Page-Turner: Welche Bücher habt ihr gefressen und haben Euch nicht schlafen lassen?

  • Wenn Ichs mir genau überlege - bin ich gerade deshalb hier gelandet, weil ich Bücherempfehlungen suche, die mich fesseln. Von der ersten bis zu letzten Seite. Ich habe kürzlich TURMSCHATTEN fertig gelesen und das an einem Wochenende (600 Seiten). Danach bin ich in ein Loch gefallen, musste noch ewig drüber nachdenken und konnte kein neues Buch anfangen.

    Das kennt ihr doch auch oder, dass es ein neues Buch nach einem echten Knaller, richtig schwer hat. Da muß man erst mal seine Sinne wieder auf Null setzen und tief durchatmen.

    Und genau solche Stoffe suche ich. Also bitte her mit euren Empfehlungen - Genre ist mir dabei gar nicht so wichtig. Ich lese wirklich alles Querbeet und freue mich über Eure Empfehlungen.

  • Vielleicht hilft dir dieser Thread ein wenig weiter.

    Sub: 262


    gelesen:
    ...
    2018: 116 Bücher / 2 Perry Rhodan Heftromane

    2019: 142 Bücher / 29 Perry Rhodan Heftromane

    2020: 75 Bücher / 22 Perry Rhodan Heftromane

  • Danach bin ich in ein Loch gefallen, musste noch ewig drüber nachdenken und konnte kein neues Buch anfangen.

    So ging es mir damals nach: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes.

    Ich saß im Auto und hörte auf WDR 4 die Buchvorstellung, wie jeden Dienstag.

    Ich war so aufgeregt und sofort gefangen in der Geschichte und musste das Buch sofort kaufen lesen.

    Ich war begeistert, doch danach fiel ich in ein Loch, denn ich hatte keine Lust auf irgendein Buch, auf etwas Belangloses oder Spannendes.

    Ich wollte diesen Anspruch, diese Atmosphäre, diese Erzählsprache...ich meine mich zu erinnern, dass es 6 Wochen gedauert hat (bin mir nicht ganz sicher)

    Von daher empfehle ich dieses Buch, wenngleich es definitiv bei mir viele Pageturner gab aus diversen Genre.


    Und darum geht's:

    Der unvergessliche Roman eines einzigartigen Erzählers – Carlos Ruiz Zafóns Welterfolg
    An einem dunstigen Sommermorgen des Jahres 1945 wird der junge Daniel Sempere von seinem Vater an einen geheimnisvollen Ort in Barcelona geführt – den Friedhof der Vergessenen Bücher. Dort entdeckt Daniel den Roman eines verschollenen Autors für sich, er heißt ›Der Schatten des Windes‹, und er wird sein Leben verändern …
    Carlos Ruiz Zafón eroberte mit seinem Buch die Herzen leidenschaftlicher Leser rund um den Globus. ›Der Schatten des Windes‹ bildet den Auftakt eines einzigartigen, fesselnden und berührenden Werks, er ist der erste seiner vier großen Barcelona-Romane. Auf ›Der Schatten des Windes‹ folgten ›Das Spiel des Engels‹, ›Der Gefangene des Himmels‹ und abschließend ›Das Labyrinth der Lichter‹.

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese gerade:

    Kiera Cass - Promised :love:


    2020 gelesen: 21

    Januar = 07 | Februar = 08 | März = 05 | April = 01

    Mai = 00 |

    2019 gelesen: 50

  • Und dann noch einen Pageturner eines ganz anderen Genres. Tom Clancy - Roter Oktober

    Ich weiß gar nicht mehr, wie ich an dieses Buch gekommen bin, denn das gehört definitiv nicht zu meinem Beuteschema.

    Und dann begann ich zu lesen...und hörte nicht mehr. Mein Gott war das spannend. Ich hatte das Gefühl in dem U-Boot zu sein, alles mitzuerleben.

    Ich konnte die Spannung kaum aushalten und habe das Buch weggesuchtet.

    Ich bin ein Mensch, der Bücher, egal, wie gut sie waren, in der Regel nicht noch einmal liest, bei diesem Buch war es anders.

    Ich kann es nur empfehlen.


    Und darum geht's:

    Der höchste Politoffizier der russischen Marine erfährt, dass »Roter Oktober«, das modernste russische Raketen-U-Boot, in den Westen überzuwechseln droht. Innerhalb kürzester Zeit machen sich 30 Kriegsschiffe und 58 Jagd-U-Boote an die Verfolgung. Es beginnt ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Großmächten.

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese gerade:

    Kiera Cass - Promised :love:


    2020 gelesen: 21

    Januar = 07 | Februar = 08 | März = 05 | April = 01

    Mai = 00 |

    2019 gelesen: 50

  • Und wenn du Wildtiere und Natur magst, dann ist dies hier ein ebensolcher Pageturner. Kobie Krüger - Ich trage Afrika im Herzen.


    Was liebe ich dieses Buch, in dem Kobie Krüger von dem Start ihres neuen Lebens im Krüger Nationalpark erzählt. Von den wilden und gefährlichen Tieren und Situationen, aber auch von den lustigen Begenbenheiten und all die rührenden Momente und Geschichte. Ein ständiges auf und ab der Gefühle beim Lesen. So toll und warmherzig geschrieben. Ich liebe dieses Buch.


    Und darum geht's:

    Als Wildhüterfamilie leben Kobie Krüger, ihr Mann Kobus und ihre drei Töchter im entlegensten Winkel des Krüger Nationalparks. Ihre Nachbarn sind Elefanten, Löwen und Hyänen. Mitreißend erzählt die Autorin von verzaubernden Momenten und unvergesslichen Abenteuern in der wilden und einmaligen Natur Afrikas. Mit ihrem Mann Kobus und ihren Töchtern zieht Kobie Krüger 1980 in einen entlegenen Winkel des riesigen Krüger Nationalparks. Ihr Mann arbeitet dort 11 Jahre lang als Ranger. Bewegend und mitreißend schildert Kobie Krüger, was es heißt, mitten in dieser Wildnis Südafrikas einen Haushalt zu führen und drei Kinder zu versorgen. Zumal es bei den dreien nicht bleibt, denn hinzu kommen all die Tiere, um die sie sich im Laufe der Zeit kümmern muss und mit denen sie lernen muss zu leben: Elefanten, Löwen, Giraffen, Leoparden, Schlangen. Als ihr Mann in einen belebteren Teil des Parks versetzt wird, fällt ihr der Abschied zunächst schwer. Doch bald hat sie die Aufgabe, ein im Stich gelassenes Löwenjunge aufzuziehen, und es entsteht ein einzigartiges Verhältnis zwischen der Familie und dem Löwen Leo.

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese gerade:

    Kiera Cass - Promised :love:


    2020 gelesen: 21

    Januar = 07 | Februar = 08 | März = 05 | April = 01

    Mai = 00 |

    2019 gelesen: 50

  • Ein bisschen sehr speziell, aber ein echter Pageturner mit Gänsehaut und richtig viel Gefühl war für mich "Haus der Schatten" von S.Y. Blank. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, mittendrin zu sein im Geschehen und habe mitgelitten, mich mitgefreut und war genauso gespannt wie der Erzähler Giles, in was für ein unheimliches Mysterium er da hineingeraten ist. Es gibt auch eine Rezension von mir im Forum; allerdings zur ersten Auflage, die nicht mehr erhältlich ist. Die neue enthält ein Bonuskapitel über die erste Begegnung zwischen dem Baron und Victor.

  • Ein bisschen sehr speziell, aber ein echter Pageturner mit Gänsehaut und richtig viel Gefühl war für mich "Haus der Schatten" von S.Y. Blank. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, mittendrin zu sein im Geschehen und habe mitgelitten, mich mitgefreut und war genauso gespannt wie der Erzähler Giles, in was für ein unheimliches Mysterium er da hineingeraten ist. Es gibt auch eine Rezension von mir im Forum; allerdings zur ersten Auflage, die nicht mehr erhältlich ist. Die neue enthält ein Bonuskapitel über die erste Begegnung zwischen dem Baron und Victor.

    Toller Tipp.. soeben bestellt :), vielen Dank.

  • Kenne ich zumindest den Film. Mal sehen... Buch ist sicher besser, aber wenn man die ganze Handlung schon kennt, fehlen mir die Überraschungen.

  • Im Buch sind viel mehr Dialoge und die machen das Buch so beängstigend, atmosphärisch, lassen einen tief in die See abtauchen. Du erfährst ja viel mehr vom dazwischen, auch wenn du durch den Film schon weißt, worum es letztlich geht und wie es ausgeht. Aber das musst du natürlich selber wissen. :wink:

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese gerade:

    Kiera Cass - Promised :love:


    2020 gelesen: 21

    Januar = 07 | Februar = 08 | März = 05 | April = 01

    Mai = 00 |

    2019 gelesen: 50