L. J. Shen -All Saints High - Die Prinzessin / Pretty Reckless

  • Buchdetails

    Titel: All Saints High: Die Prinzessin


    Band 5 der

    Verlag: LYX

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 448

    ISBN: 9783736311237

    Termin: Neuerscheinung März 2020

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen

    79% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "All Saints High: Die Prinzessin"

    Bereits mit unserem ersten Kuss waren wir dem Untergang geweiht ... Daria Followhill ist reich, wunderschön und das beliebteste Mädchen der All Saints High. Sie müsste sich wie eine Prinzessin fühlen. Doch ihr Leben ist alles andere als perfekt. Seit sie vor vier Jahren aus Eifersucht die Zukunft der gleichaltrigen Silvia Scully zerstört hat, plagen sie schlimme Schuldgefühle. Als sie nun erfährt, dass Silvias Zwillingsbruder Penn nach dem Tod seiner Mutter kein Zuhause mehr hat, sorgt sie kurzerhand dafür, dass ihre Eltern Penn bei sich aufnehmen. Und obwohl er keinen Zweifel daran lässt, dass er Daria hasst, ist sie machtlos gegen das heftige Kribbeln zwischen ihnen. Dabei weiß sie, dass seine Liebe sie zerstören könnte ... Mitreißend, düster und nichts für schwache Nerven! Der Auftaktband der ALL-SAINTS-HIGH-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin L.J. Shen Die ALL-SAINTS-HIGH-Reihe: 1. Die Prinzessin 2. Der Rebell (erscheint am 28.07.2020) 3. Der Verlorene (erscheint am 30.12.2020)
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Titel: All Saints High - Die Prinzessin

    Originaltitel: Pretty Reckless

    Autor: L.J.Shen

    Seitenanzahl: 445

    Genre: Young/New Adult | Contemporary

    Teil: 1/3

    Verlag: LYX


    Inhalt

    Daria Followhill führt nach Außen hin das perfekte Leben. Sie ist jung, hübsch, entstammt einem reichen Elternhaus und sie gehört zu den beliebtesten Mädchen ihrer Schule, der All Saints High. Doch hinter dieser Fassade ist Darias Leben weit entfernt von perfekt. Vor vier Jahren, als sie noch Ballett tanze, zerstörte sie das Leben ihrer Konkurrentin Silvia Scully. Seitdem fehlt von dem Mädchen jede Spur und Daria wird von ihren Schuldgefühlen beinahe zerfressen. Als sie nun, vier Jahre nach diesem Vorfall die Chance bekommt, zumindest etwas wieder gut zu machen, sieht sie ihre Chance. Penn Scully, Silvias Zwillingsbruder steht nach dem Tod seiner Mutter auf der Straße. Daria gelingt es, ihre Eltern zu überzeugen, ihm Obdach zu geben. Vorübergehend zieht Penn als bei den Followhills ein und damit geht für Daria das Gefühlschaos los. Obwohl sie und Penn einander hassen, fühlen beide sich sehr stark zueinander hingezogen, doch eine Liebe der beiden könnte nur alles noch mehr zerstören....


    Meinung

    Achtung! Wer hier einen normalen Jugendroman erwartet, liegt definitiv falsch. Denn obwohl die Protagonisten hier noch sehr jung sind; 17 und 18, sind gewisse Szenen sehr viel expliziter, als in "normalen" Jugendbüchern.


    Dies ist bereits mein sechster Roman von L. J. Shen.


    Nach der tollen Sinners of Saint-Reihe und dem Stand-Alone "Midnight Blue"war meine Vorfreude auf diesen Roman groß, denn dieses Buch ist der Auftakt der All Saints High-Reihe, einer Spin Off-Serie der Sinners of Saint-Reihe!



    Diese Geschichte war einfach nur UNGLAUBLICH.GUT! ! !


    L.J. Shen ist mittlerweile eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Sie hat auch hier wieder eine sehr emotionale und zugleich zutiefst berührende Liebesgeschichte erzählt, die den Leser einfach ans Herz gehen muss! Ich habe diesen Roman regelrecht verschlungen und konnte fast gar nicht mehr aufhören zu lesen! Hier steckt so viel mehr drinnen, als "nur" ein Liebesroman. Es geht hier nicht nur um eine junge Liebe, die nur schwer funktionieren kann, sondern auch um verletzte Gefühle, Eifersucht, Neid und Mobbing!



    Daria Followhill ist die Prinzessin an ihrer High School, entstammt einer reichen Familie und hat auf den ersten Blick alles, was man sich wünschen kann. Penn Scully währenddessen ist das genaue Gegenteil von ihr. Er kommt aus einer Familie, wo das Geld immer knapp ist, seine Mutter ständig wechselnde Partner hat und er und seine Schwester, Via, schauen müssen, wie sie sich durch's Leben schlagen. Via und Penn sind schon relativ früh auf sich alleine gestellt. Eine Tatsache, unter der besonders Via ziemlich leidet.


    Daria ist die Tochter von Melodie und Jamie, den zwei Protagonisten aus "Rough Love". Sie durchlebt in dieser Geschichte eine unglaublich tolle Verwandlung. Sie war mir von Anfang an nicht unsympathisch, da ich bei ihr relativ schnell schon gemerkt habe, dass da mehr in ihr steckt, als nur diese "mir ist alles und jeder egal Haltung". Hinter dieser Fassade steckt ein liebes und zugleich ziemlich unsicheres Mädchen, welches sich sehnlichst nach Liebe und Zuneigung sehnt. Diese Zuneigung bekommt sie aber weder von ihrer ehrgeizigen Mutter noch von ihrer Schwester. Einzig ihr Vater, Jamie, scheint der Einzige zu sein, der in ihr nicht das schwarze Schaf der Familie sieht.


    Penn und Daria haben eine gemeinsame Vergangenheit und ein gemeinsames Geheimnis, von dem beide wollen,dass es niemals ans Tageslicht gelangt. Durch Penn verändert sich Daria und sie merkt durch ihn, dass sie sehr wohl liebenswert ist. Er ist es auch, der bemerkt, wie einsam und unglücklich Daria eigentlich wirklich ist. Und Daria ist diejenige, die Penns Schuldgefühle über das Verschwinden sein Schwester sieht und gleichzeitig auch lindert.


    Daria und Penn sind zwar zwei sehr verschiedene Personen doch am Ende passen sie einfach so perfekt zueinander. Ich habe jede einzelne Szene der beiden geliebt und hätte am liebsten noch ein Buch über diese zwei liebenswerte Protagonisten gelesen! Auch diese absolut spürbare Anziehungskraft, die zwischen Daria und Penn herrscht, konnte ich auch jeder Seite fühlen!!


    Eine wirkliche Achterbahfahrt der Gefühle, vom Anfang, wo's hoch emotional zugeht bis zum explosiven Ende! Ein Wiedersehen (wenn auch nur am Rande) gibt's hier auch mit Vicious und den anderen drei Hot Holes von Todos Santos.


    Fazit

    Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle! Für mich schon jetzt eines meiner absoluten Lesehighlights 2020! Bitte,bitte lesen und eintauchen in die unglaublich tolle Welt, die L. J. Shen immer mit ihren Romanen erschafft!


    Ich freue mich schon sehr auf die anderen zwei Teile dieser Reihe; "All Saints High - Der Rebell" und "All Saints High - Der Verlorene" die Ende Juli bzw. im Dezember 2020 auf Deutsch veröffentlicht werden!


    Verdiente 5 von 5 Sternchen!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Inhalt:


    Daria Followhill ist reich, wunderschön und das beliebteste Mädchen der All Saints High. Man sollte also meinen, dass sie ein perfektes Leben führt. Doch der Schein trügt. 4 Jahre zuvor hat Daria aus Eifersucht das Leben von Silvia Scully zerstört und seither plagen sie Schuldgefühle. Als sie nun erfährt, dass Silvias Bruder Penn obdachlos geworden ist, überredet sie ihre Eltern, ihn bei sich aufzunehmen. Obwohl sie weiß, dass Penn sie hasst, ist sie machtlos gegen das Kribbeln und die Anziehungskraft zwischen ihnen. Dabei weiß sie, dass seine Liebe sie zerstören könnte ...


    Meinung:


    Bevor ich über das Buch schreibe, möchte ich darauf hinweisen, dass man sich vor dem Lesen über ev. Triggerwarnungen schlau machen sollte. Es gibt hier viel Gewalt, Missbrauch, Selbstmordgedanken usw. Es ist auf jeden Fall nichts für zartbesaitete Leser, denn das Buch lebt quasi durch den Hass, die Intrigen und - ja, man könnte sagen - vom Zickenkrieg.


    Doch jetzt: Wow, was für ein Buch! Die Story hat mich von der ersten Seite an mitgerissen und in ihren Bann geschlagen. Hier ist nichts schwarz und weiß. Daria ist nicht das perfekte Mädchen, das sie nach außen hin vorgibt zu sein. Und Penn ist nicht der Bad Boy, den man zuerst in ihm vermuten würde. Auch alle anderen Charaktere haben ihre Stärken und Schwächen.


    Daria ist nach außen hin das perfekte Mädchen mit dem perfekten Leben. Doch in ihrem Inneren und auch innerhalb ihrer Familie sieht alles anderes aus. Sie hat schon einiges angestellt, das ihr teilweise starke Schuldgefühle macht. Das Verhältnis zu ihrer Mutter ist total zerrüttet. Allen spielt sie immer nur etwas vor, das geht soweit, dass sie eigentlich selbst gar nicht mehr weiß, wer sie ist. Und dann kommt auch noch Penn und stellt ihr Leben komplett auf den Kopf.


    Die Story hat mich richtig gefesselt. Trotzdem war es manchmal sehr bedrückend, das Buch zu lesen. Auch wenn Daria sicher nicht perfekt war und einiges durch ihr Verhalten selbst verschuldet hat, so hat sie mir doch oft leid getan. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinfühlen und so litt ich richtig mit, als ihre Welt plötzlich über ihr zusammenbrach.


    Und doch war da diese Anziehungskraft zwischen Penn und Daria. Auch wenn sie beide das gar nicht wollten, aber man konnte hinter dem ganzen Hass die Liebe spüren. Und genau diese Entwicklung war so interessant, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte.


    Fazit:


    Wenn ich mir meine Rezension jetzt durchlese, muss ich feststellen, dass ich bei Weitem nicht erklären konnte, was an dem Buch so faszinierend war. Ich befürchte, ihr müsst mir einfach glauben und es selbst lesen!


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige