Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Welche Bücher habt ihr im Januar 2020 gelesen?

  • Ich habe einige Monate Leseflaute hinter mir und hab es endlich wieder in den Griff bekommen :loool: Der Monat war richtig gut... So kann das Jahr weiter gehen....


    1. Cody McFayden - Der Todeskünstler :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    2. Wolfgang Hohlbein - Märchenmonds Kinder :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    3. Chevy Stevens - Never Knowing :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    4. Guillermo del Toro - Das Blut :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    5. Mhairi McFarlane - Wir in drei Worten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    6. Robin Jarvis - Dancing Jax-Zwischenspiel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::love:

    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.


    (Walt Disney)

  • Mein Januar stand bis auf eine Ausnahme ganz im Zeichen des SuB - Abbaus. Ich habe eher gelesen, was auf meiner Liste stand als das, worauf ich Lust gehabt hätte. Trotzdem (oder gerade deswegen?) war es kein schlechter Monat.


    - Manfred Kyber - Unter Tieren (Dieses Buch mit teils witzigen, teils zu Herzen gehenden Tierfabeln von 1929 hat mich positiv überrascht) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    - Benno Pludra - Sheriff Teddy ( DDR - Kinderbuch aus den 50er Jahren, dem man das Alter anmerkt - die Geschichte an sich ist jedoch kindgerecht spannend und gut geschrieben) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    - Georges Simenon - Bellas Tod / Sonntag (zwei Geschichten in einem Band - könnte man mit ein bisschen gutem Willen fast schon Psychothriller nennen, so treffend werden die beklemmende Atmosphäre sowie die Charaktere gezeichnet) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    - Georges Simenon - Der Mann, der den Zügen nachsah (Obwohl der Roman ja schon einige Jährchen auf dem Buckel hat, fällt mir als erstes dieser Ausdruck ein, um es zu beschreiben: total schräg. Ich empfehle: Selber lesen und überraschen lassen!) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    - Friedrich Schorlemmer - Dezembernacht (Gedichte und Geschichten rund um die Weihnachtszeit) - eine sehr schöne Auswahl, die ich wegen des Vorweihnachtsstresses leider erst im Januar beenden konnte, und mein Highlight des Monats :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: :thumleft:

  • Mein Januar war leider sehr überschaubar. Einfach keine Zeit zum Lesen.:( Aber zum Glück gibt es Hörbücher, so muss ich nicht ganz auf wunderbare Geschichten verzichten.


    :study: Markus Heitz - Der Tannenbaum des Todes :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: - Die schwarzhumorigen Weihnachtsgeschichten haben mich noch ins neue Jahr begleitet. Einige waren richtig gut, andere konnten mich nicht so ganz überzeugen.


    :musik: Robin Hobb - Die Tochter des Wolfes :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: - Sehr schöner Abschluss der "Kind des Weitsehers"-Reihe. Schade, dass ich jetzt durch bin, Das ist Fantasy vom Allerfeinsten. Grandios gelesen von Matthias Lühn


    :musik:Richard Dübell - Bote des Feuers :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: - Spannende Geschichten zu Zeiten der Pest in Europa. Reinhard Kuhnert ist genau der richtige Leser für so ein düsteres Thema. Beklemmend war, die Ausbreitung des Corona-Virus mitzuerleben, während man gerade die Mechanismen der Seuchen-Ausbreitung vor Augen geführt bekommt. 8-[

    Gelesen in 2020: 3 - Gehört in 2020: 5 - SUB: 438


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • MoinMoin! :winken:


    Mein literarischer Start ins Jahr 2020 sah so aus:


    1. Kleine Feuer überall von Celeste Ng :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    2. Neuschnee von Lucy Foley :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    3. Nackt unter Wölfen von Bruno Apitz :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    4. Vakuum von Antje Wagner :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    5. 1813 - Kriegsfeuer von Sabine Ebert :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    6. Blake von Jack Heath :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    7. Wir sind das Klima! von Jonathan Safran Foer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    8. Ein einfaches Leben von Min Jin Lee :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    9. Berg der Legenden von Jeffrey Archer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
  • Meine Büchermonat Januar war sehr ergiebig:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Jack London - Der Seewolf: Rezi

    Timur Vermes - Er ist wieder da: Rezi


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Anthony Francis - Skindancer. Magisches Tattoo: Rezi


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Jane Austen - Stolz und Vorurteil: Rezi

    John Williams - Augustus: Rezi

    Ein Scherz, ein lachend Wort entscheidet oft die größten Sachen treffender und besser, als Ernst und Schärfe. -- Horaz

  • Ich hatte auch einen tollen Lesemonat:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Roseanna M. White - On Wings of Devotion :love:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Liz Moore - Long Bright River

    Lynette Eason - Collateral Damage

    Jen Turano - Diamond in the Rough

    Natalie Walters - Living Lies


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    JoAnn Ross - Herons Landing

    Jessica Kate - A Girl’s Guide to the Outback


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Sarah E. Ladd - The Thief of Lanwyn Manor

  • Für meine Verhältnisse habe ich im Januar viele Seiten gelesen:


    Ed McDonald - Im Zeichen des Raben :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Schöner Schreibstil, gute Ideen, interessante Welt. Leider war mir die Story zu militärisch angehaucht und hat mich ab ca. der Hälfte "verloren".


    Libby Page - Im Freibad :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Eine warmherzige Geschichte, mitten aus dem Leben gegriffen, mit realistischen Charakteren, gekonnt geschrieben. Leider für meinen Lesegeschmack zu ereignislos.


    Stacey Halls - The Familiars :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Eine packende Geschichte, einfallsreich und intensiv erzählt. Was habe ich mit dem armen Mädchen mitgefiebert...


    Wulf Dorn - Kalte Stille :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Endlich wieder ein spannender Thriller, ohne die üblichen Strickmuster, interessant, fesselnd mit starken Charakteren. Ein Pageturner.

    :study: Wulf Dorn - Dunkler Wahn + Cat Winters - The Cure for Dreaming  

  • Mein Januar:


    Krystyna Kuhn - Wintermörder (1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Andreas Franz - Der Panther (19) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Simon Beckett - Katz und Maus (Kurzgeschichte) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ulrike Renk - Jahre aus Seide (1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Max Bentow - Der Schmetterlingsjunge (7) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Rebecca Gablé - Die fremde Königin (2) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Lars Kepler - Ich jage dich (5) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Das waren 3.299 Seiten

    :study: Silvia Tennenbaum - Straßen von gestern

    :montag: Cara Hunter - Sie finden dich nie

    Es heißt immer "die Zeit rennt". Ich glaube das nicht. Wir rennen! Die Zeit sitzt nur so rum. (Renate Bergmann)

  • Meine Bücher im Januar 2020

    Fire after dark - Dunkle Sehnsucht - Sadie Matthews :bewertung1von5:

    von einer Freundin "empfohlen und ausgeliehen", furchtbar.


    Fire after dark - Tiefes Begehren - Sadie Matthews :bewertung1von5:

    miese Fortsetzung


    Fire after dark - Gefährliche Erfüllung :bewertung1von5::bewertungHalb:

    mieser Abschluss mit billigem Plot, naive Protagonistin, peinliche Sexszenen.


    Winteraustern - Alexander Oetker :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Luc Verlain ermittelt wieder. 3. Fall


    1794 - Niklas Natt och Dag :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Düsteres und enorm beeindruckendes Sittengemälde


    Die Seele des Bösen- Erbarmungslose Jagd - Dania Dicken :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Spannender Agententhriller, Sadie Scott als FBI-Agentin

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • Mit 8 gelesenen Büchern im Januar bin ich noch in kein neues Jahr gestartet :dance:


    Val McDermid - Ein Ort für die Ewigkeit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Mike Pace - One to Go :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Harlan Coben - Keine zweite Chance :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Todd Ritter - Das Schweigen der Toten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    James W. Nichol - Ausgesetzt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Linwood Barclay - Lügennest :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: (Teil 1 der Promise Falls-Trilogie)

    Christine Brand - Blind :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Iris Johansen - Komm, dunkle Nacht :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:(Band 3 der Eve Duncan-Reihe)


    Und auch die 3195 gelesenen Seiten bedeuten Rekord :tanzensolo:

    :study: "Lügenfalle" von Linwood Barclay :montag:

    :montag: "Wolves - die Jagd beginnt" von Daniel Cole :study:

  • Mein Ziel weniger zu lesen als in den vergangenen Jahren habe ich nicht ganz erreicht, aber ich bremse schon gewaltig.

    Sorry, aber wie kommt man auf die Idee, weniger lesen zu wollen:-k Ich habe hin und her überlegt, und komme nicht zu einer Lösung. Da muss ich nachfragen, tut mir leid :scratch: Wieso? Wieso bremst du dich beim Lesen? Bekommt es dir nicht? Wirkt sich das Lesen negativ auf dich aus?O:-) Ich hoffe, es ist nicht zu neugierig, aber mich hat es beschäftigt, als ich deinen Kommentar dazu gelesen habe. Jemand möchte freiwillig weniger lesen ?( Das verstehe ich ganz einfach nicht.

    2020: Bücher: 35/Seiten: 15 988
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:
    Haushofer, Marlen - Wir töten Stella

    Miller, Madeline - Ich bin Circe

    Beckett, Simon - Die ewigen Toten

  • Ich nehme mir auch regelmäßig vor, ein bisschen weniger zu lesen, um dafür mehr Sport zu machen oder das Haus öfter zu putzen. Klappt nur leider nicht, die Bücher sind immer viel zu spannend. :lol:

    Lg Sarange :cat:


    :study: Ebba D. Drolshagen - Zwei rechts, zwei links. Geschichten vom Stricken

    :study: Auma Obama - Das Leben kommt immer dazwischen

    :study: Karel Čapek - Das Jahr des Gärtners

    :study: Astrid Lindgren - Madita und Pims


    :musik: Kyung-Sook Shin - Als Mutter verschwand

  • Gelesenes und Gehörtes im Januar 2020

    :study:

    Jessica Townsend „Nevermoor 1“ :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Benedict Wells „Die Wahrheit über das Lügen“ :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Jane Gardam „Bell und Harry“ **abgebrochen** :sleep:

    Vea Kaiser „Rückwärtswalzer oder die Manen der Familie Prischinger“ :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::thumleft:

    Jessica Townsend „Nevermoor 2“ :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Alina Bronsky „Der Zopf meiner Großmutter“ :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Jim Butcher „Codex Alera - Die Elementare von Calderon“ :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::thumleft:


    :musik:


    Esi Edugyan „Washington Black“ :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ursula Poznanski „Erebos“ (reread) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Benedict Wells "Becks letzter Sommer" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    :study: Jim Butcher „Codex Alera 2 - Im Schatten des Fürsten“

    :study:Niklas Natt och Dag "1793"


    :musik:Eva Garcia Sáenz „Die Stille des Todes“


    ***************************
    quidquid agis prudenter agas et respice finem


  • Ich nehme mir auch regelmäßig vor, ein bisschen weniger zu lesen, um dafür mehr Sport zu machen oder das Haus öfter zu putzen.

    Dafür empfehle ich Hörbücher. Ich wähle dafür extrem spannende Bücher, dich ich aber nur hören darf, wenn ich Sport mache. (Oder bei längeren Autofahrten manchmal :uups:) aber grundsätzlich ist das ein super Ansporn: Will ich wissen, wie das Buch weitergeht, muss ich aufs Fahrrad/in die Laufschuhe.

  • Ich nehme mir auch regelmäßig vor, ein bisschen weniger zu lesen, um dafür mehr Sport zu machen oder das Haus öfter zu putzen.

    Dafür empfehle ich Hörbücher. Ich wähle dafür extrem spannende Bücher, dich ich aber nur hören darf, wenn ich Sport mache. (Oder bei längeren Autofahrten manchmal :uups:) aber grundsätzlich ist das ein super Ansporn: Will ich wissen, wie das Buch weitergeht, muss ich aufs Fahrrad/in die Laufschuhe.

    Das versuche ich immer mal wieder, aber ich bin einfach nicht der Typ für Hörbücher. :winken: Kann mich schlecht darauf konzentrieren, oft nerven mich die Stimmen, und ich mache auch lieber draußen Sport und höre dann ganz gern der Natur zu.

    Lg Sarange :cat:


    :study: Ebba D. Drolshagen - Zwei rechts, zwei links. Geschichten vom Stricken

    :study: Auma Obama - Das Leben kommt immer dazwischen

    :study: Karel Čapek - Das Jahr des Gärtners

    :study: Astrid Lindgren - Madita und Pims


    :musik: Kyung-Sook Shin - Als Mutter verschwand

  • ich mache auch lieber draußen Sport und höre dann ganz gern der Natur zu.

    Das ist natürlich ein guter Grund, auf Kopfhörer zu verzichten, da hast du Recht. Und ja, die Stimmen können echt nerven. Daher höre ich am liebsten Bücher, die David Nathan oder Helen Grass lesen. :love:

  • Im Januar habe ich leider nur zwei Bücher geschafft. Beide sind von Ursula Poznanski, die zu meinen Lieblingsautoren gehört, sie waren beide gut, wobei der zweite Teil von Erebos etwas besser war. Richtig umgehauen hat mich aber keines.


    :study: Ursula Poznanski - Erebos 2 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Ursula Poznanski - Vanitas : Schwarz wie Erde :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich." (Farin Urlaub)

    "Nicht wer Zeit hat, liest Bücher, sondern wer Lust hat, Bücher zu lesen, der liest, ob er viel Zeit hat oder wenig." (Ernst R. Hauschka)


  • Mein Ziel weniger zu lesen als in den vergangenen Jahren habe ich nicht ganz erreicht, aber ich bremse schon gewaltig.

    Sorry, aber wie kommt man auf die Idee, weniger lesen zu wollen:-k Ich habe hin und her überlegt, und komme nicht zu einer Lösung. Da muss ich nachfragen, tut mir leid :scratch: Wieso? Wieso bremst du dich beim Lesen? Bekommt es dir nicht? Wirkt sich das Lesen negativ auf dich aus?O:-) Ich hoffe, es ist nicht zu neugierig, aber mich hat es beschäftigt, als ich deinen Kommentar dazu gelesen habe. Jemand möchte freiwillig weniger lesen ?( Das verstehe ich ganz einfach nicht.

    Ganz einfach, ich habe imho zu viel gelesen. Vor drei Jahren bin ich auf über 180 Bücher im Jahr gekommen, d.h. ich las ein Buch in weniger als zwei Tagen und reflektierte viel zu gering das Aufgenommene. Darunter waren darüber hinaus viel mehr wirklich gute Bücher als im vergangenen Jahr. Keinen Gang (Briefkasten, Bushaltestelle, Supermarkt) habe ich ausgelassen ohne ein Hörbuch auf den Ohren. Es war so spannend, dass ich unbedingt weiter hören musste.


    Daher will ich erst einmal unter 100 gelesene Bücher p.a. kommen. Ein späteres Ziel sind maximal 5 bis 6 Bücher im Monat. Allerdings möchte ich diese Bücher sorgfältiger auswählen, denn im vergangenen Jahr habe ich viel zu viele Bücher gelesen, die ich persönlich sehr gering schätze. Dazu gehört auch, dass ich ganz schnell wieder die schlechte Angewohnheit verlieren muss, Hörbücher auf doppelte Geschwindigkeit einzustellen, wenn mich der Inhalt interessiert, der Stil des Autors aber von mir als nahezu grottig empfunden wird.

    Lesen empfinde ich nicht als negativ, aber alles in Massen, auch das Lesen, ist besser :D

  • Huch? Schon der Dritte des neuen Monats und ich hab hier noch nichts geschrieben? Das geht aber gar nicht!!!

    Allerdings, so gut war mein Lesejanuar nicht. Meine neuentdeckten Hobbies (sticken und nähen) haben viel freie Zeit "weggenommen".:wink: Aber es waren gute Bücher dabei!


    Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Kathy Reichs : Knochenjagd :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Kathy Reichs : Totengeld :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Zelda Popkin : Ein teuflisches Testament :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Zelda Popkin : So viel Blut :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße, Ute



    :study: Stephen King : Klaus-Peter Wolf : Ostfriesenfluch (Reihenbezwinger-Challenge )


    2019 gelesene Bücher : 80

    2019 gelesene Bücher : 13


    8 "bezwungene" Reihen (wenn auch nur vorerst, die Autoren/Autorinnen schreiben noch):wink: