Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Vernichtende Begierden - Seiten 189-275

Anzeige

  • Vernichtende Begierden - Seiten 189-275

    Hinweis: Bitte gebt euren Beiträgen eine Überschrift mit den Abschnitten/Seitenzahlen, auf die ihr euch bezieht. Schreibt diese einfach in die erste Zeile eures Beitrags und formatiert sie anschließend mit dem H-Button als "Überschrift 1".

  • Kapitel 31 (S. 189-193)

    War Jennifers erster Besucher Bastian? Der Drogenkonsum würde passen.

    Kapitel 33-34 (S. 200-210)

    Wieder entsteht Spannung, weil Fragen nicht beantwortet werden: Wer ist die zweite Leiche, die neben Jennifer liegt? Ist es Kaminsky, der möglicherweise von dem Mörder entdeckt worden ist? Oder ist der Mörder selbst umgekommen?

  • Kapitel 31 - 34 (S. 189 - 210)

    Hallhuber und Ruben haben sich miteinander angefreundet, Ruben schläft aus unausweichlichen Gründen bei ihm, mal schauen ob das Eis noch weiter auftaucht. Jennifers erster Besuch wird auch mit Drogenkonsum in Verbindung gebracht, vielleicht war es doch Bastian?


    Daniel und Bastian werden zu Gegenspielern. Als Daniel in Bastians Wohnung war, war er auf die Idee gekommen das Bastian seine Spuren zu ihm locken wollte, dies wiederum wollte Daniel nun umgekehrt mit seinen Spuren machen. War es Bastian der die Wohnung dann betritt ? Vom zeitlichen Rahmen denke ich es eher nicht. Wer war es dann? Der Mörder? Daniel hat noch Bastians Laptop mitgenommen, was wollte er damit ? Welche Spuren sollte Bastian auf ihn draufhaben die zu Daniel führen?


    Die Berghütte wird brennend in der Nacht gefunden und darin auch zwei Leichen die völlig ausgebrannt sind und von denen nicht mehr viel übrig ist, das wird denke ich Bastian und Patricia sein. Bastian konnte auch direkt in Verbindung gesetzt werden durch die Hütte und seinen Wagen der vor der Hütte ebenfalls ausgebrannt ist.

    Nun kommen noch mehr Ermittler hinzu, die den verbrannten Tatort untersuchen sollen.

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Kapitel 35 - 36 (S. 211 - 223)

    Als Daniel zu den einzelnen Frauen fahren wollte um für sich eine Aussage zu bekommen, dass er besser mit ihnen umgegangen ist als es Bastian getan hat, trifft er in seinem ersten Fall auf einen jungen Mann, dessen Frau vor einigen Monaten Suizid begangen hat. Dieser Mann ist höchstwahrscheinlich Leon, der sich gerade mit Sonja Daniels Ehefrau vergnügt. Dafür spricht der Hund, der im Hintergrund bellt, den Daniel glaubt am Gebell zu erkennen. Leon reagiert ziemlich abweisend auf Daniel, was man ihm nicht verübeln kann. Verfolgt Leon nach dem Aufeinandertreffen mit Daniel wieder mehr seinen eigenen Weg?


    Als Daniel zu zwei weiteren Adressen gefahren ist und beide Frauen entweder tot oder verschwunden waren, macht sich Daniel immer mehr Gedanken, dass Bastian die Frauen umgebracht hat. Dies verstärkt sich nochmal durch den Artikel von der Berghütte, den er im Internet fand. Er war sich sicher das Bastian nun auch hinter ihm her war und seine größten Schwachstellen Sonja und Laura dafür nutzen würde. Doch war es wirklich Bastian gewesen?

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Kapitel 31 - 34 (S. 189-210)

    Ruben ist so klasse. :lol: Aber die Antwort der Kellnerin war auch super. :totlach:

    Was Jennifers ersten Besucher angeht, gehe ich auch davon aus, dass es wohl Bastian gewesen ist. Das mit dem Drogenkonsum passt einfach zu gut auf ihn. Interessant wie besonders er überall seine Finger mit im Spiel hat. Mehr noch als Daniel. Vielleicht geht es dem Mörder auch besonders um ihn.

    Allerdings hat sich das ja zumindest nun irgendwie erledigt, wie es aussieht hat Bastian das Feuer ja tatsächlich nicht überlebt. Dass es jemand anderes ist, glaube ich nun nicht wirklich. Andererseits habe ich schon andere Thriller und Horrorbücher gelesen die es sicherlich möglich gemacht hätten dass Bastian der Feuerhölle entkommt und den bewusstlosen Kaminsky findet und in die Hütte schleift. Also wer weiß, ob es hier nicht auch so sein könnte? Das werden wir aber vermutlich noch auf die eine oder andere Weise erfahren. Mal schauen was Schober herausfindet. (Übrigens nett dass er wieder vorkommt. :D (Ich bin nicht unbedingt gut im Merken von Namen, aber ist doch richtig, dass er der aus dem ersten Band ist, oder?))

    Daniel hat in Bastians Wohnung wohl nochmal Glück gehabt. Ich vermute ja dass er dem Mörder sonst gegenüber gestanden hätte.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Wieder entsteht Spannung, weil Fragen nicht beantwortet werden: Wer ist die zweite Leiche, die neben Jennifer liegt? Ist es Kaminsky, der möglicherweise von dem Mörder entdeckt worden ist? Oder ist der Mörder selbst umgekommen?

    Das dürfte doch eigentlich klar sein, falls Bastian es nicht geschafft hat aus der Hütte herauszukommen und Kaminsky hinein zu schleifen. Schließlich hat Kaminsky Bastian direkt neben Patricia niedergeschlagen, also ist es recht wahrscheinlich dass Bastian dort verbrannt ist.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Kapitel 35-38 (S. 211-234)

    Daniel hat Gewissensbisse, als er erfährt, dass eines seiner Opfer Selbstmord begangen hat - seinetwegen? Wahrscheinlich spricht er mit Leon und hört im Hintergrund seinen Hund, den Sonja mit zu Leon gebracht hat.

    Auch sein 2. Opfer ist tot, möglicherweise ermordet - von Bastian? Von dem 3. Opfer erfahren wir den Namen: Ute Köppel. Sie ist verschwunden.

    Daniel begegnet wieder dem Obdachlosen, der ihn an den Mann der Frau erinnert, die Selbstmord begangen hat. Handelt es sich also um Leon?

    Leserunde

    Mark Franley: Bei den Abschnitten der Leserunde vermisse ich den letzten Teil des Buches nach Seite 275. Oder ist das Absicht?

  • Kapitel 35-38 (S. 211-234)

    Daniel hat Gewissensbisse, als er erfährt, dass eines seiner Opfer Selbstmord begangen hat - seinetwegen? Wahrscheinlich spricht er mit Leon und hört im Hintergrund seinen Hund, den Sonja mit zu Leon gebracht hat.

    Auch sein 2. Opfer ist tot, möglicherweise ermordet - von Bastian? Von dem 3. Opfer erfahren wir den Namen: Ute Köppel. Sie ist verschwunden.

    Daniel begegnet wieder dem Obdachlosen, der ihn an den Mann der Frau erinnert, die Selbstmord begangen hat. Handelt es sich also um Leon?

    Leserunde

    Mark Franley: Bei den Abschnitten der Leserunde vermisse ich den letzten Teil des Buches nach Seite 275. Oder ist das Absicht?

    Die Abschnitte der Leserunde werden vom Forenbetreiber generiert. Ich schreibe ihn dazu an. Danke für den Hinweis!

  • Kapitel 42-45 (S. 253-275)

    Erwartungsgemäß erzählt Daniel seiner Frau nur einen kleinen Ausschnitt der Wahrheit und lügt sie an, damit sie dem Urlaub zustimmt.

    Sonja erzählt Leon von ihren Urlaubsplänen und verspricht ihm eine Information zu dem genauen Ziel. Möglicherweise bringt sie damit ihre Familie in Gefahr.

    Witzig und typisch Ruben ist das Gespräch mit Hallhuber über dessen schlechte Laune (S. 264).

    Dr. Jacob scheint nicht der primäre Auftraggeber des Privatdetektivs zu sein.

    Die Kette, die Schober an der männlichen Leiche gefuden hat, deutet darauf hin, dass es sich um Kaminsky handelt, nicht um Bastian.

  • Kapitel 35 - 37 (S. 211-228)

    Interessant die Bemerkung dass Daniel, als er zu den Frauen fahren will, am Haus von Leon (ich gehe zumindest davon aus dass er es ist) einen Hund hört und das ihn an seinen eigenen erinnert. Hm. Sehr wahrscheinlich liegt das wohl daran, dass es sein eigener IST. :lol: Sonja ist schließlich "bei einer Freundin", also gehe ich mal davon aus sie hat sich mit Leon getroffen. Passt auch zu Daniels Überlegung dass der Mann an der Tür wohl gerade erst aus dem Bett gekommen ist. Sicher nicht weil er geschlafen hat. Jaja, so kanns kommen.

    Es ist allerdings ziemlich erschreckend dass anscheinend jede der Frauen bisher umgekommen oder verschwunden ist. Ob da wohl wer nachgeholfen hat? Einerseits würde ich es Bastian ja zutrauen, aber es muss ja auf jeden Fall noch einen weiteren Mann geben der nicht Daniel ist, nämlich derjenige der Patricia entführt hat. Dass es Daniel war, halte ich mal für unwahrscheinlich, falls er keine gespaltene Persönlichkeit hat und die Frauen mehr oder weniger ohne sein eigenes Wissen umgebracht hat (außerdem hätte Patricia ihn ja gekannt, also kann ers eigentlich nicht sein). Das würde nicht zu allem bisherigen - wie dem Mord an Jennifer - passen. Aber wen gibt es da noch? Leon war ja eine Überlegung, aber vielleicht geht er nur aus Rache an Daniel mit Sonja ins Bett und hat niemanden umgebracht. Die anderen Frauen können ja auch nicht wirklich etwas dafür. Aber irgendwer muss es sein, der ziemlich wütend auf Bastian und womöglich auch Daniel ist, um sich so an den beiden zu rächen. :-k

    Was recht krass ist, ist das perfide Spiel das Bastian und Daniel da mit den Frauen getrieben haben. Das war so ja schon krass, aber dass sie das auch noch so hinterhältig vorher eingefädelt haben, das ist echt verachtenswert. Mehr kann man dazu wohl kaum sagen.


    Ich frage mich noch ob Ute Bernhard tatsächlich nur wegen Migräne ausgefallen ist.


    EDIT: Was mich gerade einen Moment irritiert hat, als ich die anderen Beiträger hier angeschaut habe: Gibt es zweimal Ute in dem Buch? Scheint ja so. Die Kommissarin und die Ärztin, die verschwunden ist und das Problem mit dem von Daniel vermittelten Haus hatte. Also Ute Bernhard und Ute Köppel. Es sei denn die Kommissarin hat später umgeschult oder gibt sich nur als Polizistin aus und es ist ein und dieselbe und Ute hat gar keine MIgräne sondern ist verschwunden. Hmmmm... :-k:-k:-k

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • EDIT: Was mich gerade einen Moment irritiert hat, als ich die anderen Beiträger hier angeschaut habe: Gibt es zweimal Ute in dem Buch? Scheint ja so. Die Kommissarin und die Ärztin, die verschwunden ist und das Problem mit dem von Daniel vermittelten Haus hatte. Also Ute Bernhard und Ute Köppel. Es sei denn die Kommissarin hat später umgeschult oder gibt sich nur als Polizistin aus und es ist ein und dieselbe und Ute hat gar keine MIgräne sondern ist verschwunden. Hmmmm... :-k:-k:-k

    Ja, der Vorname Ute kommt zweimal vor, das hat mich auch gewundert. Da die Berufe so unterschiedlich sind, glaube ich auch nicht, dass sich die verschwundene Ärztin eine neue Identität aufgebaut hat.

  • EDIT: Was mich gerade einen Moment irritiert hat, als ich die anderen Beiträger hier angeschaut habe: Gibt es zweimal Ute in dem Buch? Scheint ja so. Die Kommissarin und die Ärztin, die verschwunden ist und das Problem mit dem von Daniel vermittelten Haus hatte. Also Ute Bernhard und Ute Köppel. Es sei denn die Kommissarin hat später umgeschult oder gibt sich nur als Polizistin aus und es ist ein und dieselbe und Ute hat gar keine MIgräne sondern ist verschwunden. Hmmmm... :-k:-k:-k

    Ja, der Vorname Ute kommt zweimal vor, das hat mich auch gewundert. Da die Berufe so unterschiedlich sind, glaube ich auch nicht, dass sich die verschwundene Ärztin eine neue Identität aufgebaut hat.

    Wer weiß, wer weiß... In der Wirklichkeit kommt sowas zwar oft vor, in Büchern aber eher selten (mir fällt gerade eigentlich kein einziges Beispiel ein). Vielleicht hat das doch was zu bedeuten. Ich finde es jedenfalls verdächtig. :-k

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Kapitel 38 - 44 (S. 229-268)

    Hm. Da Daniel meint, der Penner, den er schon wieder in der Nähe seines Büros gesehen hat, würde Leon ähnlich sehen, bin ich nun doch wieder auf dem Tripp dass Leon mit den Morden zu tun haben könnte. Oder vielleicht arbeitet er ja mit jemandem zusammen? :-k Leon wirkte mit Sonja zusammen jedenfalls schon wieder weniger harmlos. Möglich, dass doch er derjenige ist der die Frauen umgebracht hat und Kontrolle über das Leben der anderen beiden Männer (Bastian und Daniel) haben will. Ob es Daniel etwas bringt, Urlaub zu machen? Wenn Leon es auf ihn abgesehen haben sollte, wird ihn das wohl kaum aufhalten. Zumal Sonja ihn ja darüber informiert wo sie hinfahren. Ganz schlechte Idee von ihr, vermutlich, allerdings weiß ich immernoch nicht welche Pläne sie selbst mit Leon zusammen verfolgt.


    Langsam kommen wir der Sache um Kaminsky auch ein wenig näher. Dr. Jacob von der Bank war also derjenige, der gemeint war als Kaminsky darüber nachgedacht hat das Material, das er bekommen hat, auch selbst zu nutzen. Passte natürlich dass er so noch an extra Geld gekommen ist. Bleibt aber immernoch die Frage wer sein ursprünglicher Auftraggeber ist.


    Kapitel 45 (S. 269-275)

    Oha. Also hat Bastian es doch geschafft wieder aufzustehen und Kaminsky ins Feuer zu schleifen. Ich frag mich allerdings wie er das so schnell geschafft hat, da Kaminsky selbst ja schon den "Barbecue-Geruch" wahrgenommen hatte. Und Bastian sollte doch eiiigentlich eine Weile bewusstlos sein. Aber vielleicht hat Kaminsky auch nicht fest genug zugeschlagen. Dass Bastian dann aber den übergewichtigen und bewusstlosen Mann so schnell noch so nah an die brennende Leiche bringen konnte, das ist schon ein wenig seltsam. Aber wer weiß wie stark er ist. Schobers Erkenntnisse klingen jedenfalls ganz nach Kaminsky.

    Vielleicht gibt es dazu ja später auch noch eine genauere Aufklärung.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Bis zum Ende des Abschnitts

    Jennifers erster Besuch wird auch mit Drogenkonsum in Verbindung gebracht, vielleicht war es doch Bastian?

    Ja, das vermute ich auch. Der hat wirklich überall seine Finger drin.

    War es Bastian der die Wohnung dann betritt ?

    'Das glaube ich nicht. Die Szene, wo Daniel aus Bastians Wohnung fliehen muss und genauso die Szene, als die beiden Kommissare in die Wohnung gehen, waren unglaublich spannend.:thumleft:

    Ruben ist so klasse. :lol: Aber die Antwort der Kellnerin war auch super.

    Das hat mir auch gut gefallen. Aber die Szene hatte wohl noch mehr Bedeutung, Ruben hat dann gesagt "Danke, Sie haben mir sehr geholfen". Ich habe es so aufgefasst, dass er durch ihre Antwort bestätigt bekam, dass eine Frau das nur für Geld macht.

    Da Daniel meint, der Penner, den er schon wieder in der Nähe seines Büros gesehen hat, würde Leon ähnlich sehen, bin ich nun doch wieder auf dem Tripp dass Leon mit den Morden zu tun haben könnte.

    Der Penner spielt eine entscheidende Rolle. Und Leon traue ich überhaupt nicht. Im Prolog steht, dass Anja es geschafft hat, seinen Hass auf die Menschen in etwas Gutes zu verwandeln und dass sie ihn über Wasser gehalten hat. Und ganz am Ende sagt er, dass er nun wüsste, was er zu tun hatte und dass es genauso schmerzhaft sein würde, wie es für Anja gewesen sein musste. Ich verstehe es so, dass er Bastian vernichten will. Und nicht nur seine Geliebten töten.

    Also hat Bastian es doch geschafft wieder aufzustehen und Kaminsky ins Feuer zu schleifen.

    Puh, das hat mich sehr erstaunt, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Aber eigentlich logisch, sonst würde der Rache irgendwie die Grundlage entzogen.


    Wenn ich das Buch nicht in der Leserunde lesen würde, dann würde ich es vermutlich heute noch auslesen. Es ist so unfassbar spannend und ich bin echt neugierig, wie sich alles auflösen wird.

    2021 gelesen: 11 Bücher / 4061 Seiten


    :study: Am Ende des Schweigens - Charlotte Link

    :study: Die Infantin trägt den Scheitel links - Helena Adler

  • Ruben ist so klasse. :lol: Aber die Antwort der Kellnerin war auch super.

    Das hat mir auch gut gefallen. Aber die Szene hatte wohl noch mehr Bedeutung, Ruben hat dann gesagt "Danke, Sie haben mir sehr geholfen". Ich habe es so aufgefasst, dass er durch ihre Antwort bestätigt bekam, dass eine Frau das nur für Geld macht.

    Klar, Ruben fragt sowas nicht einfach nur so, sondern weil die Frage ihm bei einem Problem helfen soll. Er ist eben sehr direkt. Und wie du schon sagst, ich denke auch dass ihm das eben gesagt hat dass eine Frau das nur für ausreichend Geld machen würde.


    Da Daniel meint, der Penner, den er schon wieder in der Nähe seines Büros gesehen hat, würde Leon ähnlich sehen, bin ich nun doch wieder auf dem Tripp dass Leon mit den Morden zu tun haben könnte.

    Der Penner spielt eine entscheidende Rolle. Und Leon traue ich überhaupt nicht. Im Prolog steht, dass Anja es geschafft hat, seinen Hass auf die Menschen in etwas Gutes zu verwandeln und dass sie ihn über Wasser gehalten hat. Und ganz am Ende sagt er, dass er nun wüsste, was er zu tun hatte und dass es genauso schmerzhaft sein würde, wie es für Anja gewesen sein musste. Ich verstehe es so, dass er Bastian vernichten will. Und nicht nur seine Geliebten töten.

    Ja, stimmt. Er scheint jedenfalls eine sehr düstere Psyche zu haben. Von den bekannten Leuten ist er auf jeden Fall der wahrscheinlichste Kandidat.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

  • Bis zum Ende des Abschnitts

    Mir geht es "leider" wie flohmaus: ich konnte nicht aufhören zu lesen und hab diesen Abschnitt quasi inhaliert. Es bleibt richtig spannend.

    Dieser Mann ist höchstwahrscheinlich Leon, der sich gerade mit Sonja Daniels Ehefrau vergnügt. Dafür spricht der Hund, der im Hintergrund bellt, den Daniel glaubt am Gebell zu erkennen. Leon reagiert ziemlich abweisend auf Daniel, was man ihm nicht verübeln kann.

    Also ich war da ja irgendwie nicht aufmerksam genug. Nach euren Kommentaren glaube ich aber jetzt auch, dass Daniel gerade mit dem Liebhaber seiner Frau gesprochen hat. Aber irgendwie ist mir das beim Lesen total entgangen. Dafür ist die Leserunde also auch gut - wenn man selbst unaufmerksam ist, weisen einen die anderen auf wichtige Zusammenhänge hin. Danke dafür!

    Als Daniel zu zwei weiteren Adressen gefahren ist und beide Frauen entweder tot oder verschwunden waren, macht sich Daniel immer mehr Gedanken, dass Bastian die Frauen umgebracht hat.

    Das ist schon alles sehr auffällig, allerdings weiß ich immer noch nicht, wen ich als Mörder verdächtigen soll. Bastian erscheint mir trotz allem nicht skrupellos genug für so viele Morde. Aber vielleicht bin ich zu naiv.

    Andererseits habe ich schon andere Thriller und Horrorbücher gelesen die es sicherlich möglich gemacht hätten dass Bastian der Feuerhölle entkommt und den bewusstlosen Kaminsky findet und in die Hütte schleift.

    Also das erschien mir zum Zeitpunkt des Lesens doch recht unwahrscheinlich. Kaminsky scheint ja doch ein ganz ordentliches Gewicht zu haben. Und wenn er dann noch ohnmächtig ist, ist er wohl nicht so leicht zu bewegen.

    Erwartungsgemäß erzählt Daniel seiner Frau nur einen kleinen Ausschnitt der Wahrheit und lügt sie an, damit sie dem Urlaub zustimmt.

    Sonja erzählt Leon von ihren Urlaubsplänen und verspricht ihm eine Information zu dem genauen Ziel. Möglicherweise bringt sie damit ihre Familie in Gefahr.

    Mit einer Lüge ins neue Leben starten zu wollen, ist ja irgendwie auch nicht das, was ich mir unter einer guten Beziehung vorstelle. Hoffentlich bringt Sonja ihre Familie nicht in Gefahr, indem sie Leon ihren Zielort mitteilt. Andererseits - wie sehr verdächtigt ihr Leon? Bei mir sinkt der Verdacht irgendwie, aber ich hab leider keinen Hauptverdächtigen mehr.

    Oha. Also hat Bastian es doch geschafft wieder aufzustehen und Kaminsky ins Feuer zu schleifen. Ich frag mich allerdings wie er das so schnell geschafft hat, da Kaminsky selbst ja schon den "Barbecue-Geruch" wahrgenommen hatte. Und Bastian sollte doch eiiigentlich eine Weile bewusstlos sein. Aber vielleicht hat Kaminsky auch nicht fest genug zugeschlagen. Dass Bastian dann aber den übergewichtigen und bewusstlosen Mann so schnell noch so nah an die brennende Leiche bringen konnte, das ist schon ein wenig seltsam.

    Schön, dass du das auch so siehst wie ich. Mir kommt das nämlich auch ein wenig zu einfach vor. Schließlich hat es ja offensichtlich schon gebrannt und Bastian sollte nach so einem Schlag auf den Kopf auch ein wenig benommen sein. Und die beiden Leichen scheinen ja relativ nah beieinander zu liegen? Ich bin da auch skeptisch, dass das so wirklich klappen könnte. Trotzdem finde ich den Krimi extrem spannend und bin total gespannt, wie sich alles im letzten Teil auflösen wird!

  • Kapitel 37 - 45 (S. 224 - 275)


    Ab dem 38. Kapitel bin ich nun mehr überzeugt das Daniel wirklich etwas in seinem Leben ändern will und davon auch überzeugt ist.

    Der Penner scheint mir immer noch Leon zu sein, der sich verkleidet hat, schließlich hat Daniel Ähnlichkeiten zu ihm erkannt als er nach Anja gesucht hat. Vielleicht war es aber auch Zufall oder Daniel bildet sich zu viel ein.


    Leon weckt in mir eher den Eindruck als wüsste er genau was Bastian und Daniel mit seiner Frau gemacht haben und will das gleiche nun mit Sonja tun. Dazu würde auch passen, wenn er Kaminsky als Privatdetektiv angestellt hätte und selbst die Frauen später ermordet hätte. Zudem glaube ich, dass Leon alles sehr genau berechnet hätte. Auch die Abhängig von Sonja zu Leon passt sehr gut in seinen Plan. Sonja wird mir mit jedem Kapitel unsympathischer in dem sie vorkommt, obwohl manchmal ein Anliegen an ihre Familie kommt, meistens ist es genauso schnell wieder weg


    Als die beiden Ermittler in die Wohnung von Bastian kommen, ist noch eine weitere Person dort. Ich denke es war der Entführer von der Prostituierten, denn am Ende des Kapitel wird etwas von einem alten Nissan gesagt und ist nicht der Entführer auch einen Nissan gefahren ?

