Hörbücher

Anzeige

  • Hallo,
    was haltet Ihr von Hörbüchern?
    Sind Hörbücher eine Ergänzung zu normalen Büchern, oder hört Ihr die statt zu lesen?
    Wenn diese ein Thema sind, wo hört Ihr die am liebsten? Und welche Art von Hörbüchern hört Ihr?


    Bei mir ist das unterschiedlich, wenn mir ein Roman oder Krimi sehr gut gefallen hat, schaue ich ob es ein Hörbuch dazu gibt.
    Oft kaufe ich ein Hörbuch und kenne das Buch dazu nicht. Bei einem Hörbuch habe ich mir während des Hörens das Buch dazu gekauft, um das gesamte Werke kennen zu lernen.


    Inzwischen habe ich mir einige Klassiker zugelegt, die ich lieber höre, da ich beim Lesen oft zu abgespannt bin, um z.B. "Den Zauberberg" zu lesen.


    Ich höre überwiegend beim Autofahren, täglich fahre ich 1,5 Stunden und da lohnt sich das hören. Bei Kurzstrecken finde ich es eher schlecht, weil ich zu oft unterbrechen muß.


    Jetzt bin ich mal gespannt, ob es hier auch Hörbuchfans gibt
    viele Grüße
    gyria

  • hallo!
    ich habe bisher noch nicht allzu viel erfahrungen mit hörbüchern gemacht. um genau zu sein hab ich mir bisher nur eines angehört, feuer und stein von diana gabaldon.
    ich hab mir dieses hörbuch gekauft, weil ich es interessant fand die unterschiede zum roman festzustellen und mal eine andere perspektive zu erfahren. zudem war es schon ein paar jahre her, dass ich den roman gelesen hatte und so war es auch eine auffrischung meiner erinnerung.
    ich war überrascht, wie fesselnd das hörbuch war, obwohl ich feststellte, dass ich mich darauf nicht so lange konzentrieren kann, wie auf einen roman. nach 2 stunden hören reichte es mir. ein buch kann ich wesentlich länger am stück lesen.


    ich denke, dass ich mir auch in zukunft weiter hörbücher kaufen werde. wobei das warscheinlich welche sein werden, bei denen ich die bücher bereits gelesen und für gut befunden habe.


    lg
    nicole

  • Ich mag Hörbücher auch sehr gerne und habe auch einige, allerdings finde ich, dass sie meistens nicht an die gedruckte Buchvorlage herankommen. Das liegt aber wohl einzig und allein an mir, denn ich habe bei Hörbüchern mehr Schwierigkeiten, mich zu konzentrieren als bei "normalen Büchern". Meine Gedanken schweifen ab und ich muss zurückspulen, was mir bei einem spannenden Buch eigentlich sonst nie passiert.


    Sehr gut gefallen mir die Hörbucher von Henning Mankell, da hier durch die begleitende Musik die Stimmung der Bücher sehr gut eingefangen wird. Die habe ich alle gehört, nachdem ich die Bücher gelesen habe.

    Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen.
    (Hermann Lahm)

  • Hallo,


    an und für sich finde ich Hörbücher recht gut, weil man sich dabei so richtig entspannen kann.


    Was ich weniger mag ist, dass die Hörbücher alle inhaltlich gekürzt sind, daher lese ich lieber die Bücher, mit allen Details. Vielleicht gibt es die Hörbücher ja irgendwann einmal 1:1.


    Liebe Grüße
    Helga :)

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • Hi!


    Helga:
    Die meisten Hörbücher, die in letzter Zeit erschienen sind glücklicherweise ungekürzte Lesungen. Harry Potter zum Beispiel. Da kann man 1:1 mitlesen. :)
    Obwohl es leider nach wie vor gekürzte Sachen gibt, das mag ich auch nicht sonderlich.


