Anne Perry - Die dunklen Wasser von London / Dark Tide Rising

  • Buchdetails

    Titel: Die dunklen Wasser von London


    Band 24 der

    Verlag: Goldmann

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 448

    ISBN: 9783442488179

    Termin: Neuerscheinung Januar 2019

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Die dunklen Wasser von London"

    London 1871: Die Gattin des Geschäftsmanns Harry Exeter wurde entführt. Inspector Monk soll auf Bitte des Unternehmers die Lösegeldübergabe auf Jacob’s Island überwachen, einer verwilderten Halbinsel. Unter Monks Führung ziehen mehrere Mitglieder der Wasserschutzpolizei mit Exeter los und verteilen sich strategisch. Doch als sie überraschend angegriffen werden, bricht Chaos aus: Exeter wird schwer verletzt, das Geld ist weg. Kurz darauf wird seine Frau tot aufgefunden. Schnell wird klar: Einer aus Monks eigenen Reihen muss mit den Entführern unter einer Decke stecken ...
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzbeschreibung (Amazon)
    When Kate Exeter is kidnapped on the shore of the Thames, Commander William Monk is enlisted by her desperate husband to save her. Kate's captors are demanding a ransom for her safe return and Monk and his most trusted men must arrange a secret handover in the dark slums of Jacob's Island. But on the night someone betrays them and a brutal skirmish breaks out, leaving death and destruction in its wake . . .
    Who is to blame for what went wrong? Monk senses tensions mount and no one knows who to trust. Then a whistle blower claims that the ransom money was embezzled funds that incriminate Kate's husband, and the case takes on a whole new meaning...


    Autorin (Amazon)
    Die Engländerin Anne Perry, 1938 in London geboren, verbrachte einen Teil ihrer Jugend in Neuseeland und auf den Bahamas. Ihre historischen Kriminalromane begeistern ein Millionenpublikum und gelangten international auf die Bestsellerlisten. Anne Perry lebt und schreibt in Schottland.


    Allgemeines
    24. Band der Reihe um William und Hester Monk
    Erschienen bei Headline am 20.09. 2018 als TB mit 352 Seiten
    Gliederung: Personenverzeichnis – Roman in 21 Kapiteln
    Erzählung in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven
    Handlungsort und -zeit: London, 1871


    Inhalt
    Kate, die Frau des Geschäftsmannes Harry Exeter, wird entführt; Exeter bittet Monk und ein paar seiner Polizisten, ihn zur Übergabe des Lösegeldes, die in einer übelbeleumdeten, unübersichtlichen Gegend stattfinden soll, zu begleiten. Die Männer werden angegriffen, die Entführer nehmen das Lösegeld an sich…und lassen das Entführungsopfer brutal ermordet zurück.
    Monk ist überzeugt, dass einer seiner Leute mit den Entführern unter einer Decke stecken muss und diesen die geplante Vorgehensweise verraten hat. Er weiß nicht, wem er noch trauen kann und die Ermittlungen werden auch durch zwei weitere Morde an Menschen, die etwas zur Aufklärung des Falls beitragen könnten, massiv behindert.


    Beurteilung
    Der 24. Band um William und Hester Monk ist sehr unterhaltsam und bietet – im Gegensatz zu den meisten anderen Kriminalromanen der Autorin – mehr Spannung. Der Fortgang der Ermittlungen wird sehr flüssig und anschaulich dargestellt, wobei Anne Perry wie gewohnt viel Mühe auf die Charakterisierung ihrer Romanfiguren verwendet und sich mit Themen wie „Ehrlichkeit“, „Anstand“ und „Loyalität“ beschäftigt.
    Monk gibt in diesem Roman allerdings ein eher schwaches Bild ab, es ist kaum glaubwürdig, dass ein so erfahrener Beamter in überraschender Naivität seine eigenen Werte zum Maßstab menschlichen Handelns macht. Der Leser ist ihm hier um etliche Schritte voraus.


    Fazit
    Gelungene Unterhaltung, für Freunde der Reihe empfehlenswert und auch ohne Kenntnis der vorherigen Bände verständlich!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Anbei der Link zur deutschen Ausgabe.

    Ich habe die Originalausgabe gelesen und kann deshalb nichts zur Qualität der Übersetzung sagen.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998