Wanderbuch: Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl

  • :huhu:


    ich möchte mal wieder ein Buch auf Wanderschaft schicken. :)

    Entschieden habe ich mich für dieses Buch hier, das ich selbst gerade erst gelesen und für sehr gut befunden habe. :thumleft:


    Vielleicht gibt es ja noch einige von euch, die das Buch noch nicht kennen und es gerne als Wanderbuch lesen möchten. :D

    Ihr dürft natürlich auch wieder im Buch schreiben, kommentieren, malen, zeichnen, usw.

    Die Regeln sind wie immer...

    • Jeder, der Interesse an den Büchern hat, kann sich hier melden. Ich trage euch dann in die Liste ein. Aus "Sicherheitsgründen" können an dieser Wanderrunde nur Büchertreffler teilnehmen, die schon mindestens 100 Beiträge geschrieben haben.
    • Jeder Teilnehmer kümmert sich bitte selbst um die Adresse seines Nachfolgers.
    • Jeder Teilnehmer sagt hier Bescheid, wenn die Bücher angekommen sind und wenn er sie weiter geschickt hat.
    • Sollte das Buch verloren gehen, teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für das Ersatzexemplar.
    • Jeder behandelt das Buch so, als wäre es sein Eigenes. Sollte jemand gravierende Mängel feststellen (Flecke, Knicke), bitte bei mir melden.
    • Jeder hat 2-3 Wochen Zeit das Buch zu lesen. Sollte es länger dauern, bitte Bescheid sagen.


    Klappentext:

    Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...


    :study::study::study:

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

  • Liebe Chris,

    Ich wäre sehr gern dabei. Habe die Leseprobe gelesen, die mir gut gefallen hat.

    Das freut mich. Ich glaube, das Buch wird dir gefallen.:thumleft: Ich lese gerade den 2. Band und kann das Buch kaum aus der Hand legen. :lol:

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

  • Liebe Chris,

    Ich wäre sehr gern dabei. Habe die Leseprobe gelesen, die mir gut gefallen hat.

    Das freut mich. Ich glaube, das Buch wird dir gefallen.:thumleft: Ich lese gerade den 2. Band und kann das Buch kaum aus der Hand legen. :lol:

    Das hört sich gut an.:lechz: Würdest du das 2. Buch wandern lassen? :uups:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Ich war gerade bei der Post. :)


    Wie im Chat schon mit dir besprochen, habe ich dir nun beide Bände der Reihe


    Band 1: Berühre mich. Nicht

    und

    Band 2: Verliere mich. Nicht


    geschickt.

    Ich wünsche dir, dass du genausoviel Spass hast und genausoviel Spannung erlebst, wie es bei mir war. :friends:



    Wer ebenfalls Interesse am lesen des Buches (oder auch beider Bücher) hat, darf sich gerne anschließen. :thumleft:

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

  • Ich wünsche dir, dass du genausoviel Spass hast und genausoviel Spannung erlebst, wie es bei mir war.

    Danke dir meine liebe :kiss: bin sehr gespannt auf die Bücher :lechz:und werde berichten :study:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Wer ebenfalls Interesse am lesen des Buches (oder auch beider Bücher) hat, darf sich gerne anschließen.

    Theoretisch hätte ich schon Interesse, da das genau Bücher sind, die mich interessieren. Allerdings habe ich den ersten Band schon gelesen und der 2. wartet noch auf dem SuB, daher werde ich das dann für mich lesen. Aber ich hoffe, dass Buchcafe24 die Bücher auch gefallen werden. :)

    :study:Mary E. Garner - "Das Buch der gelöschten Wörter: Der erste Federstrich" 177/413 Seiten

    :study:Jay Crownover - "Marked Men: In seinen Armen" 58/292 Seiten

    :study:Kristen Callihan - "Game On: Chancenlos" 104/407 Seiten


    2020 - SUB: 222

    2020 - 34 Bücher gelesen


    2019 - 90 Bücher gelesen

    2018 - 70 Bücher gelesen

    2017 - 55 Bücher gelesen

  • Wer ebenfalls Interesse am lesen des Buches (oder auch beider Bücher) hat, darf sich gerne anschließen.

    Theoretisch hätte ich schon Interesse, da das genau Bücher sind, die mich interessieren. Allerdings habe ich den ersten Band schon gelesen und der 2. wartet noch auf dem SuB, daher werde ich das dann für mich lesen. Aber ich hoffe, dass Buchcafe24 die Bücher auch gefallen werden. :)

    Danke dir :friends:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Liebe The Falcon dein Paket kam heute bei mir an. Danke für die lieben/leckeren Beigaben :kiss: Bin sehr gespannt auf die Dilogie.

    Ich werde wohl voraussichtlich morgen spätestens übermorgen starten :winken:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Liebe The Falcon dein Paket kam heute bei mir an. Danke für die lieben/leckeren Beigaben :kiss: Bin sehr gespannt auf die Dilogie.

    Ich werde wohl voraussichtlich morgen spätestens übermorgen starten :winken:

    Gern geschehen. Schön, dass du dich darüber gefreut hast. :cheers:Dann wünsche ich dir viel Spaß beim lesen und hoffe, dass es dir genausogut gefällt, wie mir. :friends:

    Wenn ich darf, würde ich auch gerne mitlesen...

    Die Bücher klingen auf jeden Fall sehr lesenswert!

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du dich uns anschließen und auch mitlesen würdest, liebe Naria. :friends:



    1. Buchcafe24 :study:

    2. Naria

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

  • Dann wünsche ich dir viel Spaß beim lesen und hoffe, dass es dir genausogut gefällt, wie mir.

    Oh ja, das erste Buch ist bereits gelesen, das reicht als Antwort oder? :lechz:Ich brauchte jetzt nur mal eine kleine Pause dazwischen, aber morgen geht es weiter mit Band 2 :dance:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Hallo,

    kurzer Zwischenbericht, ich habe mit etwas Verspätung Teil 2 begonnen, liest sich genauso schnell bis jetzt, wie Band 1.

    Was ist nur anmerken wollte, bzw. was mir aufgefallen ist, da ist ja eine Signatur drin, wie cool :lechz:

    Ich melde mich, sobald ich ungefähr weiß, wann ich fertig bin. Bis dahin lasst es euch gut gehen :winken:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • ich mache das Paket heute fertig und bringe es wohl morgen zur Post. Ich sage dann nochmal bescheid :winken:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Was ist nur anmerken wollte, bzw. was mir aufgefallen ist, da ist ja eine Signatur drin, wie cool

    Hihi, ja genau. :wink:Das war mit einer der Gründe, warum ich mir den 2. Teil gerade dann gekauft habe, als ich ihn gekauft habe - ein späteres Exemplar hätte die Signatur vielleicht nicht mehr. :D


    bin gerade fertig geworden :cry: Was für ein Buch.

    Na? Hab ich dir zuviel versprochen? :D

    Du bist ja jetzt echt schnell gewesen, mit lesen. :pray:

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink: