Emily Bronte - Sturmhöhe/ Wuthering Heights

Affiliate-Link

Sturmhöhe

3.9|110)

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 464

ISBN: 9783423143554

Termin: Oktober 2014

  • Eine Frage die mich während des ganzen Buches begleitet hat war: "Geht's noch???"

    Hach, ist doch immer wieder schön, in seiner Meinung bestätigt zu werden. :mrgreen:

    Mit dem Schreibstil an sich bin ich eigentlich ganz gut klargekommen, auch wenn er für mich bisher etwas außergewöhliches ist, da es quasi mein Erstling der Brontes/Austens war.

    Da musst du allerdings aufpassen: Jane Austen lebte und schrieb deutlich früher als die Brontës (sie starb, als Charlotte Brontë ein Jahr alt war :wink: ), daher ist ihr Stil nochmal ein ganz anderer. :) Aber ich weiß schon, dass du vermutlich die englischen Klassiker im Allgemeinen gemeint hast, ich wollte nur drauf hinweisen. :silent:

  • Jane Austen lebte und schrieb deutlich früher als die Brontës


    Vor allem behandelte sie "gefälligere" Themen, so dass ihre vergleichsweise harmloseren Werke nicht als "Skandalbücher" aufgefasst wurden. :loool:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study: 
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • JuleBule
    Danke für deinen Hinweis. Ich habe mich darüber ehrlich gesagt noch nicht wirklich informiert :-$ und meinte tatsächlich die englischen Klassiker im Allgemeinen.
    Dann bin ich ja mal gespannt auf "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen und irgendwann dann mal noch "Jane Eyre" :wink:

  • Eine Frage die mich während des ganzen Buches begleitet hat war: "Geht's noch???"

    :mrgreen: Schön, dass es dir da wie mir ging.

    Alle anderen sind kalt, verrückt, krank oder fast-tot 8-[

    :lol: :lol: :lol: Das hast du schön auf den Punkt gebracht.



    Hach, ist doch immer wieder schön, in seiner Meinung bestätigt zu werden. :mrgreen:

    :loool: Das finde ich allerdings auch!

    Die sind beide toll, aber "Jane Eyre" ist und bleibt mein absoluter Lieblingsklassiker. :)

    Und bei mir ist es genau anders herum. :wink: Für mich geht nichts über Austen. :love:

  • Zum Glück ist mein Anglistik-Prof hier nicht angemeldet, das würde jetzt endlose Diskussionen nach sich ziehen. :mrgreen:


    Vor allem würde sein Weltbild ins Wanken geraten, wenn ich behaupten würde, dass Jane Austen mir zwar wesentlich mehr zusagt als der alte Shakespeare, aber nicht so wie Jeffery Deaver (, der nicht mal Engländer ist). :mrgreen:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study: 
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Zum Glück ist mein Anglistik-Prof hier nicht angemeldet, das würde jetzt endlose Diskussionen nach sich ziehen. :mrgreen:

    Ja, ein wirklich glücklicher Zufall.



    Vor allem würde sein Weltbild ins Wanken geraten, wenn ich behaupten würde, dass Jane Austen mir zwar wesentlich mehr zusagt als der alte Shakespeare, aber nicht so wie Jeffery Deaver (, der nicht mal Engländer ist). :mrgreen:

    :lol: :lol: :lol:

  • Vor allem würde sein Weltbild ins Wanken geraten, wenn ich behaupten würde, dass Jane Austen mir zwar wesentlich mehr zusagt als der alte Shakespeare, aber nicht so wie Jeffery Deaver (, der nicht mal Engländer ist). :mrgreen:

    Och, da würde er dir vermutlich sogar zustimmen. :mrgreen: Solange du nichts gegen George Eliot sagst (sein Spezialgebiet), dürfte das keine Probleme geben. :wink:

  • Aufmerksam auf das Buch wurde ich durch die Twilight Bücher von Stephenie Meyer.


    Ich fand das Buch nicht so schlecht, aber auch nicht so gut. Es war auch nicht so flüssig zu lesen wie Jane Austen.


    Ich mag Jane Austen einfach lieber.


    Das Buch kriegt von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: .

    :study: Black Dagger Bd. 3: Ewige Liebe - J.R. Ward
    gelesen 2010: 59 Bücher ~ 25157 Seiten
    Wer will Edward , ich will  :love: Jace Wayland :love:

  • Solange du nichts gegen George Eliot sagst (sein Spezialgebiet), dürfte das keine Probleme geben.


    Von dieser Dame habe ich peinlicherweise nichts gelesen. :uups: Dabei interessiert sie mich als Persönlichkeit sehr.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study: 
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • "Sturmhöhe" habe ich bestimmt vor 20 Jahren mal als Film gesehen, einen alten schwarz-weiß-Film, den ich schon gar nicht mehr richtig vor Augen habe. Das Buch steht nun auch schon einige Jahre in meinem Bücherregal und steht jetzt aber auf meiner "In-Kürze-lesen"-Liste.

    Lesende Grüße

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar!

  • Das Buch steht nun auch schon einige Jahre in meinem Bücherregal und steht jetzt aber auf meiner "In-Kürze-lesen"-Liste.

    Du solltest es lesen, auch wenn Du manchmal den Kopf schütteln wirst.
    Den alten Film habe ich vor kurzem in der Bücherei entliehen, aber im Vergleich zur Handlung des Romans hört er praktisch mittendrin auf.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study: 
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • @ Enigma


    Vielen Dank für den zusätzlichen Anschub :) Ich lass mich überraschen und werde dann berichten.

    Lesende Grüße

    Ein Leben ohne Bücher? - Unvorstellbar!

  • Ich liebe dieses Buch. Es ist eine großartige Geschichte und wunderbar geschrieben. Ich bin einfach nicht mehr davon losgekommen. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch. :love:

    "Wünsche wie die Wolken sind, schiffen durch die stillen Räume, wer erkennt im lauen Wind, ob´s Gedanken oder Träume sind?"


    "Leben heißt mehr Träume zu haben, als die Realität zerstören kann."

Anzeige