Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Tino Breitenbach - OWEN

Owen

0 Bewertungen

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 126

ASIN: B082V95349

Termin: Neuerscheinung Dezember 2019

  • Hallo lieber Leser :winken:,


    im Dezember 2019 erblickte OWEN das Licht der Welt.


    Owen ist ein eigenartiger, kleiner Junge in schmuddeligen Sachen, der plötzlich auf der Wegbegrünung eines Nachbarn von Danny auftaucht und irgendwie gar nicht wieder verschwinden will. Danny wohnt in einer kleinen Dorfstraße und mag überhaupt keine Kinder, und er mag sie erst recht nicht in seiner unmittelbaren Wohngegend.

    Owen bringt das Leben, so wie Danny es kennt, schnell aus dem Gleichgewicht.


    Meinen Kurzroman gibt es als eBook und Taschenbuch bei Amazon, wo ich auch schon positive Rezensionen sammeln konnte. Als Kindle-Unlimited-User kann man das Buch sogar kostenfrei lesen.


    Die Grundidee zu OWEN entstand eigentlich schon 2011. Zu dieser Zeit hatte ich eine Szene im Kopf, die mich berührte, sogar schockierte. Ich schrieb sie in Form eines achtseitigen Briefes auf und gab diesen zum kostenlosen Lesen frei. Ich erntete positive Kritiken.

    Acht Jahre später verfolgte jene Geschichte mich bei einem Spaziergang mit meinem Hund. Ich fragte mich, was wäre eigentlich, wenn der Hintergrund dieser Story eine ganz andere sein würde. Wie könnte die Geschichte sich dann wohl entwickeln? Sofort fing ich an, diese Alternative aufzuschreiben. OWEN entstand.


    Um zu sehen, wie Ideen sich im Laufe der Jahre entwickeln können und von der Ursprungsidee ein ganz anderes Buch werden kann, habe ich beide Geschichten in dieses Buch gesteckt.


    Ich hoffe, ich habe dich ein wenig neugierig gemacht. Interessiert dich ein kleines Psychospielchen :twisted:? Im April 2020 begleite ich eine Leserunde. Du bist herzlich dazu eingeladen. :study:


    Hier gibt es meine Vita.

    Für Fragen zum Buch, meinem Leben und zu meiner Person stehe ich gerne für dich bereit.


    Klappentext:

    Danny mag keine Kinder.
    Er konnte sie noch nie leiden.
    Doch solch eine Abneigung wie gegen diesen Jungen, der seit Neuestem ständig in seiner Gegend rumhängt, ist selbst ihm fremd.
    Dabei hätte er doch eigentlich andere Probleme, denn in jüngster Zeit laufen in seinem Leben einige Dinge aus dem Ruder.
    Und dann ist da noch die Warnung seiner seltsamen Nachbarin: »Halten Sie sich von Owen fern. Er ist der Teufel.«