    Zudem kann ich mir nun auch vorstellen das Leon der Entführer ist. Die Hinweise, die die beiden Ermittler in der Wohnung finden sind ebenfalls sehr interessant, besonders der USB-Stick von Kaminsky könnte noch eine interessante Wendung geben.


    Allen Anschein hatte Bastian doch den Brand überlebt aber Kaminsky nicht, wie kam Kaminsky neben die Leiche von Patricia ? Wollte er sie doch noch retten ? Und die wichtigste Frage: Lebt Bastian noch und wo ist er ?

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Langsam kommen wir der Sache um Kaminsky auch ein wenig näher. Dr. Jacob von der Bank war also derjenige, der gemeint war als Kaminsky darüber nachgedacht hat das Material, das er bekommen hat, auch selbst zu nutzen. Passte natürlich dass er so noch an extra Geld gekommen ist. Bleibt aber immernoch die Frage wer sein ursprünglicher Auftraggeber ist.


    Kapitel 45 (S. 269-275)

    Oha. Also hat Bastian es doch geschafft wieder aufzustehen und Kaminsky ins Feuer zu schleifen. Ich frag mich allerdings wie er das so schnell geschafft hat, da Kaminsky selbst ja schon den "Barbecue-Geruch" wahrgenommen hatte. Und Bastian sollte doch eiiigentlich eine Weile bewusstlos sein. Aber vielleicht hat Kaminsky auch nicht fest genug zugeschlagen. Dass Bastian dann aber den übergewichtigen und bewusstlosen Mann so schnell noch so nah an die brennende Leiche bringen konnte, das ist schon ein wenig seltsam. Aber wer weiß wie stark er ist. Schobers Erkenntnisse klingen jedenfalls ganz nach Kaminsky.

    Vielleicht gibt es dazu ja später auch noch eine genauere Aufklärung.

    Die erst Erkenntnis von dir kam mir nicht in dem Zusammenhang in den Sinn, ich dachte weiterhin, dass er noch weitere Dinge mit den Materialien vorhatte, aber das klingt logisch.


    Die gleiche Frage hab ich mir auch gestellt. Eigentlich kam mir es ziemlich unmöglich vor, dass Bastian das so schnell geschafft hat, denn Kaminsky ist schließlich noch in den Wald "gerannt" und hat eben diesen Barbecue Geruch wahrgenommen.

    Was ich noch interessant fand, war dass noch in der zweiten Leiche eine Wunde in Herznähe wahrscheinlich nachgewiesen worden ist. Also wurde Patricia doch noch vor dem Feuer getötet ? Und das klingt doch sehr nach der Art, wie der Mörder auch die anderen Frauen umgebracht hat.

    SuB Anfang 2021: 129 / SuB aktuell: 120 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 15 / 5.105 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:

    :study: Menschen im Hotel von Vickie Baum

    :study: Rubinrot. Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Reread)

    :study: Kronsnest von Florian Knöppler


    Vergangene Jahre:

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Die gleiche Frage hab ich mir auch gestellt. Eigentlich kam mir es ziemlich unmöglich vor, dass Bastian das so schnell geschafft hat, denn Kaminsky ist schließlich noch in den Wald "gerannt" und hat eben diesen Barbecue Geruch wahrgenommen.

    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen dass "rennen" hier wohl mehr Kaminskys Wunschdenken war. Wirklich gerannt ist er mit seinem Gewicht ganz sicher nicht. Vor allem nicht wenn er dann auch noch Probleme wegen Unterzuckerung hatte. Weit wird er also nicht gekommen sein und lag sicher nahe der Hütte.

    "I'm one with the force, the force is with me..." - Chirrut Imwe (Star Wars: Rogue One)

    俺は、お前を裏切らない - Ich werde dich nicht verraten

Anzeige