Welche Bücher habt ihr im Februar 2020 gelesen?

  • :huhu: Liebe BücherTreffler,


    hier wieder die Monatsfrage:
    Welche Bücher habt ihr im Februar gelesen und wie beurteilt ihr sie? :study:


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: ausgezeichnet
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: sehr gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: weniger gut
    :bewertung1von5: schlecht


    Es gilt: Falls ihr mit eurem aktuellen Buch noch nicht soweit seid, um eine endgültige Beurteilung abzugeben, dann wartet bitte mit der Antwort!


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Mein februar


    :arrow: Stephen Kong - Mind Control :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :arrow: Silvana DeMari - Die Rückkher der Elfen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :arrow: Marc Hillefeld - Charmed - Zauberhafte Schwestern: Hexen in Hollywood :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Tom Wood - Die Tage des Jägers :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Tabea Rosenzweig - Charmed - Zauberhafte Schwestern: Der schwarze Turm :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :arrow: Mary E. Pearson - Der Kuss der Lüge :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Mein Februar hätte qualitätsmäßig besser sein können, aber ein absoluter Flop war nicht dabei, aber auch kein absolutes Highlight.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    1. Terry Pratchett - Die Krone des Schäfers

    2. Matthias Fleck - Herr der Tiere

    3. Diccon Bewes - Der Schweizversteher

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    4. Rabindranath Tagore - Wolke und Sonne

    5. To Hoai - Abenteuer und Heldentaten des ruhmreichen Grashüpfers Men

    6. Till Kammerer - Die dunkle Seite des Tages

    7. Théophile Gautier - Kapitän Fracasse

    8. Michael J. Sullivan - Riyria 4 An Bord der Smaragdsturm

    9. Agatha Christie - Das krumme Haus

    10. Stephen Hawking - Das Universum in der Nussschale

    11. Jun Mayama - Sexy Effect 96 Band 2

    12. Zipora Feiblowitsch - Der Tag war kein Tag, das Leben war kein Leben

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    13. Renate Feyl - Der lautlose Aufbruch

    14. Friedrich Gerstäcker - Das alte Haus

    15. Robin Sloan - Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

    16. Fumiko Hiwa - Prinz sucht Bräutigam

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    17. Uwe Anton - PR 2819 Nacht über Phariske-Erigon

    18. Anna Katmore - Breaking Rules

    19. Michelle Stern - PR 2820 Der Geniferen-Krieg

    20. Sophokles - Antigone

    21. Alexej Tolstoi - Aelita

    22. Marc A. Herren - PR 2821 Im Unsteten Turm

    23. Jun Mayama - Sexy Effect 96 Band 1

    24. Amalie Skram - Knud Tandberg

    25. Henry D. Rottler - Schwingendonner

    26. Francois Lelord - Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    27. Danielle A. Patricks - Elfe Mariza sucht die Liebe

    28. Anton Winkler - Leben auf den zweiten Blick

  • Ich hatte einen wunderbaren Lesemonat. :D


    Zunächst kann ich den wohl buntesten Genre-Mix meines Lebens vermerken: (historische) Romane, Krimis, Erzählungen, Comics, Biografien, Kinderbücher, ein Sachbuch und Lyrik - da war wirklich von fast allem etwas dabei; nur ein Drama hätte ich gern noch gelesen, schaffe das aber heute und morgen nicht mehr. :lol:


    Mir ist es immer wichtig, mich lesetechnisch nicht nur in Europa und Nordamerika zu bewegen; auch in dieser Hinsicht war der Februar klasse: Ich habe AutorInnen von vier Kontinenten gelesen und war auch auf vier Kontinenten jeweils mehrfach unterwegs. Das fand ich im Blick auf andere Perspektiven, Hintergründe, Lebenswege usw. sehr bereichernd.


