Chris Colfer - Eine düstere Warnung / A Grimm Warning

Anzeige

  • Über den Autor (Amazon)

    Chris Colfer ist Schauspieler und Autor. Bekannt wurde er vor allem durch die Rolle des Kurt Hummel in »Glee«, für die er unter anderem 2011 mit dem Golden Globe Award ausgezeichnet wurde. Alle »Land of Stories«-Bände erschienen auf der New York Times-Bestsellerliste.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 2669 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 451 Seiten

    Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Books; Auflage: 1 (29. Januar 2020)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07YWDZFKF


    Gefahr im Märchenland

    Hier erfahren wir die ganze Wahrheit über Schneewittchen, Dornröschen & Co. Es ist Christ Colfers große internationale Bestsellerserie!

    Es ist das dritte Abenteuer von Alex und Conner im Märchenland. Sie stoßen auf eine jahrhundertealte Botschaft. Diese stammt von den Gebrüdern Grimm persönlich. Ein großes Rätsel verbirgt sich dahinter und sie müssen es lösen um den Untergang des Märchenlandes zu verhindern. Aber auch ihr Leben wird sich für immer verändern.


    Meine Meinung

    Ich war schon immer ein Märchenfan, und so war dieses Buch für mich das Richtige. Auch wenn ich kein Kind mehr bin. Es beginnt mit einem Prolog in welchem die Grande Armée sich 1811 aufmacht, um das Märchenland zu erobern. So fängt das Buch auch gleich spannend an, auch wenn es gut 200 Jahre später erst weitergeht. Conner packt seinen Koffer um mit seiner Lehrerin und ein paar Schulkameraden nach Deutschland zu reisen. Dort wird er an einer Veranstaltung teilnehmen auf welcher drei noch nicht veröffentlichte Märchen der Gebrüder Grimm vorgelesen werden. Diese Veranstaltung ist der Auslöser für das, was dann folgt. Seine Zwillingsschwester Alex dagegen lebt seit einigen Monaten im Märchenland, wo auch ihre Grandma lebt, die die gute Fee ist. Die Geschichte ist sehr schön aufgebaut. Der Leser erfährt, warum die Grande Armée immer noch eine Bedrohung für das Märchenland ist. Dass Connor alles tut um sie abzuwenden und dadurch der Armée erst ermöglicht, in das Märchenland einzudringen fand ich klasse erzählt. Auch wenn er nicht der Alleinschuldige war. In diesem Buch sind viele Märchenfiguren vereint. Als Märchenfan war ich von dieser Geschichte fasziniert und bin gespannt wie es weitergeht, denn weitergehen muss es. Am Ende des Buches gibt es eine Überraschung, mit der ich so nicht gerechnet hatte. Ich war von diesem Buch gefesselt und habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Von mir daher für alle Märchenfans eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Chris Colfer - Eine düstere Warnung“ zu „Chris Colfer - Eine düstere Warnung / A Grimm Warning“ geändert.
  • Tolle Kombination aus Realität und Fiktion!



    Klappentext

    „Die ganze Wahrheit über Dornröschen, Schneewittchen & Co: Chris Colfers große internationale Bestsellerserie!


    In Alex und Conners drittem Abenteuer im Land der Märchen stoßen sie auf eine jahrhundertealte Botschaft, die von niemand anderem als den Brüdern Grimm persönlich stammt. Dahinter verbirgt sich ein großes Rätsel, das sie lösen müssen, um das Märchenland vor dem Untergang zu bewahren – und das das Leben der Geschwister für immer verändern wird …“



    Gestaltung

    Da rot meine Lieblingsfarbe ist, finde ich die Farbwahl des dritten Bandes natürlich besonders gelungen. Aber auch wenn ich rot nicht toll finden würde, würde mir die Farbwahl gefallen, weil die rote Farbe hervorragend zu dem Drachen auf der Covermitte passen. Diesen finde ich total cool und wie Alex und Conner in kämpferischer Pose davor stehen sowieso! Auch mag ich all die anderen Zeichnungen der Märchenfiguren auf diesem Cover echt gerne, weil sie realistisch und trotzdem märchenhaft aussehen. Die goldenen Rahmen überzeugen zudem durch ihre Optik.



    Meine Meinung

    Ich hab mich sehr gefreut als der dritte Band der magisch-märchenhaften Buchreihe von Chris Colfer ins Deutsche übersetzt wurde. Die „Land of Stories: Das magische Land“-Reihe ist eine Buchreihe, die die Märchenwelt lebendig werden lässt und die mich beim Lesen immer an die Abenteuer von früher erinnert, die ich in meiner Kindheit geliebt habe. Im Vorgängerband endete die Handlung mit einigen spannenden Fragen. So blieb Alex im Märchenreich, während Conner in unsere Welt zurückgekehrt ist.


    Die Frage, ob die beiden Geschwister sich wiedersehen würden, schwebte so immer als Spannungsmagnet über der Geschichte, denn ich wollte gerne wissen, wie es mit ihnen weitergehen würde. In diesem Zusammenhang hat mir besonders gut gefallen, dass Chris Colfer seine Geschichte zunächst aus beiden Welten erzählte. So konnte ich in der Märchenwelt die Erlebnisse von Alex verfolgen und in der Realität Conner begleiten. Diese Kombination beider Welten war spannend und abwechslungsreich zu gleich, was mir gut gefallen hat.


    Auch der Humor und der schöne Schreibstil vom Autor sind in diesem Band wieder unverkennbar und genauso schön wie in den Bänden zuvor. Besonders das Märchenland beschreibt er total anschaulich und märchenhaft. Aber auch die Orte in der Realität hat Chris Colfer toll aufgegriffen und beschrieben, denn Conner reist durch Europa. Hier schafft es der Autor die Sehenswürdigkeiten und Städte so zu beschreiben, dass ich sie mir richtig gut vorstellen konnte und mich teilweise so fühlte, als würde ich an Conners Seite stehen. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich noch lieber im Märchenland war, da dieses einfach magisch und bezaubernd ist!


    Die Handlung hat mir in diesem Band aber auch gut gefallen, was nicht nur an den beiden Handlungsorten und der zuvor erwähnten, neugierig machenden Frage lag. Auch entwickelt sich die Geschichte durchaus spannend. Es gibt Überraschungen und für mich sogar noch viel wichtiger actionreiche Szenen, in denen es teilweise auch kämpferisch zugeht. Dabei folgt ein Ereignis dem nächsten. Es geht also Schlag auf Schlag zu, wodurch die Geschichte sehr rasant und temporeich wird. So liebe ich das!


    Fazit

    Genauso märchenhaft und spannend wie schon in den beiden ersten Bände geht es auch in „Land of Stories: Das magische Land 3 – Eine düstere Warnung“ zu! Mir hat besonders die Kombination aus Märchenwelt und unserer normalen Realität gefallen. Aber auch die Handlung war super rasant und spannend. So ist stets etwas passiert – entweder etwas Actionreiches oder Überraschendes. Auch der anschauliche Schreibstil und Humor des Autors fehlten keineswegs!

    5 von 5 Sternen!

  • Das ist nun schon der dritte Teil der Reihe, den ich mit riesen Begeisterung, durch den Netgalley Adventskalender vorablesen durfte.

    Ich liebe die Märchengeschichten rund um Alex und Conner. Märchen der Gebrüder Grimm meets reale Welt. Ein wunderbares Fantasyabenteuer, voller Spannung, Überraschungen. Ich bin noch völlig hin und weg vom Ende des dritten Bandes, bin super gespannt wie es weiter geht. Im Englischen besteht die Reihe aus 6 Teilen. Jedes Buch hat am Ende einen Cliffhänger, aber man findet trotz Abstand, zwischen dem Erscheinen findet man schnell wieder in die Geschichte hinein, dieses ist mit ganz besonderen Bildern untermalt,

    Ein Leseabenteuer für die ganze Familie oder zum selber lesen, ab 10 Jahren.

  • Nach den Ereignissen im letzten Band lebt Alex in der Märchenwelt bei ihrer Großmutter, der guten Fee, die sie ausbildet, und Conner in der realen Welt bei Mutter und Stiefvater. Dann wird bei einem Festakt für die Gebrüder Grimm in Berlin eine große Bedrohung für die Märchenwelt offenbart.


    Zu Beginn sind die Zwillinge getrennt, und so erlebt man mit Conner einiges in der realen Welt. Er fliegt mit Lehrerin und einigen Klassenkameradinnen nach Berlin, wo er miterlebt, wie drei bisher unbekannte Märchen der Gebrüder Grimm gelesen werden. Natürlich erkennt er sofort die Brisanz, die diese für die Märchenwelt enthalten, doch was tun? Seine Reise führt ihn weiter u. a. nach London und Neuschwanstein – von Chris Colfer sehr gelungen erzählt, das Kopfkino bekommt viel zu tun.


    Auch in der Märchenwelt tut sich derweil allerlei, so gibt es in Rotkäppchens Königreich Neuwahlen und Alex entdeckt, dass auch Wünscheerfüllen gelernt sein will. Am Ende spielt sich sowieso alles in der Märchenwelt ab, und es kommt zu einigen sehr dramatischen Szenen und auch ein paar Geheimnisse werden aufgedeckt.


    Es ist schön, viele der bereits bekannten und beliebten Charaktere wiederzutreffen. Eine große Rolle spielt, neben Alex und Conner, Mutter Gans, aber auch Rotkäppchen, Goldlöckchen und Froggy machen von sich reden. Daneben gibt es neue Charaktere, denn Conner erlebt seine Abenteuer in der realen Welt nicht allein, und auch die Liebe hält Einzug in das Leben der mittlerweile 14jährigen Zwillinge.


    Chris Colfer hat einen schönen Erzählstil, der den Leser schnell packt. Mir gefällt die Märchenwelt gut, es ist schön zu lesen, was der Autor aus den bekannten Märchen gemacht hat bzw. wie er das Leben der Protagonisten weiterführt. Die Geschichte ist auch dieses Mal wieder sehr spannend und phantasievoll, und auch der Humor kommt nicht zu kurz (wenn ich da nur an „Granny Pearl“ denke). Am Ende würde man am liebsten sofort weiterlesen, vor allem auch wegen des schockierenden Cliffhangers. Aber auch sonst bin ich neugierig, wie es weitergeht, denn es hat sich einiges verändert.


    Die einzelnen Kapitel werden mit schönen, passenden Illustrationen eingeleitet und auch eine hübsche und nützliche Karte ist wieder vorhanden. Zusammen mit dem Cover ist das Buch somit auch ein optischer Genuss.


    Chris Colfers Reihe um das Land of Stories, die Märchenwelt, scheint mir immer besser zu werden, mittlerweile kennt man die Charaktere gut, die Geschichten werden erwachsener und die Spannung zieht an. Hier ist es ihm auch gelungen, einiges zu etablieren, das interessante Veränderungen bringen könnte. Ich vergebe für diesen dritten Band der Reihe gerne 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die Märchen und Märchenadaptionen mögen.

Anzeige