Rainer Keip - Der Storch bringt nicht nur Kinder

Anzeige

  • Klappentext


    Zwei junge Männer stoßen bei ihrer geheimen Suche nach dem großen Schatz mit ihren Metalldetektoren in der Nähe von Kolberg auf einen grausigen Fund, der jedoch zunächst unbekannt bleibt.

    Fast gleichzeitig wird im Yachthafen von Stralsund ein Leichenfund entdeckt. Ein Fall für die Mordkommission. Und da es sich bei dem Toten im Hafenbecken um einen Mann mit polnischem Ausweis handelt, wird die Mordkommission Kolberg um Hilfe gebeten. Da liegt es sehr nahe, dass die beiden Ermittler Ewa Stepinska und Falk Möller, die bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammen gearbeitet haben, mit diesem Fall betraut werden. Doch ihre Ermittlungen führen sie bald auf Wege, die ungeahnte Ausmaße annehmen, und die beiden werden ohne Erklärung von diesem Fall abgezogen und in den Urlaub geschickt. Aber sie lassen sich nicht so einfach von diesem Fall abziehen und ermitteln im Verborgenen weiter, nicht ohne sich dadurch in akute Lebensgefahr zu bringen …


    Zum Buch


    Zweiter Teil der Küstenkrimi Reihe um Falk Möller & Ewa Stepinska

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Rainer Keip - "Der Storch bringt nicht nur Kinder"“ zu „Rainer Keip - Der Storch bringt nicht nur Kinder“ geändert.

Anzeige