Christian-Lothar Ludwig - Die Stifte in meiner Schublade

Anzeige

  • Hallo zusammen,

    ich habe am 31.3 mein neuestes Buch veröffentlicht. Es heißt "Die Stifte in meiner Schublade" und beschäftigt sich mit der Trauerverarbeitung bzw. Begleitung bei Kindern. Dazu habe ich mir die Geschichte eines Künstlers einfallen lassen, dessen Mutter zu früh gestorben ist. Inzwischen ist Leo allerdings erwachsen und besitzt eine eigene Galerie. In seiner Ausstellung hat er die Bilder, die er als Kind gemalen hat, neu aufleben lassen. Gemeinsam mit dem Leser läuft er von Gemälde zu Gemälde und erklärt, warum er das Bild gemalen hat, welche Emotionen in ihm steckten und was er getan hat, um wieder glücklich zu sein. Er erzählt von Dingen die gleich geblieben sind, von Dingen die sich verändert haben und vor allem von Dingen, die sich verbessert haben.

    Der Klappentext lautet:

    Leo ist Künstler. Er besitzt seine eigene Galerie, in der er eine besondere Ausstellung für Kinder vorbereitet hat. Während man gemeinsam mit ihm durch seine gemalten Erinnerungen schlendert, erzählt Leo von der schlimmsten Zeit seines Lebens: damals, als seine Mutter krank geworden und gestorben ist. Leo hat diese Ereignisse zu Papier gebracht, um anderen Kindern, denen auch etwas Schlimmes zugestoßen ist, wieder Mut zu machen. Er zeigt, dass traurig sein eine Phase ist, aus der auch viel Gutes entstehen kann.

    ‚Die Stifte in meiner Schublade‘ erzählt von Trauer, Verlust und schweren Zeiten, aber auch von Familie, Zusammenhalt, Geschwisterliebe und dem Leben nach dem Traurigsein.




    Ich möchte mit dem Buch Positivität vermitteln und zeigen, dass aus dem Schlechten etwas Gutes entstehen kann; auch wenn das oftmals Zeit braucht. Ich sehe darin ein Trostpflaster, mit dem das Leid des Kindes gelindert werden soll.
    Ihr könnt euch von der Geschichte auch in einer Lesung überzeugen. Meine Illustratorin Maria Bodewald hat ein Video dazu erstellt. Dazu einfach auf den Link klicken.

    Falls ihr Fragen habt, hinterlasst mir einen Kommentar!

    Danke, schönen Tag und bleibt gesund!

Anzeige