Markus Heitz - Die Rache der Zwerge

  • Produktvorstellung bei amazon.de:


    Wie aus dem Nichts erscheinen sie - furchterregende Geschöpfe, halb Ork, halb Alb, und machen Jagd auf den magischen Diamanten. Wer ihn besitzt, beherrscht die Welt. Als die unerbittlichen Halbkreaturen das Volk der Zwerge tödlich bedrohen, ist Tungdil gefordert. Er greift zur magischen Axt, um das Unheil abzuwenden. Sein Weg führt ihn ins düstere jenseitige Land...


    Über die Serie:

    Mit seiner Saga über "Die Zwerge" war Markus Heitz der erfolgreichste Fantasyautor der letzten Jahre. In den fünf bisher erschienen Bänden beweist der schlagkräftige Zwerg Tungdil Goldhand im Kampf gegen Orks, dunkle Elben und andere hinterhältige Feinde immer wieder, dass auch ein Zwerg Großes leisten kann.


    Eigene Beurteilung (Eigenzitat aus amazon.de):


    Ich muss gestehen, dass ich diese Vollfassung als Hörbuch im Moment ein wenig bereue. Denn die Beschreibungen sind doch stellenweise sehr ausladend und das sorgt bei mir gelegentlich zu einem inneren Wegschalten. Aber da ich ja das Gesamtangebot von fünf Romanen in einer Sammlung genutzt habe, versuche ich noch ein wenig durchzuhalten.


    Einige Jahre nach seinen Abenteuern in Band 2 hat sich Tungdil mehr oder weniger dem Alkohol ergeben, doch ein neuer Auftrag in Begleitung seiner alten Freunde bringt ihn aus diesem Tiefpunkt seines Lebens wieder heraus, denn die neuen Feinde der Zwerge und ihrer Verbündeter - und teils ein wenig unsicherer Alliierten - sind gut gewappnet und deutich koordinierter als alles, was die Zwerge und Alben etc. bisher erlebt haben. Und sie haben eine Art mechanisierte Infantrie, die die Kämpfer vor schier unüberwindliche Aufgaben stellt.


    Und so muss nicht nur Tungdil über seinen alkoholisierten Schatten springen um seinem Ruf als Retter der Welt gerecht zu werden, sondern auch einige alte und neue Freunde und Verbündete müssen übe sich selbst hinauswachsen - oder sogar ihre Leben geben.


    Außerhalb der langatmigen Beschreibungen - und da schließe ich auch einige der Kämpfe mit ein - unterhaltsam und schnell erzählt. Und auch mit einigen originellen Ideen versehen.