    Ich mag Hörbücher zum Einschlafen sehr gern.
    Hörbücher sind aber für mich keine Alternative zu Büchern. Ich kaufe mir Hörbücher eigentlich nur von Titeln, die ich schon gelesen habe. Immer konzentriert zuhören zu müssen ist mir etwas zu anstrengend.

  • Also ich habe bisher eigentlich erst ein Hörbuch gehört: "Die Säulen der Erde". Das Buch hatte mir dermaßen gut gefallen (drei mal gelesen), dass ich das Hörbuch unbedingt haben musste (7 CD's).


    Gehört habe ich es auf dem Weg zur oder von der Arbeit. Da habe ich meistens im Stau gestanden und das Hörbuch war eine schöne Ablenkung vom Warten auf das Weiterfahren... :)


    Ansonsten habe ich leider nicht so die Ruhe für Hörbücher. Zu Hause lese ich eigentlich lieber. Da würde ich wibbelig werden, wenn ich so ein Hörbuch hören würde... :P

  • Hallo Morgana,


    herzlich willkommen hier, habe schon ein paarmal in Deinem Forum mitgelesen, ist sehr schön.


    Wie weit weicht das Hörbuch vom tatsächlichen Buch ab, oder ist es identisch?


    Liebe Grüße
    Helga :)

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • Hey Helga, schön, Dich hier zu sehen... Die Bücherwelt hier im Internet ist doch recht klein... :D


    Das Hörbuch hält sich meiner Meinung nach erstaunlich viel an das Buch. Ist allerdings ziemlich gekürzt, da man einfach dieses Riesenwerk nicht auf 7 CD's bekommt. Aber das tut dem Hörspaß keinen Abbruch. Mir hat es richtig gut gefallen und ich kann es echt nur empfehlen... :)

  • Also ich muss sagen, dass ich Hörbücher überhaupt nicht mag!
    Das Gefühl, das beim Lesen entsteht, kann ein Hörbuch nicht wiedergeben. Sicher, wenn ich ein Hörbuch nur höre und nicht darüber nachdenke was es für ein Feeling war, als ich es gelesen habe, dann macht mir das nichts aus. Aber sobald ich mich daran erinnere, könnte ich den Recorder an die Wand werfen.
    Es ist sicherlich etwas anderes für den der liest, denn der setzt es so um, wie es ihm gefällt, aber wenn ich das höre und dann denke "neeeein, was macht der denn, wie spricht der die und den denn"....da nehm ich doch lieber das Buch zur Hand und lese es selbst nochmal.
    Besonders schlimm fand ich in der Hinsicht Rufus Beck bei "Harry Potter". Das war fürchterlich für mich.


    Gruß Mad

    Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen.


    Mark Twain

  • mein fall sind hörbücher auch nicht unbedingt.
    habe mit einem hörbuch versucht, mir das bügeln zu erleichtern. es ist nicht das gleiche wie lesen, da muss ich dir recht geben, mad

  • Ich habe heute bei Lesen im ZDF (Video) Ulrich Pleitgen mit Niemandsland gehört. Das hatte mir ganz gut gefallen, aber ich glaube, dass ich wenn ich nur den Ton habe zu schnell abgelenkt bin und mich nicht so lange konzentrieren kann. Vorstellen könnte ich mir das bei langen Flugreisen, wenn man andere nicht stören möchte und es auch keine große Ablenkung für die Augen gibt. Aber mich jetzt in den Sessel setzen und mir ein Buch anhören würde ich nicht.

  • Ich hab mal zwei Hörbucher als Geschenk erhalten. Sie liegen im Auto und verkürzen manchmal lange Autofahrten.


    Aber ich würde ein Hörbuch nie mit einem echten Buch gleichsetzen. Ich mag es, in meinem eigenen Tempo zu lesen, auch mal zurückzublättern, Pausen zu machen. Und wenn mir die Stimme des Sprechers nicht sympathisch ist, ist mir das ganze Buch verleidet.

