nachvollziehbar und nicht im Galopp herbeizuführen. Das wäre der Geschichte würdig gewesen.


    Die Charaktere sind detailliert und lebendig ausgearbeitet, sie vermitteln Menschlichkeit und Glaubwürdigkeit, fordern den Leser regelrecht auf, mit ihnen zu fiebern. Beck ist eine toughe Frau und liebt ihren Beruf als Polizistin. Doch sie steht an einem Scheideweg und muss sich neu orientieren. Zu Beginn wirkt sie abweisend, zurückhaltend und vor allem schroff, doch nach und nach kommt auch ihre weibliche und warmherzige Seite zum Vorschein. Bruno ist ein freundlicher und offener Kerl, der leider zu wenig an sich selbst glaubt und deshalb auch kein Selbstvertrauen ausstrahlt. Everleigh ist eine herzensgute Frau, die lange Zeit in der Vergangenheit lebt und sich dabei fast selbst aufgibt. Sie muss ganz neu lernen, nach vorn zu sehen und sich dem Leben zu öffnen. Don will es allen recht machen, doch eigentlich möchte er sein Leben mit eigenen Träumen verwirklicht sehen. Er ist liebevoll und hat das Herz am rechten Fleck. Aber auch Hunter, Gaynor und andere spielen in dieser Geschichte eine nicht unerhebliche Rolle.


    „Memory House- Dein Leben wartet schon auf dich“ ist ein unterhaltsamer Roman über zwei Zeitebenen und zwei Frauen, die sich ähnlicher sind, als es auf den ersten Blick scheint. Die Geschichte rankt sich um Liebe, Familie und wichtige Entscheidungen, allerdings ist manches nicht sehr glaubwürdig und wäre verzichtbar gewesen. Nicht das beste Buch der Autorin, aber durchaus lesenswert.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    SUB: ca. 1.800 / gelesen 2019: 367/ 143788 Seiten

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Rachel Hauck - Dein Leben wartet schon auf dich“ zu „Rachel Hauck - Dein Leben wartet schon auf dich / The Memory House“ geändert.
  • Das Cover strahlt, genau wie der Inhalt des Buches, eine wundervolle Atmosphäre aus.

    Ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, aber, mich aufgrund der Beschreibung schon sehr darauf gefreut und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen.

    Diese wurden nicht nur erfüllt, sondern weitaus übertroffen.

    Zum einen liegt es am Schreibstil, der eingängig und nachvollziehbar gestaltet ist. Zum anderen liegt es an der Tiefgründigkeit und Strahlkraft, die zwischen den Buchdeckeln stecken. Die Fülle, die der Glaube darin offenbart, ist greifbar.

    Es heißt ja, dass sich Bücher ihren Leser suchen und nicht umgekehrt ... Dieses Buch hat mir wieder mal gezeigt, dass diese Feststellung vollkommen zutrifft.

    Der gemeinsame Konsens der beiden ineinander fließenden Leben, die hier aufgezeigt werden, spiegelt sich in vielen wundervollen Details wider ... sozusagen zweierlei Leben, die sich doch auf so eindrückliche Art ähneln und zueinander gehören.

    Die Charaktere haben Charme und mich voll und ganz gepackt. Ich konnte deren Verhalten und Gedankengänge komplett nachvollziehen und war mittendrin und nicht nur dabei.

    Es gibt zwar viele Zitate, die dieses Buch einzigartig machen, jedoch habe ich mir gerade eines notiert, das enorm wertvoll ist: "... Das Leben und Wunder haben so eine Art, genau zum richtigen Zeitpunkt, aufeinander zu treffen ...".

    Das Buch umfasst mehrere Geschichten, die immer wieder abwechselnd, aus den unterschiedlichen Zeiten und Perspektiven, aufgerollt werden.

    Den roten Faden, der alles miteinander verknüpft, verliert man hier nie aus den Augen. Nein, im Gegenteil, es wird alles in allem unheimlich schlüssig und stimmig.

    Die wundervolle Atmosphäre, die dieses Buch beinhaltet baut sich von Anfang bis Ende immer weiter auf und ich habe das Gefühl, einen richtigen Buchschatz gefunden zu haben.

