Geoff Johns - Doomsday Clock #2/4

Anzeige

  • Produktvorstellung bei amazon.de:


    VERSAMMLUNG DES BÖSEN


    Die Watchmen sind in die Realität von Superman und Batman eingedrungen und suchen dort das übermächtige Wesen Dr. Manhattan, das ihre Welt retten könnte. Doch auch die Erde der DC-Superhelden befindet sich in Aufruhr, haben doch die Menschen den Glauben an ihre übermächtigen Beschützer verloren. Nicht nur der Joker will die Gunst der Stunde nutzen, um sein Verbrecherimperium zu festigen, der Riddler versammelt die schlimmsten Schurken von Gotham City und holt zum endgültigen Vernichtungsschlag gegen Recht und Ordnung aus ...

    Eigene Beurteilung:


    Auf Erde-Eins hat Lex Luthor eine Fake-News-Kampagne gestartet, die zu beweisen scheint, dass die vielen Superhelden in den USA durch direkte Eingriffe der Regierung als Reaktion auf das Auftauchen von Superman geschaffen worden ist. Ein Gespinst aus Verschwörungstheorien, die teils benutzt werden um sich gegenseitig zu "beweisen" haben das Ansehen der kostümierten Helden stark beschädigt und auch zu enormen internationalen Spannungen geführt. Denn diese Wesen erscheinen wie Waffen zur Massenvernichtung, die nun dem amerikanischen Erstschlagpotential zuzurechnen sind.


    Gleichzeitig beginnen sich unter den Straßen von Gotham einige von Batmans Erzgegnern zu sammeln - zunächst geführt von Riddler, doch als der Joker, Mime und Marionette dazu stoßen verändert sich die Dynamik der Situation nachhaltig.


    Alleine Adrian Veidt und Lex Luthor bzw. Batman und Rorschach aufeinander treffen zu lassen ist eine geniale Idee und der Einbezug moderner Mediendiskussione - und Diskussionen über Medien - macht die Sache sehr aktuell und relevant. Jedes Kapitel endet mit 'Quelle" wie Zeitungsausschnitten, Magazinartikeln, Geheimdienstberichten etc., die wie in der ursprünglichen WATCHMEN-Geschichte eine Menge zusätzlicher Informationen vermitteln.


    Allerdings sind diese EInfügungen auch die einzige Eintrübung im Lesegenuss, denn zum Teil sind diese Texte so klein gedruckt, dass sie mit unbewaffnetem Auge kaum zu lesen sind - man sollte sich also auf jeden Fall eine Leselupe daneben lesen. Aber davon abgesehen eine fabelhafte Ergänzung jeder ernsthaften Comicsammlung.

    1. (Ø)

      Verlag: Panini Verlags GmbH


Anzeige