  • Ich kann mit Hörbüchern überhaupt nichts anfangen. Ganz schlimm finde ich es, wenn ich die Bücher vorher schon gelesen habe, weil meine Vorstellung von den Personen natürlich nie mit dem Hörbuch übereinstimmt.


    Aber wenn ich wirklich mal eine sehr sehr lange Autofahrt allein machen müsste...würde ich es vieleicht vieleicht vieleicht in Betracht ziehen. :)



    LG schnakchen

  • da ich eine relativ weite strecke zur arbeit fahre, bieten sich hörbucher als praktische alternative zu einem buch an. dabei höre ich aber auch nur die ungekürzten lesungen. sind zwar wesentlich teurer, man läuft aber nicht gefahr, das beste zu verpassen. mittlerweile habe ich fast alle ungek. lesungen von agatha christie gehört. die sind wirklich klasse! krimis sind meiner meinung nach die besten hörbücher =D>


    liebe grüße
    jenny

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • Hi Jenny,


    wusste gar nicht, dass es ungekürzte Hörbücher gibt? Steht das auch drauf?


    Habe mir nie eines angehört, weil ich weiß, dass die alle wesentlich gekürzt sind und das will ich nicht.


    Aber so werde ich vielleicht doch eines probieren, werde es mir mal aus der Bücherei holen.

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • Also ich kann dazu nur sagen, dass ich lieber selbst lese und mir von daher noch nie ein Hörbuch angetan habe O:)

    LG, Ariadne


    Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute.
    Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang!
    Konfuzius

  • hallo helga!


    ja, das steht drauf und man erkennt es am preis. die gekürzten fassungen (sind meist auch hörspiele) kosten meist nicht mehr als 20 euro. die ungekürzten fangen bei dieser preislage erst an.


    aber hörspiele finde ich furchtbar #-o . ungekürzte lesungen hingegen sind eben gerade für autofahrer eine 1:1 alternative zum lesen. aber zuhause wollte ich mir das auch nicht anhören.


    liebe grüße
    jenny

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • für mich kommen bislang hörbücher gar nicht in frage. ich kann mir nicht vorstellen, ein buch vorgelesen zu bekommen. Wann, Wie und Wo ist man so konzentriert, daß man das vorgelesene wirklich so verfolgt.


    ich hab bei mir festgestellt, daß ich (typisch frau :wink:) ein paar dinge gleichzeitig machen kann, zb. zeitung lesen und fernsehschauen oder radio hören, oder kochen und fernsehschauen etc. aber wenn ich LESE dann kann ich nur lesen, da hör ich nicht mal "bewusst" musik.


    beim autofahren könnt ich mir vorstellen, statt musik ein buch vorgelesen zu bekommen, aber da ich autofrei unterwegs bin, hat sich das erübrigt.


    ich bleibe lieber beim original: dem dicken, gebunden buch.


    aber wer weiß, vielleicht erwischt es mich mal und ich laufe dann mit discman durch die gegend und höre ein buch, während meine mitmenschen glauben "schon wieder so eine ausgeflippte, die in der früh schon die Bam.Bam.Bam.-Musik hört" #-o

    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

  • Ich habe bisher auch nichts von Hörbüchern gehalten, aber letztens habe ich von meiner Freundin Harry Potter ausgeliehen bekommen und habe sie während dem Autofahren und Bügeln gehört (ich habe noch nie so eifrig gebügelt :mrgreen: ) und finde sie bei solchen Gelegenheiten echt klasse. Ansonsten würde ich mich sicher nich hinsetzen und ein Hörbuch hören, aber gerade beim Auto fahren ist das ganz witzig 8)

    Liebe Grüße


    Kiki :-,


    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
    Friedrich der Große

  • Ich hör sie rein beim Einschlafen (da aber sehr gern), und da auch nur Bücher, die nicht auf meiner Lesewunschliste stehen oder die ich schon gelesen hab. Am liebsten mag ich da Kurzkrimis mit Miss Marple oder Poirot.

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

Anzeige