    Mein Fazit: wunderbar wertvoll und intensiv

  • "Erinnerungen: An ihnen festzuhalten ist äußerst schmerzlich. Doch sie einfach nicht mehr zu besitzen, ist unerträglich." (Martina Matzka)

    Der 11. September 2001 wird in Beck Holidays Welt für immer eingebrannt sein. Nicht nur das sie an diesem Tag ihren Vater verloren hat, zudem sind durch eine Amnesie alle Erinnerungen an ihn aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Inzwischen ist sie in die Fußstapfen ihres Vaters getreten und ist Polizistin geworden. Jedoch wegen ungehorsames Verhalten bei einer Festnahme wird Beck suspendiert, was für die ungewollt Schwangere unbegreiflich ist. Als dann ein Brief eintrifft, dass sie ein Haus in Florida geerbt hat, ist Beck sehr verwundert. Wer war diese verstorbene Everleigh Applegate und warum vermacht sie ihr ein Haus? Doch vielleicht ist eine Auszeit in Florida genau das richtige, um über ihre weitere Zukunft nachzudenken. Und womöglich kommen ja ein paar Erinnerungen wieder, die ihre Amnesie einreißen. Jedoch bei der Beerdigung von Everleigh erkennt Beck nicht einmal ihre Jugendliebe Bruno wieder. Nach und nach erfährt sie mehr über Everleighs Leben und erkennt, das sie beide viele Parallelen haben. Hat sie deshalb ihr das Memory House vererbt?


    Meine Meinung:
    Das helle Cover mit einem Blick auf eine Veranda stimmt mich in dieses Buch ein, dessen Klappentext mich sofort fasziniert hat. Ein Buch, das Vergangenheit und Gegenwart verbindet, ist immer besonders reizvoll, so auch hier. Der Schreibstil ist unterhaltsam, harmonisch, bildhaft, emotional, gefühlsbetont in mehrere Handlungsstränge eingeteilt. Zur besseren Zuordnung werden darum jeweils die Namen des Protagonisten oben angegeben. Dabei empfinde ich die Harmonie an Religiosität, Glaube und Gebet die miteinfließen als recht angenehm und absolut passend. Es geht bei der Geschichte im Grunde um Beck und Everleigh, zwei Frauen die durch tragische Umstände das Liebste verloren haben. Dadurch wird ihr weiteres Leben maßgeblich beeinflusst, in dem sie ihr Erinnerungen verlieren. Je mehr ich in das Buch eintauche, desto mehr erfahre ich über die beiden Frauen. Jedoch umso mehr werden die Emotionen, sodass selbst ich mit einigen Tränen zu kämpfen hatte. Besonders da ich den Terroranschlag in New York noch immer vor Augen habe. Doch hier geht es außerdem noch um eine weitere Tragödie die sich in Waco/ Texas am 11. Mai 1953 ereignet hat bei dem ein starker F5 Tornado 144 Todesopfer und fast 600 Verletzte forderte, 600 Häuser, 1.000 andere Gebäude zerstört wurden. Da die Autorin in Waco lebt, war es ihr schon immer ein Anliegen, mit einem Buch an diese Menschen und dieses schreckliche Unglück zu gedenken. Was man auch besonders hier spürt, ist wie schwer sich Menschen nach solchen Unglücken tun, um wieder am Leben teilnehmen zu können. Die Charaktere haben mir dabei außerordentlich gut gefallen, vor allem weil man ihre maßgebliche Veränderung miterlebt. Die anfänglich eher etwas kaltherzige, emotionslose Beck wird nicht nur durch ihre Schwangerschaft verändert, sondern auch durch den kleinen Welpen Beetle Boo, der ebenfalls Schreckliches mitmachen musste. Dagegen ist mir Everleigh sofort sympathisch, was natürlich ihre Tragödie ebenso für mich noch unbegreiflicher machen lässt. Nicht oft habe ich solche Bücher gelesen, von denen ich nicht mehr ablassen konnte, wie hier. Deshalb muss ich es unbedingt empfehlen und gebe 5 von 5 Sterne. Allerdings Taschentücher bereitlegen, ihr werdet sie brauchen!
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::applause::thumleft: