Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Vernichtende Begierden - Seiten 276-400

Anzeige

  • Kapitel 46 (S. 276-280)

    In der Nacht vor der Abreise nimmt Daniel einen Schatten im Garten wahr, wird mit einer Ratte beworfen und mit einer Nachricht bedroht. Er vermutet Bastian als Täter, es könnte aber auch Leon sein.

    Kapitel 47-49 (S. 281-299)

    Ruben und seine Kollegen finden heraus, wer der Privatdetektiv ist. Doch als Eva (siehe Band 1) zu seinem Wohnwagen geht, flüchtet von dort eine sportlich wirkende Person, den der Platzwacht kurz darauf zurückbringt. Evas Kollege erkennt ihn wieder, ein Mitglied der Wettmafia. Kaminsky hatte also möglicherweise Wettschulden. Hat er deshalb versucht, mit einer eigenen Verwertung seines Filmmaterials mehr Geld zu verdienen, auch wenn er sich damit in Gefahrgebracht hat?

  • Kapitel 46 - 49 (S. 276-299)

    Ob es wirklich Bastian in Daniels Garten war? Ich weiß ja nicht. Einerseits wird mit ihm auch noch irgendwas sein, mehr vielleicht als dass er nur Ziel des Mörders ist, aber irgendwie glaube ich nicht dass er das gewesen ist. Dann eher Leon. Aber was genau der nun vorhat weiß ich immernoch nicht. Wenn es Leon war, fragt sich natürlich warum Ronny dann gebellt hat, schließlich kennt er ihn ja eigentlich, aber vielleicht hat er auch einfach nicht genug gesehen im Dunkeln. Oder der Mörder ist doch jemand ganz anderes. Sicher ist das jedenfalls immernoch nicht. Sehr mysteriös.


    Gibt es tatsächlich noch richtige Spritzen für Insulin? Also meine Mutter hat so ein Plastikgerät das sie einstellt und wenn sie da auf einen Knopf drückt, dann sticht es zu. Ich weiß nicht ob Privatpersonen noch mit richtigen Spritzen arbeiten. Die sind ja eigentlich auch schwer zu handhaben. Da sind solche Geräte doch deutlich praktischer. Aber sicher weiß ichs natürlich nicht. Ist mir nur so aufgefallen.


    Ich finds jedenfalls gut dass Eva Langer wieder vorkommt und ein wenig mithilft. Wieder ein bekanntes Gesicht. Ich fands allerdings krass wie ihr Kollege mit ihr gesprochen hat. Als Dienstellenleiterin ist sie doch seine Vorgesetzte, oder nicht? Da sollte man doch ein wenig mehr Respekt erwarten. Aber vielleicht war der Kerl auch einfach übermüdet.

    Immerhin haben sie nun aber einiges herausgefunden und auch Daniel ist nun auf dem Schirm der Polizei. Ist nur die Frage ob das noch etwas nutzt, schließlich ist er ja schon losgefahren. Gut möglich dass der Mörder ihn schneller findet als die Polizei.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Gibt es tatsächlich noch richtige Spritzen für Insulin? Also meine Mutter hat so ein Plastikgerät das sie einstellt und wenn sie da auf einen Knopf drückt, dann sticht es zu. Ich weiß nicht ob Privatpersonen noch mit richtigen Spritzen arbeiten. Die sind ja eigentlich auch schwer zu handhaben. Da sind solche Geräte doch deutlich praktischer. Aber sicher weiß ichs natürlich nicht. Ist mir nur so aufgefallen.

    So weit ich weiß, gibt es Spritzen, Pens und Pumpen. Die Pumpen haben nach Aussage einer Kollegin, die sie auch benutzt, Vorteile, weil das Spritzen schnell und unauffällig geht, aber den Nachteil, dass sie selbst regelmäßig Nadel und Katheder wechseln muss.

  • Gibt es tatsächlich noch richtige Spritzen für Insulin? Also meine Mutter hat so ein Plastikgerät das sie einstellt und wenn sie da auf einen Knopf drückt, dann sticht es zu. Ich weiß nicht ob Privatpersonen noch mit richtigen Spritzen arbeiten. Die sind ja eigentlich auch schwer zu handhaben. Da sind solche Geräte doch deutlich praktischer. Aber sicher weiß ichs natürlich nicht. Ist mir nur so aufgefallen.

    So weit ich weiß, gibt es Spritzen, Pens und Pumpen. Die Pumpen haben nach Aussage einer Kollegin, die sie auch benutzt, Vorteile, weil das Spritzen schnell und unauffällig geht, aber den Nachteil, dass sie selbst regelmäßig Nadel und Katheder wechseln muss.

    Pens, genau. Das ist das was meine Mutter verwendet. Danke für die Info.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Kapitel 50 & 51 (S. 300-309)

    Die Akkus aus den Handys zu nehmen ist keine schlechte Idee von Daniel. Wird ihm nur vermutlich nichts nutzen, schließlich hat Sonja Leon Bescheid gegeben wo sie hinfahren. Hoffentlich bereut sie das nicht noch, ich würde aber mal vermuten, dass das noch kommt, falls sie die Zeit dazu hat.


    Das im Garten war dann ja doch Bastian. Und er war es auch den Hallhuber und Ruben beinahe gefasst hätten. Also sieht es aktuell so aus als wäre für manches Bastian verantwortlich, aber es gibt noch immer den großen unbekannten Täter. Welcher sehr wahrscheinlich Leon ist, aber das werden wir wohl noch sehen.

    Und wie es jetzt aussieht hat Daniel wohl bald mindestens Leon und Bastian am Hals. Ich schätze das wird nicht lustig werden für ihn. So oder so nicht. Klingt schon nach großem Showdown. :loool:




    Mark Franley Ich habe aber nun ein weiteres "Problem". Also schlimm ists nicht, aber ich denke das ist einfach ein kleiner Fehler wie das mit den Schokoriegeln.

    Zitat von Seite 309

    Er widerstand dem ersten Impuls, sofort auf die Anzeige zu klicken, doch als drei weitere Ferienhäuser, die alle in der gleichen Gegend von Dänemark standen, angezeigt wurden, war die Sache klar. Daniel hatte offenbar mit seinem Handy nach einer Unterkunft gesucht und Google reagierte darauf wie so oft mit den passenden Werbeanzeigen.

    Ich bin mir nicht absolut hundertprozentig sicher, aber ich denke so funktioniert Google nicht (und mein Mann denkt das auch, als ich ihn gefragt habe). Wenn Bastian in dem Moment Daniels Handy in der Hand gehabt hätte, dann ja, dann zeigt Google sowas wieder an. Aber Bastian war zwar in Daniels Facebook-Account, aber der Google-Account über den das Smartphone läuft, das dürfte der des ursprünglichen Besitzers des Smartphones sein, weswegen Google also nicht wissen kann was Daniel mal gesucht hat. Und Google und Facebook sind Konkurrenten. Ich glaube nicht dass die sich so miteinander verknüpfen würden dass das doch möglich wäre.

    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren wenn da jemand mehr Ahnung von hat als wir. Von Facebook selbst habe ich nicht so wahnsinnig viel Ahnung weil ich das seit Jahren nicht mehr angefasst habe.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Kapitel 52 (S. 310-315)

    Das größte Problem bei allen Spekulationen um Leon ist allerdings, dass seine Anja nicht Selbstmord begangen hat, sondern ermordet wurde. Und er war es wohl nicht. Bleibt also die Frage: Wer hat Anja umgebracht?

    Wenn ich mir das Kapitel hier nun anschaue, ist es vielleicht doch möglich dass es Daniel gewesen ist. Vielleicht hat er auch noch eine düstere Seite die ihm selbst gar nicht wirklich bewusst ist. Vielleicht hat er auch manche der Morde begangen. Entweder hat er Anja umgebracht, oder er hat sogar noch mehr Morde begangen und Leon ist unschuldig und nur eine falsche Fährte. Vielleicht interessiert Leon sich ja doch nur für Sonja. Oder aber beide Männer haben den ein oder anderen Mord begangen.

    Oder hat Daniel womöglich einen Zwillingsbruder der sich mal mit Bastian vergnügt hat und den Daniel nicht kennt? :-kAber das halte ich dann doch für etwas weit hergeholt.



    Ich hoffe mal es ist kein Problem dass ich vermutlich bald durch bin. Es ist einfach alles zu spannend gerade. :uups:

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Kapitel 50 & 51 (S. 300-309)

    Die Akkus aus den Handys zu nehmen ist keine schlechte Idee von Daniel. Wird ihm nur vermutlich nichts nutzen, schließlich hat Sonja Leon Bescheid gegeben wo sie hinfahren. Hoffentlich bereut sie das nicht noch, ich würde aber mal vermuten, dass das noch kommt, falls sie die Zeit dazu hat.

    Daniels Aktion schützt höchstens ein wenig vor einer Verfolgung durch die Polizei und Bastian, auch wenn die Polizei bestimmt noch andere Möglichkeiten hat. Sollte von Leon Gefahr ausgehen, helfen ihm entfernte Akkus nicht.

    Kapitel 52 (S. 310-315)

    Rubens Tochter ist klasse: Sie erinnert ihn an den Hochzeitstag, reserviert ein Romantik-Menü in einem Restaurant für ihre Eltern und hält ihre Mutter mit einer Einkaufstour bei Laune, bis Ruben anreisen kann. Seine Familie ist richtig schön gezeichnet, denn Ruben ist ein so spezieller Charakter, dass er ein enorm verständnisvolles Umfeld braucht.

    Ich hoffe mal es ist kein Problem dass ich vermutlich bald durch bin. Es ist einfach alles zu spannend gerade. :uups:

    Für mich ist das kein Problem, denn mir ging es gestern auch so, dass der Thriller so spannend ist, dass ich mich nicht bremsen konnte, obwohl ich gerade zwei Bücher parallel lese. :uups: Aber ich habe mir Notizen gemacht und poste nicht direkt alles.

  • Ich hoffe mal es ist kein Problem dass ich vermutlich bald durch bin. Es ist einfach alles zu spannend gerade. :uups:

    Für mich ist das kein Problem, denn mir ging es gestern auch so, dass der Thriller so spannend ist, dass ich mich nicht bremsen konnte, obwohl ich gerade zwei Bücher parallel lese. :uups: Aber ich habe mir Notizen gemacht und poste nicht direkt alles.

    Ja, geht mir auch so. :uups: Aber ich habs nun auch so gemacht, dass ich nach manchen Kapiteln in ein Dokument geschrieben habe was ich normalerweise hier ins Forum posten würde. Und das kopier ich dann nach und nach hier rein, damit jetzt nicht nur mehrere Posts von mir untereinander stehen.

    Irgendwann wurde es einfach dann so spannend dass ich das Ende wissen wollte. :loool:


    Hier also mal der nächste Teil:


    Kapitel 53 - 55 (S. 316-332)

    Also war tatsächlich Leon der Auftraggeber von Kaminsky. Aber hatte er "harmlose" Hintergedanken dabei (heißt, wollte er nur herausfinden ob seine Frau tatsächlich Selbstmord begangen hat?) oder steckte noch etwas anderes dahinter?
    Fraglich ob er das noch sagen kann. So wie er zugerichtet wurde. Und das von Daniel. Er hat also tatsächlich eine dunkle Seite. Aber kann er die in seinen "hellen Phasen" tatsächlich so vollständig ausblenden? Wieviele Frauen hat Daniel wohl umgebracht? War er es am Ende die ganze Zeit? Falls er Anja mit dem Stilett umgebracht hat, dann waren die anderen Stilett-Morde wohl entweder Leon, der auf Rache aus war, oder ebenfalls Daniel. Ganz klar ist das alles noch immer nicht, außer dass Daniel wohl einigen Dreck am Stecken hat. Er hat Menschen ermordet oder fast ermordet und Bastian ja vermutlich auch. Wobei wir da auch noch nicht sicher wissen ob Patricia noch gelebt hat als Bastian sie angezündet hat. Und Kaminsky hätte statt bewusstlos auch tot sein können. Alles noch nicht sicher.


    Das mit dem Hund finde ich furchtbar traurig. Der arme Kerl kann doch nichts dafür. Hunde sind eben so. Wenn jemand nett zu ihnen ist, sind sie es auch.


    Sonja und Laura schweben jetzt jedenfalls ganz schön in Gefahr und das nicht wegen Leon oder Bastian, sondern wegen Daniel. Wer weiß was er den beiden noch antun wird wenn alles nicht so läuft wie er das möchte. Bleibt zu hoffen dass die Kommissare nun durch Leon zumindest herausfinden können wo die Familie sich aufhält.


    Inzwischen bin ich fast so weit mir alle Zusammenhänge aufzumalen. Da blickt ja keiner mehr vollständig durch. :lol:

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Kapitel 53-54

    Evas Team hat Hinweise auf eine Verbindung zwischen Leon und Kaminsky gefunden. Leon liegt schwer verletzt in seinem Haus und hält Eva für Sonja. In seinem Schlafzimmer findet Eva eine Kamera, die mit seinem Laptop verbunden war. Er scheint Sonja und sich gefilmt zu haben (wie das Sonja am See gemacht hat), aber warum? Wer wollte Leon umbringen?

    Kapitel 55

    Dass Daniel Leon irgendwann zwischen dem Treffen am Supermarkt und der überstürzten Abreise angegriffen hat, überrascht mich. Für Ronny hat er ein vergiftetes Würstchen vorbereitet, das er ihm dann doch nicht geben möchte, das Ronny jedoch plötzlich frisst. Er fragt sich, ob er oder ob Bastian Lauras Vater ist.

    Inzwischen bin ich fast so weit mir alle Zusammenhänge aufzumalen. Da blickt ja keiner mehr vollständig durch. :lol:

    Zwischenzeitlich hatte ich auch das Gefühl, bald den Überblick zu verlieren. Aber in gewisser Weise trägt das auch dazu bei, dass ich mir nie sicher war, wer eigentlich welche Strategie verfolgt.

  • Leon liegt schwer verletzt in seinem Haus und hält Eva für Sonja. In seinem Schlafzimmer findet Eva eine Kamera, die mit seinem Laptop verbunden war.

    Hier verwechselst du was. Es ist Ute die mit bei Leon im Haus ist. Eva hat bei Kaminsky ermittelt.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Kapitel 46 - 51 (S. 276 - 309)


    Interessant ist es ja, dass Daniel weiß, dass seine ihn betrügt, aber klar geworden ist nicht ob er weiß, dass es der Mann war den er an der Tür angetroffen hatte. Als Daniel in der Nacht im Garten einen Schatten wahr nimmt und mit einer Ratte beworfen wird, will er so schnell wie möglich weg nach Dänemark. Daniel denkt es war Bastian, doch es könnte auch Leon gewesen sein.


    Die verschiedenen Kommissare sind nun endlich auf die Spur von Daniel und Bastian gekommen. Zudem kommt mir Ute Bernhard irgendwie seltsam vor, bei ihr hab ich ein mulmiges Gefühl. Ebenso da man nicht das Gefühl hat, als ob sie sehr begeistert von Ruben und seinen Ermittlungen wäre. Eva, eine neue Kommissarin, soll nun den Wohnsitz von Kaminsky überprüfen. Als sie auf dem Campingplatz an seinem Wohnwagen ankommt, sieht sie das im Inneren jemand ist. An der Tür sieht sie nur noch einen Schatten verschwinden. Der Einbrecher in Kaminskys Wohnwagen war ein Pole von der Wettmafia. Momentan weiß ich noch nicht wie das zu dem Fall passen könnte, glaubt ihr er hat was mit dem Fall zu tun ?


    Was ich nicht sehr logisch finde ist, dass Daniel auf der Autofahrt die Akkus von den Handys raus nimmt, denn soweit ich weiß geht das ja bei den neueren Handys schon seit Jahren nicht mehr. Und ich kann mir nicht vorstellen das Sonja und Daniel beide so ein altes Handy haben, besonders da von einem teuren Gerät gesprochen wird.


    Im 51. Kapitel taucht Bastian zum ersten Mal seit langem wieder auf. Nun ist klar er hat überlebt und Daniel in der Nacht vor seinem Haus aufgelauert. Ebenso war er es der in der Wohnung als die Kommissare in seine Wohnung wollten. Bastian hat noch den alten Nissan von Kaminsky genommen.

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Der Einbrecher in Kaminskys Wohnwagen war ein Pole von der Wettmafia. Momentan weiß ich noch nicht wie das zu dem Fall passen könnte

    Passt insofern dazu, dass in einem der ersten Kapitel mit Kaminsky doch, glaube ich, erwähnt wurde dass er Geldprobleme hat. Das wird dann wohl der Grund dafür sein dass er Geld brauchte. Also sicher bin ich mir nicht mehr, aber ich hatte sowas im Kopf als ich die Szene mit dem Polen gelesen habe. :-k

    Was ich nicht sehr logisch finde ist, dass Daniel auf der Autofahrt die Akkus von den Handys raus nimmt, denn soweit ich weiß geht das ja bei den neueren Handys schon seit Jahren nicht mehr. Und ich kann mir nicht vorstellen das Sonja und Daniel beide so ein altes Handy haben, besonders da von einem teuren Gerät gesprochen wird.

    Das muss nicht zwingend ein altes Gerät sein. Es gibt auch noch aktuelle Smartphones bei denen das geht. Wie das bei den teuren Geräten ist, weiß ich nicht, aber die Geräte von Wiko (sind eher billigere Geräte) haben meist noch einen herausnehmbaren Akku.

    Mein Mann meint allerdings, dass es bei den ganz neuen Pemiumgeräten nicht mehr geht. Aber alle kennt er ja auch nicht.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Gibt es tatsächlich noch richtige Spritzen für Insulin? Also meine Mutter hat so ein Plastikgerät das sie einstellt und wenn sie da auf einen Knopf drückt, dann sticht es zu. Ich weiß nicht ob Privatpersonen noch mit richtigen Spritzen arbeiten. Die sind ja eigentlich auch schwer zu handhaben. Da sind solche Geräte doch deutlich praktischer. Aber sicher weiß ichs natürlich nicht. Ist mir nur so aufgefallen.

    Also mein Vater hat seit fast zwanzig Jahren Diabetes und nimmt schon immer richtige Spritzen, eine für das Langzeitinsulin und für das normale Insulin. Auch viele im Bekanntenkreis nehmen bei uns noch Spritzen.

    Passt insofern dazu, dass in einem der ersten Kapitel mit Kaminsky doch, glaube ich, erwähnt wurde dass er Geldprobleme hat. Das wird dann wohl der Grund dafür sein dass er Geld brauchte. Also sicher bin ich mir nicht mehr, aber ich hatte sowas im Kopf als ich die Szene mit dem Polen gelesen habe. :-k


    Das muss nicht zwingend ein altes Gerät sein. Es gibt auch noch aktuelle Smartphones bei denen das geht. Wie das bei den teuren Geräten ist, weiß ich nicht, aber die Geräte von Wiko (sind eher billigere Geräte) haben meist noch einen herausnehmbaren Akku.

    Mein Mann meint allerdings, dass es bei den ganz neuen Pemiumgeräten nicht mehr geht. Aber alle kennt er ja auch nicht.

    stimmt, das mit den Geldproblemen mit Kaminsky hatte ich nicht mehr auf den Schirm, aber es passt sehr gut da hinein!


    Also soweit ich weiß gibt es kein teures Gerät mehr, wo man den Akku austauschen kann. Zudem ich nicht glaube, dass er ein eher unbekannteres Gerät hat, da die meisten (die die einfachste Lösung für das Komplettpaket mit Handy haben möchten) einen Vertrag abschließen und diese dann schon meistens mit den neuen bekannten Geräten sind.

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Also soweit ich weiß gibt es kein teures Gerät mehr, wo man den Akku austauschen kann. Zudem ich nicht glaube, dass er ein eher unbekannteres Gerät hat, da die meisten (die die einfachste Lösung für das Komplettpaket mit Handy haben möchten) einen Vertrag abschließen und diese dann schon meistens mit den neuen bekannten Geräten sind.

    Ist natürlich die Frage was aus Daniels Sicht "teuer" ist. (Ja, er hat Geld, aber manche sind ja auch gerade dann geizig.) Und klar, bei Verträgen hat man normal die teureren Modelle billig dabei, das stimmt schon. Manche nutzen Wiko aber zB auch gerne weil man dort oft zwei Sim-Karten gleichzeitig verwenden kann. Außerdem wissen wir natürlich nicht ganz sicher wann genau das Buch nun spielt. Muss ja nicht 2020 sein, dort. Das müsste uns Mark Franley wohl beantworten. :D

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Ist natürlich die Frage was aus Daniels Sicht "teuer" ist. (Ja, er hat Geld, aber manche sind ja auch gerade dann geizig.) Und klar, bei Verträgen hat man normal die teureren Modelle billig dabei, das stimmt schon. Manche nutzen Wiko aber zB auch gerne weil man dort oft zwei Sim-Karten gleichzeitig verwenden kann. Außerdem wissen wir natürlich nicht ganz sicher wann genau das Buch nun spielt. Muss ja nicht 2020 sein, dort. Das müsste uns Mark Franley wohl beantworten. :D

    Ja das hast du recht, ist halt so einiges dann auch persönliche Erfahrungen die mit ins Buch einfließen. Ich würde auch gerne deine Gedanken dazu hören Mark Franley :)

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Also soweit ich weiß gibt es kein teures Gerät mehr, wo man den Akku austauschen kann. Zudem ich nicht glaube, dass er ein eher unbekannteres Gerät hat, da die meisten (die die einfachste Lösung für das Komplettpaket mit Handy haben möchten) einen Vertrag abschließen und diese dann schon meistens mit den neuen bekannten Geräten sind.

    Ist natürlich die Frage was aus Daniels Sicht "teuer" ist. (Ja, er hat Geld, aber manche sind ja auch gerade dann geizig.) Und klar, bei Verträgen hat man normal die teureren Modelle billig dabei, das stimmt schon. Manche nutzen Wiko aber zB auch gerne weil man dort oft zwei Sim-Karten gleichzeitig verwenden kann. Außerdem wissen wir natürlich nicht ganz sicher wann genau das Buch nun spielt. Muss ja nicht 2020 sein, dort. Das müsste uns Mark Franley wohl beantworten. :D

    Leute, ihr macht euch aber auch Gedanken :( Über das Handymodell habe ich tatsächlich nicht nachgedacht ?(


    Aber ich finde die Diskussionen und das Rätselraten hier richtig klasse :thumleft:

    Viel Spaß beim Finale :montag:

  • Bis zum Ende des Buches

    Ich konnte mich gestern abend nicht mehr bremsen und habe den Rest in einem Rutsch durchgelesen. Ich muss sagen, mir hat dieser zweite Band noch besser gefallen als der erste. :applause:Super spannend, alles richtig undurchsichtig bis zum Schluss und dann steuert es auf ein doch relativ überraschendes Finale zu. Wobei mir Sonja doch immer mehr verdächtig und zwielichtig vorkam. Es waren ja auch einige Male Andeutungen drin, dass sie ihre eigenen Pläne verfolgt. Und die Szene, wo ihr alles unwichtig ist außer Leon, selbst ihre eigene Tochter kümmert sie nicht mehr. Das war schon mehr als merkwürdig. Da passt die Auflösung mit den zwei Gesichtern sehr gut.


    Was ich auch sehr überraschend fand: Bastian war die ganze Zeit über der absolute Unsysmpath und Daniel der "nettere". Das hat sich dann am Ende nochmal komplett gewandelt.

    In der Nacht vor der Abreise nimmt Daniel einen Schatten im Garten wahr, wird mit einer Ratte beworfen und mit einer Nachricht bedroht.