    Da der Februar vielerorts als Black History Month etabliert ist, hatte ich mir vorgenommen, in diesem Bereich ebenfalls einen Schwerpunkt zu setzen. Michelle Obamas grandiose Autobiografie, begonnen im Januar (oder schon Ende Dezember? ich weiß es nicht mehr), habe ich im Februar zu Ende gelesen. Nach vielen Jahren endlich entsubbt wurde ein weiterer autobiografischer Text, diesmal von der afrodeutschen Aktivistin Ika Hügel-Marshall, deren Geschichte mich sehr berührt hat. Mit "Tommy Mütze" habe ich ein Kinderbuch von einer südafrikanischen Autorin gelesen, bei der Schule endlich in einer positiv gelebten multiethnischen / diversen Realität ankommen darf, und "Die Frauen von Salaga", ein im Westafrika des späten 19. Jahrhunderts angesiedelter historischer Roman, rückte die furchtbare Geschichte der Sklaverei noch einmal in meinen Blick.


    Viele der gelesenen Bücher haben mir gut oder sehr gut gefallen; echte Ausreißer oder gar Abbrüche gab es diesmal gar nicht zu verzeichnen. Das kann im März gern so weitergehen! :D


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Michelle Obama – Becoming :pray:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Louise Erdrich – Die Rübenkönigin --> Rezi
    Olga Tokarczuk – Ur und andere Zeiten

    Banana Yoshimoto – Mein Körper weiß alles. Dreizehn Geschichten

    Dietrich Krusche (Hg. und Übers.) – Haiku: Japanische Gedichte

    Beate Maly – Tod in Baden --> Rezi

    Goscinny / Uderzo / Leber – Mir strunze net, mir habbe!

    Aruna M. Siewert – Natürliche Anti-Allergika --> Rezi


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Saygin Ersin – Der Meisterkoch --> Rezi

    Ika Hügel-Marshall – Daheim unterwegs. Ein deutsches Leben

    Ayesha Harruna Attah – Die Frauen von Salaga --> Leseeindruck

    Jenny Robson – Tommy Mütze


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Agatha Christie – Alibi

    Goscinny / Uderzo / Leber – Hibbe un dribbe


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Selma Lagerlöf / Frauke Nahrgang – Nils Holgersson

    Jörg Bong / Oliver Vogel (Hg.) – Verwünschungen

    Lg Sarange :cat:


    :study: Gusel Jachina - Suleika öffnet die Augen

    :study: Leonie Swann - Mord in Sunset Hall

    :study: Joann Sfar - La Reine de Shabbat

  • Mein Lese-Februar

    :arrow: Maria Adolfsson - Doggerland / Tiefer Fall :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Tom Hillenbrand - Qube :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Ezekiel Boone - Die Brut / Die Zeit läuft :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    :winken:

  • Mein Februar [-X


    01. Andreas Föhr - Tote Hand :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    02. Coreene Callahan - Feuer 6, Flammendes Herz :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    03. Ali Güngörmüs - Schau' in die Sonne, schau' in den Tag (eBook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    04. Gill Sims - Mami braucht 'nen Drink (eBook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    05. Ben Aaronovitch - Der Oktobermann (eBook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    06. J.R. Ward - Black Dagger 23, Nachtherz :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    07. J.R. Ward - Black Dagger 24, Königsblut :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Seiten: 2.427

    :study: Susan Fletcher - Das Geheimnis von Shadowbrook (eBook)


    "Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt." Jorge Luis Borges

  • Mein Februar:

    1. Donna Leon - Endlich mein :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    2. Donna Leon - Ewige Jugend :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    3. Toni Sepeda - Mit Brunetti durch Venedig :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    4. Donna Leon - Stille Wasser :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::love:
    5. Donna Leon - Heimliche Versuchung :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    6. Donna Leon - Ein Sohn ist uns gegeben :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Es ist sehr befriedigend, wenn man eine Reihe komplementiert hat.:lechz:

  • Neil Gaiman - Sandman 4: Zeit des Nebels:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Neil Gaiman - Sandman 5: Über die See zum Himmel:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Neil Gaiman - Sandman 6: Fabeln & Reflexionen:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    C.S. Lewis - Prinz Kaspian von Narnia :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    C.S. Lewis - Die Reise auf der Morgenröte:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    John Strelecky - Das Café am Rande der Welt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Zum ersten Mal mit unserem Sohn gelesen:

    F. Gehm & F. Bertrand - Ratz & Mimi 2: Sofa in Seenot 3x:bewertung1von5:

    U. Blanck & B. Pfeiffer - Die drei ??? Kids - Ungeheuer in Sicht 4x:bewertung1von5:

    J. Banscherus - Ein Fall für Kwiatkowski: Das Geheimnis der fliegenden Kühe 4x:bewertung1von5:

    S. Bohlmann & K. Schoene - Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der überhaupt keine Angst im Dunklen hatte 5x:bewertung1von5:

    C. Thörner & R. Butschkow - So baut man ein Auto 4x:bewertung1von5:

    O. Scherz - Ein Freund wie kein anderer 4,5x :bewertung1von5:

    Superleser! Besuch vom Dino-Forscher 4x:bewertung1von5:

    Was ist Was? 32: Technik zu Hause 4x:bewertung1von5:

    :study:Neil Gaiman - Sandman 9: Die Gütigen

    :study: 2020 gelesen: 22 :study: SUB: 309

  • Mein Februar hatte 7 Bücher und war sehr "abnehmlastig" :loool:, aber es gab auch 2 Romane. :ergeben:


    Monatshighlight, weil wirklich nützlich und hilfreich zum Thema:
    Julia Sahm - Lifestyle schlank. Selbstcoaching statt Diät (dämlicher Titel, aber klasse Inhalt) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::love::thumleft:


    Iris Zachenhofer - Abehmen für hoffnungslose Fälle. Hardcoretipps aus der Suchtmedizin :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Amanda Sonntag - Abnehmen mit der Mind-Body-Methode :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Dr. Nicolai Worm - Die neue LOGI-Diät. Mediterran abnehmen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Karolin Pellengahr - Mindset-Body. Gedanken ändern und endlich abnehmen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Und nun die zwei Thriller noch:

    Cilla Börjlind - Die Springflut :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Riley Sager - Schwarzer See :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese gerade:

    Kiera Cass - Promised :love:


    2020 gelesen: 21

    Januar = 07 | Februar = 08 | März = 05 | April = 01

    Mai = 00 |

    2019 gelesen: 50

  • Das war sehr wenig Monat für sehr viele Bücher ...


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Richard Russo – Jenseits der Erwartungen (erscheint 19.5.)


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Uwe Preuß – Katzensprung (erscheint 4.3.)
    Elizabeth Gilbert – City of Girls (erscheint 27.5.)
    Ulla Lenze – Der Empfänger
    Anna Burns – Milchmann
    Hanns Zischler – Der zerrissene Brief
    Simon Stålenhag – Tales from the Loop


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Jan Costin Wagner – Sommer bei Nacht
    Katja Lewina – Sie hat Bock
    Verena Güntner – Power
    :musik:Neal Shusterman – Scythe. Das Vermächtnis der Ältesten


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Abbas Khider – Deutsch für alle
    Tom Hillenbrand – Qube

    JMG le Clézio – Alma (erscheint 5.3.)

    Franziska Hauser – Die Glasschwestern


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    Robert Seethaler – Das Feld
    Abbas Khider – Palast der Miserablen

    :study: --

    :musik: -- Seiler - Stern111


    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

    --------------

    Reihen: dt. Titel später ergänzt:

    Kate Penrose
    Ben Kitto
    03. Kalt flüstern die Wellen (2019=Ersch.jahr d. Originals) Burnt Island--978-3596700011


  • Da ich im Februar viel arbeiten war, hatte ich leider nicht so viel Zeit zum Lesen. Deswegen habe ich auch nur 2 Bücher beenden können.


    :arrow: Richard Schwartz - Das Geheimnis von Askir 1. Das erste Horn :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :arrow: Marisha Pessl - Niemalswelt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

      /l、
    ゙(゚、 。 7
     l、゙ ~ヽ
     じしf_, )ノ  *mau*

  • Februar 2020

    :study:

    J.R.R. Tolkien - The Hobbit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Lucy Mangan - Bookworm :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Catherine McIllwaine - Tolkien: Schöpfer von Mittelerde:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    David Archer - The Grave Man (Sam Prichard 1 / ebook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Wolfgang Nickel - Die Lieblingsgedichte der Deutschen:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ben Aaronovitch - Der Oktobermann (ebook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ben Rehder - Gone The Next (Roy Ballard 1 / ebook):bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    :musik:

    Sally Green - Die Verschwörung von Brigant (Kingdoms of Smoke 1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    David Foenkinos - Die Frau im Musee dÓrsay (Erich Wittenberg ) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ellen Sandberg - Das Erbe (Thomas M. Meinhardt) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :study:

    Peter James - Dead at first sight (Roy Grace 15)

    SuB: 24



  • Ich hab diesen Monat wieder 6 Bücher geschafft und wieder alles tolle Bücher gewesen.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Erin Hunter - Warrior Cats -In der Wildnis

    Emily Hainsworth - Bis ich bei dir bin


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Jodi Picoult - Und dennoch ist es Liebe


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Jay Asher - Wir beide, irgendwann

    Heike Eva Schmidt - Die gestohlene Zeit :love:

    Nancy Grossman - Draußen wartet die Welt :applause:

    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.


    (Walt Disney)

  • Mein Februar war ganz ok - wieder serienlastig, aber kein besonderes Highlights



    Ann Granger; In des Waldes düstren Gründen; :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Dieses mal blieben die Figuren ziemlich blass und der Schreibstil konnte einem nicht so mitreißen, es kam keine richtige Spannung auf.

    Nicola Förg; Heimatherz; - abgebrochen -

    hier kann ich keine Sternchen vergeben, denn ich habe dieses Buch abgebrochen; die ersten 50 Seiten waren für mich reiner Naturkunde- und Geschichtsunterricht, hat in diesem Ausmaß nix in einem Krimi verloren, auch nicht in einem Regio-Krimi; diese Reihe hat sich für mich erledigt;


    Ralf Göhrig; Schatten folgen dem Licht; :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    etwas verworrene und unglaubwürdige Geschichte - hat mich nicht überzeugt -

    Wolfgang Burger; Die linke Hand des Bösen;:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    etwas lustloser und holpriger Schreibstil dieses Mal, als hätte der Autor die Lust an dieser Reihe verloren; die Story an sich war aber nachvollziehbar und stimmig, wird hoffentlich beim nächsten Band wieder besser...............

    Alan Bradley; Flavia de Luce 5 - Schlussakkord für einen Mord; :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Flavia wieder mal in Bestform, steckt überall ihre Nase rein und hat natürlich den richtigen Riecher - und man erfährt wieder mehr über ihre Mutter - das Buch endet mit einem Cliffhanger, so dass man natürlich weiterlesen muss.............


    Lilian Jackson Braun; Die Katze die rückwärts lesen konnte;:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: reread

    Lilian Jackson Braun; Die Katze die in den Ohrensessel biss; :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: reread

    Für mich eine Wohlfühl-Krimi-Reihe mit kauzigen Charakteren und die Katzen sorgen für lustige Momente - auch beim zweiten Mal lesen wieder schön

    Nina Ohlandt; In der heißen Sonnenglut;:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ich mag eigentlich Kurzkrimis nicht und hier hat es sich bewahrheitet - es wirkt irgendwie so schnell-schnell zusammengeschrieben, mehr Seiten hätten den Ermittlungen gutgetan, eigentlich schade, denn die Reihe gefällt mir richtig gut!


    Frances Brody; Mord braucht keine Bühne;:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Netter, unterhaltsamer Cozy-Krimi, Kate Shakeltons erster offizieller Fall als Privatdetektivin, mal sehen, wohin die Serie mich führt................

  • War viel los in meinem Februar::wink:


    007. Shirley Jackson „Die Teufelsbraut“ … 5*:love:
    Eine Meisterin des Makabren, extrem sparsam und subtil in den Mitteln: erhellend, exakt, beklemmend und verstörend! Wie sich immer ein Mißton in die Normalität einnistet! Wie durch Kleinigkeiten in der Erzählung im Grunde das ganze Gebäude der Normalität einzustürzen droht. Shirley Jackson ist eine der aufmerksamsten und kalt sezierendsten Beobachterinnen des modernen, komplexigen Menschen. Grandios! :pray:

    008. Jim Thompson „Jetzt und auf Erden“ … 4,5*
    Thompsons halb autobiografischer Erstling ist ein großer Wurf: eine Alltags- und Familiengeschichte über einen Schriftsteller, der seine Familie mehr schlecht als recht durch einen Brotjob in der Flugzeugindustrie durchbringt, immer unterhalb des Existenzminimums. Wer John Fante mag, dürfte sich hier wohlfühlen! Bemerkenswert, wie alle Figuren mit Leben und Charakter gefüllt werden. Einige urplötzlich eingestreute, sehr rührende Szenen mit der ungebärdigen, ungeliebten Tochter, die ihren eigenen Kampf gegen die Welt führt, haben mich sehr schlucken lassen: Was für ein feinfühliger Autor Thompson doch ist! Knapp an der Höchstwertung vorbei!:applause:

    009. Rex Stout „Das große Fragezeichen“ (Nero Wolfe #38) … 4*
    Schön im Unklaren, recht spannend, nur das Mordmotiv: naja! Dennoch mag ich diese "Cozy Armchair goes Hardboiled" Mysteries: wie eine Mischung aus britischer und amerikanischer Klassikerschule! Das Zusammenspiel des grummeligen Nero Wolfe mit seinem hemdsärmeligen Kompagnon Archie Goodwin (und diversen weiteren Zuträgern) ist ein Vergnügen! Es wird viel und stimmig ermittelt!

    010. Barry Gifford „Wild at Heart – Die Geschichte von Sailor & Lula“ (Sailor & Lula #1) … 4*
    Beim Reread ging es einen halben Stern runter. Der Roman ist sehr szenisch und setzt fast nur auf die präzisen Dialoge. Tolle, ikonographische Roadside-Americana-Eindrücke! Interessante Ergänzung zur Verfilmung von David Lynch (und vielleicht auch vor allem als Ergänzung zu lesen... )

    011. André Héléna „Die Bullen haben immer recht“ … 4,5*
    Ganz eigener Tonfall im Krimigenre, äußerst modern: Eine sehr noire Halbweltgeschichte. Im Grunde ein politischer Roman! Ein Ex-Sträfling, der ein ehrliches Leben beginnen möchte, wird von der Polizei nicht in Ruhe gelassen. Ein Chancenloser, einmal abgeschrieben - immer abgeschrieben. Schon die Möglichkeit, er hätte ein Verbrechen begangen, reicht, ihn wieder einzuknasten. Erschreckende Verhör- und Gefängnisszenen! Nur für diesen Roman allein müsste André Héléna auf Augenhöhe mit seinen Zeitgenossen Léo Malet und Georges Simenon rezipiert und gefeiert werden: ein sehr moderner, wütender Tonfall. So gut!:shock:

    012. Olga Tokarczuk & Joanna Concejo „Die verlorene Seele“ … 5*
    Ein wunderschönes Bilderbuch über einen arbeitssamen, gehetzten, unglücklichen, kranken Mann, der innehalten muss, bis ihn seine Seele wieder eingeholt hat. Im Grunde wahrscheinlich die Geschichte einer Depression. Ein Meisterstück an Achtsamkeit und dem Einssein mit der Umwelt.

    013. John Lewis-Stempel „Im Wald: Mein Jahr im Cockshutt Wood“ … 5*:love:
    Der Autor und Landwirt Lewis-Stempel beschreibt die Veränderungen über ein Jahr in einem von ihm bewirtschafteten Wald. Er scheint seine nonchalante Methode der Wissensvermittlung nach "Ein Stück Land", seiner Schilderung der Vorgänge in einer Wiese über ein Jahr, perfektioniert zu haben: randvoll an Wissen und Zitaten, aber alles wie nebenbei serviert. Als würde er dem an sich geschichtslosen Wald über die Historie seiner Nutzung über die Jahrhunderte hinweg eine Geschichte verpassen, die den Menschen mit der Natur verzahnt. Das ist teilweise fast Poesie, strahlt dabei so viel Würde und Achtsamkeit aus, ist aber überhaupt nicht naturfrömmelnd oder ökokitschig. Öffnet die Sinne für das Zusammenspiel aller Kräfte in der Natur. Ein großartiges Buch!
    014. Derib & Job „Ein kleiner Bär büchst aus“ (Yakari #35) … 3*
    Eine ganz interessante Geschichte über einen kleinen Bären, der auf eigenen Füßen stehen will, und seine Bärenmutter lässt ihn nicht.:roll: Und tatsächlich geht er einem bösen Indianer in die Falle. Doch Yakari und seine tierischen Freunde kommen ihm zu Hilfe. Schnell gelesen, ohne zeichnerische Höhepunkte.
    015. Olga Tokarczuk „Der Schrank“ … 3*
    Geschichten mit starkem Hang ins Absurde. Sehr kryptisch, wohlklingend, aber rauschen an mir vorbei, sagen mir nur wenig. Ein Paar versteckt sich vor der Welt in ihrem Schrank, eine Frau sucht nach dem fremden Geliebten, der ihr namentlich in ihren Träumen erschien, ein schuldgetriebener Mann als Werwolf, die Hinterlassenschaften von Hotelgästen, die in der Vorstellung eines Zimmermädchens ein Eigenleben führen, ein alter Mann besucht seine alte Heimat: Ganz alltägliche Gegenstände und Vorgänge, die durch Zuschreibungen des Menschen erst Bedeutungen erfahren. Verwischende Realitätsebenen, aber selten Pointen. Als wollte die Autorin ihren Lesern kein Ergebnis präsentieren. Ein zwar schön offener Ansatz, der aber auch leicht etwas nichtssagend auf mich wirkt.:-k

    016. Catherine Meurisse „Weites Land“ … 4*
    Kindheitserinnerungen vom Land: Wie Catherines Eltern mit ihren kleinen Töchtern aufs Land zogen und dort völlig aufblühten. Die kleine Catherine erfährt, was ihr im Leben immer Rückhalt und Zuversicht geben wird: die Natur und die Kunst. Wie Maler die Natur in Kunst verwandeln. Ein sehr schönes, lebensfrohes und fröhliches Comic-Memoir, sehr gut gezeichnet, großartig koloriert und prägnant erzählt. :flower:


    Vorgelesen im Februar:
    Marja Baseler & Annemarie van den Brink „Die Kackwurstfabrik“ … 4*
    Vor allem ein Sachbuch für Kinder über Verdauung vom Kauen bis zum Klo, aber ziemlich komisch durch die direkte Wortwahl!

    Paul Maar „Ein Sams für Martin Taschenbier“ (Sams #4) … 3,5*
    Die Sams-Bezugsperson wechselt, um die Reihe zu verjüngen, was recht gut funktioniert. Eine unterhaltsame, etwas harmlose Klassenfahrtsgeschichte. Die Computerspiel-Bezüge durch Martins Nerd-Freund Roland wirken lächerlich und störend, sehr durchsichtig auf jugendlich und jungenhaft getrimmt.
    Paul Maar „Sams in Gefahr“ (Sams #5) … 3,5*
    Fortsetzung der Schulgeschichte mit dem unangenehmen Lehrer Daume, der das Sams für sich wünschen lässt. Schön aufregend, bzw.: Man kann sich schön über Daume aufregen!

    Schalansky "Verzeichnis einiger Verluste" (191/242)

    Homer (Übers. Lempp) "Ilias" (336/525)

    Deakin "Wilde Wälder" (49/436)


    Jahresbeste: Jansson (2020), Lieberman (2019), Ferris (2018), Cather (2017), Tomine (2016), Raymond (2015), Agee (2014), Kesey (2013), Nisbet & Ford (2012) :king:
    Gelesen: 38 (2020), 80 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Tokarczuk "Unrast" (22.5.)

  • Ich kann auch schon meinen Februar beitragen, da ich mit Sicherheit heute kein Buch mehr schaffe.

    Es waren im Februar zwar viele Bücher (11 Bücher), doch dank der Monats-Challenge nur kurze Bücher und somit 2352 Seiten. Qualitativ war er auch nicht so besonders, doch meinem SUB-Abbau hat es sehr geholfen.


    - Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Anne Barns - Apfelträume am Meer (ebook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Eleni Torossi - Warum Tante Iphigenie mir einen Koch schenkte :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - Claudia Thesenfitz - Sylt oder Selters (ebook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - Jean Regnaud / Èmile Bravo - Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Peter Mayle - Der Coup von Marseille :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - Tanja Wekwerth - Tanjas Welt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - Katarina Mazetti - Der Kerl vom Land (ebook) :bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Lotte Römer - Dünenliebe :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - Horst Wolfram Geißler - Wo schläft Kleopatra? :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - André Salu - Ein Egel für zwei :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • mein Februar 2020


    Auch in diesem Monat, war wieder eine sehr gute Dystopie-Reihe mit dabei, das ist schon die zweite sehr gute in diesem Jahr. :D


    Die "Ophelia Scale Reihe von Lena Kiefer" ist anders als die meisten Dystopien die ich bisher gelesen habe, hier nimmt die Liebesgeschichte viel mehr Platz ein, wie bei den meisten anderen Dystopien. Hier spielt sie eine genauso wichtige Rolle, wie der der Plot selbst und wird nicht nur am Rande gestreift, oder bleibt im Hintergrund, hier spielt sie eine wesentliche Rolle auch für die Geschichte selbst.

    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und das bei dem Debüt von der Autorin, dafür kann ich nur sagen,... Respekt :thumleft:


    "Blutrausch von Chris Carter", war das erste Buch der Robert Hunter Reihe, was mich nicht so vom Hocker gehauen hat. Hier fehlte mir größtenteils die Spannung, sie wurde durch teilweise sinnlose bla, bla, bla Diskussionen ersetzt. :roll: Auch die Auflösung ging mir hier dieses mal einfach zu schnell und zu unspektakulär. :(


    "The Wall: Ewiger Tag von Brandon Q. Morris" Was für eine Enttäuschung,...keine Ahnung wo da die vielen sehr guten Bewertungen herkommen. :(

    Wieder ein enttäuschendes Buch von ihm. wo ist bloß der gute gefühlvolle Schreibstil von der "Eismond- Reihe" geblieben. Das wird wohl erst mal mein letztes Buch von ihm gewesen sein.

    Wie kann man ein Buch das knapp 400 Seiten hat, aus der Sicht von allen 10 Charakteren schreiben, da ist es doch klar das alle Charaktere flach, unglaubwürdig und eindimensional bleiben und man ihnen kein Leben einhauchen kann. [-(

    Die Kapitel sind auch viel, viel zu kurz und der Charakter wechselt nach jedem Kapitel, da kann das sowieso nichts damit werden Charaktere zu erschaffen, die einem an Herz wachsen sollen.

    Es liest sich wie ein technischer Bericht aus der Raumfahrt und das noch ohne jegliche Spannung. :thumbdown:


    Lena Kiefer - Vorgeschichte - Wie alles begann - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 4
    Lena Kiefer - Band 1 - Die Welt wird brennen - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 4,5

    Lena Kiefer - Band 2 - Der Himmel wird beben - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 5

    Lena Kiefer - Band 3 - Die Sterne werden fallen - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 4,5

    Chris Carter - Robert Hunter - Band 9 - Blutrausch - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: 3,5
    Brandon Q. Morris - The Wall: Ewiger Tag - :bewertung1von5::bewertung1von5: 2

  • Mein Lese-Februar


    Rainer Wekwerth - Das Labyrinth vergisst nicht :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ein nettes Buch, welches die Labyrinth-Reihe abrundet, aber meiner Meinung nach für die Story eigentlich überflüssig ist.

    Ursula Poznanski - Elanus :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ein weiterer ganz hervorragender Jugendthriller der Autorin. Eines der besten Bücher, das ich bisher von ihr gelesen habe.

    Andy Weir - Artemis :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Für meinen Geschmack ein gelungener Thriller, der auf dem Mond spielt und die dortigen physikalischen Verhältnisse sehr schön mit berücksichtigt.

    Tana French - Totengleich :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: :thumleft:

    Ein ganz hervorragender Thriller mit Tiefe, der am Ende ein wenig konstruiert wirkt, aber durchgehend spannend ist. Mein persönliches Monatshighlight!