Birgit Müller (Oberfranken) - Weggefährten (ab 20.04.2020) (mit Autor)

Anzeige

  • Weggefährten - Anfang bis Ende - Seiten 1-102

    Hinweis: Bitte gebt euren Beiträgen eine Überschrift mit den Abschnitten/Seitenzahlen, auf die ihr euch bezieht. Schreibt diese einfach in die erste Zeile eures Beitrags und formatiert sie anschließend mit dem H-Button als "Überschrift 1".

  • Hallo! Freut mich sehr dass diese Leserunde diesmal stattfindet!

    Beim Blick ins Buch habe ich die Überschrift des 2. Kapitels gesehen und danach direkt hier teilgenommen. Ich bin gespannt wieviele Parallelen es noch geben wird bei dem ein oder anderen. :D Danke dass ich hier mitmachen darf! :D

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • freut mich, dass auch Du das Star Wars-Universum kennst! :D:)

    Sieht man ja schon in meiner Signatur. :loool: Ich bin quasi damit aufgewachsen. Mehr dazu dann aber wenn wir mit dem Lesen beginnen. :D

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Hallo, ich bin seit gestern wieder neu im Büchertreff unterwegs ( nach einer langen persönlichen Pause) und freue mich sehr, gleich in eine Leserunde starten zu können. Das Buch habe ich mir wegen der Kürze der Zeit als eBook besorgt. Nun meine Frage: bin ich dann mit den selben Seitenzahlen unterwegs?
    Lieben Gruß Wuselsusi

  • Meins ist leider noch nicht da. Aber das hatte ich jetzt bei den ganzen letzten Leserunden dass ich ein oder zwei Tage länger warten musste als die anderen. Vielleicht kommt es ja morgen. :) Oder Montag. Im Notfall lese ich erstmal das "Blick ins Buch" und schreibe dazu schonmal was, falls es nicht rechtzeitig kommt. :D

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Cover, Vorwort


    Hallo zusammen,


    Fange mal an.

    Cover : schönes dezentes Blau

    Buchvorstellung hinten interessant.

    Zitat: Mein Element war und ist: das geschriebene Wort 👍

    Vorwort: Die Seehexe - Die Legende der Lady Grey vorgemerkt.

    Anmerkung zum letzten Absatz im Vorwort: Erst im zunehmenden Alter hat man Erfahrungen gemacht, die uns zu dem machen, wer wir heute sind. Es gibt auch "Weggefährten, Mentoren", die unseren Lebensweg negativ beeinflussen. Wenn wir genug Selbstbewusstsein im Laufe der Zeit entwickelt haben, dann können wir auch selber entscheiden, was gut für uns ist. Wir haben die Wahl: Selbstfindung oder das Hamsterrad der Gesellschaft.

    Lese jetzt weiter. :study:

  • Mein Buch ist leider noch immer nicht da. Blödes Corona. :wuetend: Wenns morgen immernoch nicht da ist, dann les ich erstmal das was über den "Blick ins Buch" bei Amazon lesbar ist und schreib dazu was.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Immernoch nichts. :cry: Ein anderes Leserunden-Buch, das die Autorin gestern weggeschickt hat, ist heute direkt angekommen. Ich versteh das nicht. Ich hoffe das Buch ist nicht weggekommen. :cry:

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Ich fange dann mal mit dem "Blick ins Buch" an (und hoffe dass das Buch in den nächsten Tagen noch geliefert wird).


    Cover

    Sterne, Mond... gefällt mir. Alles dazu in beruhigendem Blau. Das passt - wie ich finde - sehr schön zum Untertitel "Eine kleine Dankmusik". Auch die andere Schriftart des Autorennamens ist hübsch und passend zum Rest gewählt.

    I. Vorwort

    "Die Seehexe" kenne ich nicht, da werde ich aber auch mal nach Ausschau halten, bzw. mich darüber informieren. Vielleicht ist das ja auch interessant für mich.

    Und ich kann dem letzten Absatz voll zustimmen: Ich denke auch dass die "Dinge" (Bücher, Filme, Musiker, Menschen), die einen im Leben begleitet haben, einen auch geprägt haben. Mindestens in den eigenen Interessen, bei manchem durchaus aber auch etwas mehr. Manche Dinge begleiten einen länger und man mag sie auch im Erwachsenenalter noch, manche begleiten einen nur eine gewisse Zeit und man interessiert sich später nicht mehr dafür. Dennoch ist sehr vieles davon sicherlich in irgendeiner Weise prägend.

    II. Mein Herzensanliegen

    Ein schönes (aber auch trauriges) Kapitel mit guten Absichten und Vorhaben. Leider stimmt es was du schreibst, Birgit Mueller : Als ich jünger war, konnten wir froh sein dass wir in einer doch recht guten Welt ohne Krieg leben. Aber das verändert sich in den letzten Jahren doch leider immer mehr. Und das nicht nur in den ärmeren Ländern, sondern gerade bei uns verändert sich vieles wieder in eine gefährliche Richtung und ich hoffe dass es nicht wieder soweit kommt wie es auch meine Großeltern erleben mussten. Die aktuelle Lage mit Corona ist schon schlimm genug und erinnert in meinen Augen an Kriegszustände, wenn auch auf andere Weise als ein tatsächlicher Krieg.

    I want to break free

    Queen! Damit bin ich auch groß geworden! Mein Vater hat alle CDs und die früher immer gehört, also bin ich mit Queen (und einigen anderen wie auch Westernhagen) aufgewachsen und das hat auch meine gern gehörten Musikstile ziemlich geprägt. Bei mir natürlich noch etwas anders, als bei dir, Birgit Mueller , denn 1984 bin ich gerade erst geboren, daher habe ich damals nicht so viel von den Hintergründen der gehörten Musik mitbekommen, das kam dann aber später als ich älter wurde und mich genauer dafür interessiert habe was da bei uns so von den Eltern gehört wird.

    "I want to break free" ist ein tolles und wichtiges Lied und ich mag Lieder die eine wichtige Aussage haben. Auch heute noch, schließlich gibt es auch ohne Queen viele Lieder die nicht einfach nur unterhalten sollen, sondern vielmehr aufrütteln. Das Lied von Barby Kelly kenne ich übrigens nicht, glaube ich, obwohl ich in meiner Jugendzeit auch - wie so viele damals - die Kelly Family gut gefunden habe. Übrigens (wo wir gerade bei der Kelly Family sind) auch ein sehr gutes Lied mit einer Aussage: "iD" von Michael Patrick Kelly. (Oder auch "Human" von "Rag'n"Bone Man".)

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Seite 9-46

    Kapitel 1

    Queen- die Musik mag ich. Am Sonntag habe ich noch eine Reportage gesehen. Mich haben aber andere Lieder in meiner Sturm- und Drangzeit begleitet. 😉


    Kapitel 2

    Star Wars-Saga

    Vielen Dank, Birgit, für die Einführung in Star Wars. Ich habe es nie geguckt, weil es mich nicht interessierte. Bei einigen Sätzen musste ich schmunzeln. Prinzessin ja, aber keine, die kocht, putzt und näht. 😃 Auch der Satz: "Wie kann eine Maschine überhaupt der Vater von irgendjemanden sein?“ 😃 Letzten Absatz: Ich habe auch schon Jedi-Ritter gesehen? 😀


    Kapitel 3

    Paul Simon und Art Garfunkel

    Kenne ich. Mag aber nicht alles. Die Version von "Sound of Silence" ist spitze.


    Kapitel 4

    Was soll ich schreiben? Lass dich mal drücken, Birgit..... :friends:Es hat mich traurig gemacht. (mir fällt da folgender Spruch ein: Kinder können grausam sein)


    Menschen, die andere verletzen, haben selber Defizite. In der Gruppe fühlen sie sich am wohlsten. Sie sind eben nicht das Opfer, das schwarze Schaf oder der Außenseiter. Du hast deinen Trost in Büchern gesucht und in der Schule mit guten Leistungen rebelliert. Also hast du dich doch gewehrt.


    :study: pssst, es geht weiter.

  • *Katrin* Da du ja noch neu hier bist was Leserunden angeht: Magst du nicht ein klein wenig mehr schreiben? Du kannst ja mal in laufende Leserunden reinschauen wie das hier so gehandhabt wird. :)

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • ich war gerade recht irritiert, dass da ein Amazon-Fahrer vor mir stand. Aber jetzt ist mein Buch auch endlich da. :thumleft: Danke nochmal dafür! :D


    Noch ein kurzer Nachtrag zum Cover und Buch an sich: Erinnert mich vom Format her an frühere Schulheftchen wie man sie benutzt hat um Hausaufgaben darin zu vermerken oder sowas. Passt gut zum Buch. :D

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Erstmal liebe Wuselsusi,


    grundsätzlich habe ich nichts dagegen, dass Du bei der Leserunde mit dabei bist; aber das hängt nicht von mir, sondern vom Administrator ab. Andererseits wärst Du ja nicht drin und könntest nicht schreiben, wenn er Dich nicht "reingelassen" hätte... Mitmachen kannst Du jederzeit gerne, denn im E-Book ist der Inhalt und die Folge der Kapitel genauso wie im Taschenbuch, so dass Dir da nichts entgeht... :|


    Nun aber zu Katrin und Canach, die endlich mein Buch bekommen haben! :D Ich war hinter den Buchlieferungen her, aber wie Ihr selbst wisst, ist in den Zeiten von Corona so vieles anders...


    Mir passiert es zum Beispiel hin und wieder, dass ich über mein WLAN nicht ins Netz komme - vielleicht wg. Überlastung -, und dann sitze ich auf glühenden Kohlen, bis meine Kiste wieder alles tut, was sie soll...

    Deshalb bin ich erst jetzt wieder bei Euch und kriege alles mit, was hier so läuft. :wuetend:


    Es freut mich, dass die Taschenbücher nunmehr bei Euch sind und dass Ihr schon so eifrig am Lesen seid.

    Mittlerweile sollten jetzt wirklich alle die Ausgaben haben, so dass Ihr mit den Diskussionen und Beurteilungen munter weiter machen könnt...


    Liebe Grüße,


    Birgit

  • Nochmal zu ein paar Dingen, die Du schon früher geschrieben hast, Canach:


    " 'Die Seehexe' kenne ich nicht, da werde ich aber auch mal nach Ausschau halten, bzw. mich darüber informieren. Vielleicht ist das ja auch interessant für mich."

    Die Seehexe kommt gegen Anfang Juni in einer Neuauflage heraus. Diesmal bringe ich sie selbst heraus, und zwar in drei Bänden und einer neuen Aufmachung. Sobald es sich für mich deutlicher herauskristallisiert, wann genau die drei Bände erstellt/fertiggestellt werden, gebe ich Bescheid.:huhu:


    "Das Lied von Barby Kelly kenne ich übrigens nicht, glaube ich,"

    Barby Kelly war in der Kelly Family von ca. 1984 bis 1996 sehr aktiv. Sie war immer diejenige, die wie eine Ballerina über die Bühne tanzte und wirbelte. Als sie noch aktiv dabei war, hatte sie in ihrer Stimme, ihrem Aussehen und in ihrer Ausstrahlung etwas von einem Engel oder zumindest jemandem, der nicht von dieser Welt ist. O:-)


    Guckt und hört Euch doch mal auf Youtube "Break Free", "Sweetest Angel" oder "She is Crazy" an, dann seht ihr, wie ich das meine... Die Art, wie sie singt und sich bewegt, ist auf der einen Seite wunderschön und tut einem auf der anderen Seite beinahe weh, weil man in ihr einen großen Schmerz spürt, der keine "Mache" ist, sondern wirklich zu ihr gehört...:cry:


    Nur musste sie sich seit ca. 1998 von der Bühne voll und ganz zurückziehen und - wie John und Jimmy Kelly bestätigen - lebt seither in der Betreuung und Fürsorge ihrer Geschwister, irgendwie scheinen sie sich immer wieder abzuwechseln.

  • Die Seehexe kommt gegen Anfang Juni in einer Neuauflage heraus. Diesmal bringe ich sie selbst heraus, und zwar in drei Bänden und einer neuen Aufmachung. Sobald es sich für mich deutlicher herauskristallisiert, wann genau die drei Bände erstellt/fertiggestellt werden, gebe ich Bescheid

    Das wäre prima. Danke! :thumleft:


    Barby Kelly war in der Kelly Family von ca. 1984 bis 1996 sehr aktiv. Sie war immer diejenige, die wie eine Ballerina über die Bühne tanzte und wirbelte. Als sie noch aktiv dabei war, hatte sie in ihrer Stimme, ihrem Aussehen und in ihrer Ausstrahlung etwas von einem Engel oder zumindest jemandem, der nicht von dieser Welt ist.

    Das ist Barbara Kelly, oder? Unter dem Namen kenne ich sie noch, aber sie wurde oft Barby genannt, das habe ich auch im Kopf. Ich weiß also wen du meinst und ja, sie hatte immer ein wenig etwas Engelhaftes wenn sie irgendwie ein wenig für sich über die Bühne getanzt ist. Ich habe damals einige Konzertvideos angesehen gehabt. Dass sie aber nachher Betreuung brauchte, das wusste ich so nicht, ich hatte mich später nicht mehr so damit beschäftigt wie es privat mit der Familie weiterging und nur manches am Rande mitbekommen. So wie neulich John Kelly bei Let's dance. Schade dass er aufhören musste.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Seite 47-70

    Kapitel 5

    Ich habe jetzt erst die Klassiker entdeckt. Dostojewski "Der Spieler", "Die Gebrüder Karamasow". "Anna Karenina", "Die Kameliendame". Jack London (wegen meiner zwei Lockenwölfe). Empfehlen kann ich auch Jules Verne.

    Literatur von Siegfried Lenz. Jane Eyre merke ich mir vor.


    Unseren Lebenswege sind so unterschiedlich. Bücher fand ich früher furchtbar. Immer in den Sommerferien mussten wir ein Buch lesen. Ich wollte lieber an den Strand oder eben abhängen. Mein Lesefieber ging erst mit 20 los, als ich in der U-Bahn morgens saß. Die Klassiker habe ich bei uns in der Bücherbude gefunden. Und jetzt begleiten sie meinen Weg. "Krieg und Frieden" und "Stolz und Vorurteil" stehen noch auf meiner Liste.


    Kapitel 6


    Musik.

    Ein erfolgreicher Film ist nur so erfolgreich wie seine Musik.

    "Die Moldau" habe ich das erste Mal im Schulunterricht gehört. Sie ist sehr schön. Händel mit "Wassermusik"; Tschaikowsky "Schwanensee" das sind meine schönsten Klassiker, die ich in der Schule gehört habe.

    Schmunzeln musste ich beim ausschweifenden Gesang auf dem Bahnsteig. Wahrscheinlich hat es keinen gestört, weil du nicht "Einer geht noch, einer geht noch rein" gesungen hast. 😀

    Die Sache mit dem Taktstock. :totlach: Als Kind fand ich die Dirigenten vorne immer befremdlich. Sie zappelten immer so lustig rum. Bei uns wurde Volksmusik und Blasmusik gehört. (auch im Norden 😉) Wir Mädels rebellierten mit Rock-und Popmusik. Entweder war man die Fraktion "Die Toten Hosen" oder "Ärzte". Die Songs von den Ärzten singe ich im Auto immer noch lauthals mit. Es ist sowas von befreiend, wenn man ordentlich mal brüllen kann.

    Roxette habe ich rauf und runter gehört.

  • Immer in den Sommerferien mussten wir ein Buch lesen. Ich wollte lieber an den Strand

    Dabei kann man das doch so wunderbar verbinden. :D ich erinnere mich jedenfalls noch daran wie ich früher mit meinen Eltern zusammen am Strand gelegen und gelesen habe. Natürlich war ich auch mit meiner Schwester im Meer. Aber da ist man ja nicht die ganze Zeit. :D

    Ich weiß aber auch noch wie wir dort im Meer herumgetobt sind und aus vollem Halse in Spanien die Lieder aus dem König der Löwen (wird ja am Anfang des 2. Kapitels erwähnt, wie ich bereits gesehen habe) gesungen haben. Schrecklich schief vermutlich. Aber wir waren Kinder um die 10, 12 Jahre alt. Es war uns egal. :lol:

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

Anzeige