    Das fand ich richtig gruselig. Und fast schon lustig war dann, als Bastian darüber nachdenkt und das quasi als kleinen Spaß gemacht hat.:shock:

    Wird ihm nur vermutlich nichts nutzen, schließlich hat Sonja Leon Bescheid gegeben wo sie hinfahren. Hoffentlich bereut sie das nicht noch,

    Da habe ich auch mit gezittert und dachte mir "tu das nicht". Aber am Ende hat sich alles als falsch rausgestellt.

    Das mit dem Hund finde ich furchtbar traurig. Der arme Kerl kann doch nichts dafür. Hunde sind eben so. Wenn jemand nett zu ihnen ist, sind sie es auch.

    Solche Szenen finde ich normalerweise ein absolutes No-Go für mich in Büchern, weil mir das sehr oft ewig nachgeht. Zum Glück war das hier relativ wenig beschrieben und irgendwie "neutral", von daher hat mir das nichts ausgemacht. Es hat aber gezeigt, was für ein A***loch Daniel ist.

    Leute, ihr macht euch aber auch Gedanken

    Ich muss sagen, ich habe mir über diese ganzen Punkte keine Gedanken gemacht. Ich lese da eher neutral drüber weg und stelle die Dinge nicht in Frage :pale:. Ist vielleicht ein bisschen naiv von mir, aber warum soll ich mich um Lesegenuss bringen, weil ich irgendwelche Logikfehler suche. Andererseits fällt mir fast jeder Tippfehler auf oder krumme Formulierungen und da ist mir in diesem Buch wirklich kein einziger Fehler aufgefallen. Entweder ist es wirklich fantastisch lektoriert oder ich habe vor lauter Spannung keine Fehler mehr mitbekommen. So oder so, ein ganz großes Lob an dich, Mark Franley . Das Buch hat mir sehr gut gefallen :pray:. Und ich fand es auch etwas weniger brutal als den ersten Band, das war genau die richtige Dosis für mich. :thumleft:

    2021 gelesen: 11 Bücher / 4061 Seiten


    :study: Am Ende des Schweigens - Charlotte Link

    :study: Die Infantin trägt den Scheitel links - Helena Adler

  • Kapitel 52 - 55 (S. 310 - 332)

    Ich finde es ja echt toll, das man im 52. Kapitel noch etwas "normales" von Ruben durch den Hochzeitstag mitbekommt.

    Nun ist auch der Polizei bekannt das es weitere Opfer gab und auch die Szene aus den Aufnahmen von Daniel werfen ein interessanten Blick auf den Fall. Was wollte damals Daniel mit dem Messer? Ich kann mir erstmal nicht vorstellen, dass Daniel den beiden etwas antun wollte in diesem Moment und ihr ?


    Nun ist auch geklärt wer Kaminskys Auftraggeber war, nämlich doch Leon. Die Polizei fahren direkt zu ihm, doch zuerst sehen sie nur eine Blutspur im Flur. Sie fanden Leon in einem Zimmer wo er eine Stichwunde hatte und ziemlich zusammen geschlagen aussieht. Wer hat Leon das angetan ? Bastian, der aber eigentlich noch keinen Bezug zu ihm hat? Daniel aus Rache wegen Sonja? Sonja vielleicht selbst ? Nun ist auch klar, dass Leon Sonja die gleichen Erfahrungen geben will wie Daniel und Bastian seiner Frau inklusive Filmaufnahmen. Doch was will Leon mit den Filmaufnahmen von Sonja ?


    Ich dachte erst, dass Daniel sich wirklich ändern wollte, aber das is ja nun doch nicht geschehen. Nun stehen die Chancen wieder höher das Daniel der Mörder war. Schließlich hat er Leon angegriffen aus Wut und seinen eigenen Hund vergiftet. Als nächstes will er sich Sonja vornehmen, weil er an allem möglichen zweifelt, ebenso kommt es einen vor als würde er auch seine mit Hass ansehen. Was hat Daniel nun mit Sonja vor und war er der Mörder von den anderen Frauen?

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


Anzeige