Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Marie-Sabine Roger - Wenn das Schicksal anklopft, mach auf / Les bracassées

Wenn das Schicksal anklopft, mach auf

4.3 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Verlag: Atlantik

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 304

ISBN: 9783455008432

Termin: Neuerscheinung Februar 2020

  • Klappentext

    »Das Glück wird sich wenden, das heißt es wird mir endlich lachen, statt mich mit verschränkten Armen zu ignorieren.« Harmonies Leben ist alles andere als harmonisch. Die junge Frau hat Tourette, ihre vulgären Ausbrüche machen ihr das Leben schwer. Doch sie hat sich vorgenommen, sich aus der Abhängigkeit von ihrem Freund zu befreien und sich endlich einen Job zu suchen. So begegnet sie der ängstlichen älteren Dame Fleur, die außer ihrem russischen Therapeuten und ihrem übergewichtigen Hündchen jedem misstraut. Nichts spricht dafür, dass aus den beiden Freundinnen werden könnten. Doch als Fleur Harmonie versehentlich den Arm bricht, geschieht genau das. Gemeinsam entdecken sie die Welt, den Stepptanz und ein selbstbestimmtes, lustvolles Leben

    Meinung

    Die Autorin schafft es immer wieder, Menschen die aus verschiedenen Gründen am Rande der Gesellschaft stehen in den Mittelpunkt zu stellen. In diesem Buch sind es hauptsächlich Menschen die soziale Kompetenzprobleme haben, die alte Dame die vor allem Angst hat und die junge Frau mit dem Tourette -Syndrom kommen zusammen und mischen auf unterhaltsame Art und Weise ihre Umgebung auf.

    Man muss bei Menschen mindestens zweimal hinsehen um den Gegenüber zu erkennen. Das lernt man in diesem Buch. Die eine scheut die Menschen sie machen ihr Angst, die andere macht den Menschen Angst wenn sie beschimpft und im nächsten Moment freundlich ist. Aber wenn man sie näher kennenlernt ist die eine wie die andere humorvoll, hilfsbereit und ein guter Kumpel. Sie lernen andere "Nulpen" kennen ein Schimpfwort das ungewollt ausgesprochen die ganze Geschichte ins Rollen bringt.

    Worte können mehr verletzen wie Taten, sie lassen sich nicht zurück nehmen oder ungeschehen machen. Aber manchmal erwächst daraus etwas Gutes und wenn es nur in der Phantasie der Autorin ist.

    Ein berührendes Buch in dem Menschen über sich selbst hinauswachsen.

    Die Protagonisten erzählen abwechselnd ihre Geschichte, jede auf ihre Art. Ohne große Emotionen nehmen sie die Leser mit und berühren sie.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Marie-Sabine Roger - WENN DAS SCHICKSAL ANKLOPFT, MACH AUF“ zu „Marie-Sabine Roger - Wenn das Schicksal anklopft, mach auf“ geändert.
  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Marie-Sabine Roger - Wenn das Schicksal anklopft, mach auf“ zu „Marie-Sabine Roger - Wenn das Schicksal anklopft, mach auf / Les bracassées“ geändert.
  • Harmonie hat es nicht leicht im Leben - sie hat Tourette und ihre Ausbrüche, die immer genau dann ihren Höhepunkt annehmen, wenn es gerade so gar nicht passt, machen sie zu einer Außenseiterin, einem „schrägen Vogel“, einem Menschen, dem man lieber aus dem Weg geht. Als sie erkennt, dass auch ihr Freund sie sieht, wie die anderen Menschen, verlässt sie ihn, will selbständiger werden und ihr Leben trotz all der Schwierigkeiten auf die Reihe kriegen. Und da kommt Fleur - die dickliche ältere Dame, mit Angstzuständen und voller Misstrauen gegen alles und jeden - abgesehen von ihrem Hund und Therapeuten. Ein ungleiches Paar, das so viel voneinander lernen kann und zu mehr Größe verhilft.


    Erstmal zum Äußerlichen - das Cover ist einfach wunderschön und hat es mir sofort angetan. Bei dem Inhalt des Buches war es allerdings ein wenig anders… Ich musste mich erst ein wenig an den Schreibstil gewöhnen - Harmonie Geschichte mit all ihren Ausbrüche und vulgären Ausdrücken und Fleurs Tagebucheinträge, die jeweils die selben Situationen aus beiden Sichten geschildert haben. Aber man gewöhnt sich recht schnell daran und taucht dann ein, in eine wunderschöne und tiefgehende Geschichte, die einen zum Nachdenken anregt. Es zeigt, wie sehr wir Menschen durch unser Verhalten, unsere Blicke und Worte verletzen können und wie weitgehend solche Verletzungen gehen können. Das Buch verdeutlicht auch einfach nochmal, dass wir alle nur Menschen mit Ängsten, Träumen und Hoffnungen sind, egal ob dick, dünn, fluchend oder mit sonstigen körperlichen Problemen. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen - wunderschöne Geschichte.

    4/5 Sterne!