Margaret Atwood - Aus Worten entsteht Macht (Dokumentation)

  • Da sich ja einige Fans der Autorin hier tummeln, bei arte wurde eine Dokumentation über Margaret Atwood gezeigt. Hier kann man sie sich noch bis zum 30.06.2020 anschauen.


    Inhaltsangabe lt. arte:

    Die Bücher der Kanadierin Margaret Atwood entfalten durch ihre bildreiche Sprache einen magischen Sog. Internationalen Ruhm erlangte die Schriftstellerin 1985 mit ihrem Bestseller "Der Report der Magd". Die Filmemacher Nancy Lang und Peter Raymont haben sie ein Jahr lang begleitet, Weggefährten und Freunde interviewt und so ein intimes und amüsantes Filmporträt geschaffen.
    Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood ist eine begnadete Erzählerin, deren Bücher durch ihre bildreiche Sprache einen magischen Sog entfalten. Internationalen Ruhm erlangte die Autorin 1985 mit ihrem Bestseller "Der Report der Magd", einem düsteren Zukunftsszenario, in dem eine elitäre Sekte die letzten fruchtbaren Frauen in einer verseuchten Welt als Gebärmaschinen versklavt. Für ihren 2019 erschienenen Fortsetzungsroman "Die Zeuginnen" wurde sie mit dem wichtigsten britischen Literaturpreis, dem Booker Prize, ausgezeichnet. Der Roman schaffte es sofort weltweit auf die Bestsellerlisten. Die 1939 in Ottawa geborene Margaret Atwood scheut sich nicht, unbequeme Wahrheiten aufzugreifen: sei es das Erstarken radikaler politischer Strömungen oder die Zerstörung der Umwelt. Dabei erweist sie sich als präzise Beobachterin mit hintersinnigem Humor. Ihre Kindheit war in vieler Hinsicht ungewöhnlich: Als Tochter eines Insektenforschers lebte sie in der Wildnis Ostkanadas. Das erklärt ihr Wissen um ökologische Zusammenhänge, das sie immer wieder in ihre Zukunftsromane einfließen lässt, und auch, warum sie sich in ihren Romanen immer wieder mit der Emanzipation der Frau beschäftigt. Die Filmemacher Nancy Lang und Peter Raymont haben Margaret Atwood und ihren kurz nach den Dreharbeiten verstorbenen Mann, den Schriftsteller Graeme Gibson, ein Jahr lang begleitet. Ergänzt wird die Dokumentation von den Erinnerungen ihrer Verwandten und engsten Freunde, etwa Phoebe Larmore, die seit über 50 Jahren Margaret Atwoods Literaturagentin ist.

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Farast

    Hat den Titel des Themas von „Margaret Atwood - Aus Worten entsteht Macht“ zu „Margaret Atwood - Aus Worten entsteht Macht (Dokumentation)“ geändert.
  • Gute Idee, Farast , auf den Beitrag aufmerksam zu machen. Ich habe ihn vor ein paar Tagen auf Arte gesehen. Danach habe ich noch weniger verstanden, dass sie den Literatur-Nobelpreis noch nicht bekommen hat. :wuetend:

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Da sich ja einige Fans der Autorin hier tummeln, bei arte wurde eine Dokumentation über Margaret Atwood gezeigt. Hier kann man sie sich noch bis zum 30.06.2020 anschauen.

    Super, vielen Dank für den Hinweis ! :thumleft:

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Es gibt eine sehr gute ältere Doku (1984) von Michael Rubbo, aus der witzigerweise Auschnitte in diesem Film zu sehen sind

    Once in August

    :study: -- Mantel - Brüder

    :study: -- Rijnefeld - The Discomfort of Evening

    :musik: -- Moore - Long Bright River

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

    --------------

    Reihen: dt. Titel später ergänzt:

    Kate Penrose
    Ben Kitto
    03. Kalt flüstern die Wellen (2019=Ersch.jahr d. Originals) Burnt Island--978-3596700011


  • Es gibt eine sehr gute ältere Doku (1984) von Michael Rubbo, aus der witzigerweise Auschnitte in diesem Film zu sehen sind

    Once in August

    Schade, leider in Englisch, da muss ich passen. :| Ich schau es mir trotzdem an, wenn ich auch nichts oder so gut wie nichts verstehe. Danke für den Tipp!

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Danach habe ich noch weniger verstanden, dass sie den Literatur-Nobelpreis noch nicht bekommen hat.

    Das kann man wirklich nicht verstehen. Aber Graham Greene und Philip Roth haben ihn auch nicht bekommen. Dafür Bob Dylan. (Bitte verzeiht mir, Bob-Dylan-Fans).

    signed/eigenmelody

    Books are the ultimate Dumpees: put them down and they’ll wait for you for ever; pay attention to them and they always love you back.

    - John Green



  • Vielen Dank liebe Farast :friends:fürs Aufmerksam machen, ich sehe es mir auf jeden Fall an. Schön auch, dass es noch ein Paar Tage möglich ist:wink: Denn die kommenden Tage habe ich keine Zeit dafür. Aber später... Es hört sich vielversprechend an.

    2020: Bücher: 77/Seiten: 34 836
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

  • Die Dokumentation ist sehr zu empfehlen. :thumleft: Vielen Dank Farast Ich habe es mir angesehen. Sehr sympathische Frau, und auch interessant ihr Blick auf die Dinge. Mir hat ein Satz sehr zugesagt, als sie gefragt wurde: Wie können Sie so ruhig bleiben?:shock: Hat sie gesagt: Weil ich alt bin". Sehr gelassen, sehr souverän und sehr sympathisch... :)

    2020: Bücher: 77/Seiten: 34 836
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Moehringer, J.R. - Tender Bar