Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Michaela Axt-Gadermann - Skin-Food: Mit der richtigen Ernährung zu strahlend schöner Haut

Skin-Food: Mit der richtigen Ernährung z...

4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Herbig, F A

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 138

ISBN: 9783776628067

Termin: Januar 2017

Klappentext / Inhaltsangabe: Schönheitspflege von innen Mango statt Maske, Papaya statt Peeling, Soja statt Salbe – eine gesunde und strahlende Haut kommt nicht aus der Tube, sondern beginnt von innen. Denn Hautalterung hat sehr viel mit Entzündungen unter der Haut zu tun – und gegen die können Sie etwas tun! Mit einer speziell auf den Hauttyp abgestimmten Ernährung beugen Sie den Alterungsprozessen vor oder verlangsamen diese in der Zukunft. Wussten Sie zum Beispiel, dass Tomatenmark und Möhren einen wunderbaren Sonnenschutz bieten und dass Trauben, Himbeeren und Erdnüsse entzündungshemmend wirken? Wenn Sie mit Genuss das Richtige essen, bleiben Sie länger gesund und faltenfrei. Garantiert! - Kompetenter Rat und praktische Tipps für mehr Ausstrahlung und Attraktivität - Bestseller-Autorenteam und renommierte Gesundheitsexperten
Weiterlesen
  • Inhalt (Quelle: Amazon):


    Mango statt Maske, Papaya statt Peeling, Soja statt Salbe – eine gesunde und strahlende Haut kommt nicht aus der Tube, sondern beginnt von innen. Denn Hautalterung hat sehr viel mit Entzündungen unter der Haut zu tun – und gegen die können Sie etwas tun! Mit einer speziell auf den Hauttyp abgestimmten Ernährung beugen Sie den Alterungsprozessen vor oder verlangsamen diese in der Zukunft. Wussten Sie zum Beispiel, dass Tomatenmark und Möhren einen wunderbaren Sonnenschutz bieten und dass Trauben, Himbeeren und Erdnüsse entzündungshemmend wirken? Wenn Sie mit Genuss das Richtige essen, bleiben Sie länger gesund und faltenfrei.


    Meine Meinung:


    Aufgrund zweier Hautkrankheiten an denen ich leide, bin ich ständig auf der Suche nach neuen Tipps und Ideen, diese auf gesundem und natürlichem Weg ohne Medikamente oder chemischen Kosmetikprodukten zu bessern und im besten Fall vielleicht irgendwann tatsächlich zu heilen. Deshalb greife ich immer wieder mal zu Büchern zum Thema Haut und Hautgesundheit.


    An dieses Buch bin ich mit etwas falschen Erwartungen gegangen - was aber eindeutig an mir lag - denn der Klappentext sagt es bereits: es geht hier in erster Linie um Tipps, die Hautalterung durch einen gesunden Lebensstil und mit anti-entzündlicher Ernährung zu bremsen und zu verzögern. Es gibt zu den möglicherweise bekanntesten Hautkrankheiten (Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne, Rosacea) jedoch eine kurze Übersicht mit ein paar Tipps.

    Die anti-entzündliche Ernährungsweise, die hier empfohlen wird, lebe und vertrete ich bereits seit langem, daher gab es für mich hier keine neuen Erkenntnisse, aber Wissen auffrischen schadet ja bekanntlich auch nicht. Gut fand ich, dass hier ausnahmsweise mal keine Superfoods und teure oder schwer zu findende Nahrungsmittel empfohlen werden, sondern bekannte und alltägliche, die in jedem Supermarkt erhältlich sind und einen nicht in Unkosten stürzen, die viele Menschen aber trotzdem viel zu selten essen.

    Man findet Tabellen über häufig verzehrte Lebensmittel in Bezug auf deren Arachidonsäuregehalt, ihren ORAC-Wert und auch ihren glykämischen Index. So ist es relativ einfach, seinen Speiseplan dem anzupassen, wenn man es denn möchte. Es finden sich in dem Buch jedoch keine Rezepte. Außerdem geht es noch um die Bedeutung bestimmter Vitamine für die Hautgesundheit.


    Mein Fazit:


    Ich konnte dem Buch für mich nur sehr wenig neues (genau genommen zwei Informationen) entnehmen. Durch mein Studium und viel Eigenrecherche zum Thema Hautgesundheit habe ich jedoch auch schon einiges an Vorwissen. Es wird die anti-entzündliche Ernährungsweise empfohlen, die nicht nur der Hautalterung entgegen wirken kann, sondern vielen anderen negativen Prozessen im Körper ebenso. Wenn die Ernährungsempfehlungen aus dem Buch umgesetzt werden, wird nicht nur die Haut, sondern der ganze Körper davon profitieren. Außerdem wird eine mögliche Ernährungsumstellung leicht gemacht, da wie oben erwähnt keine ausgefallen oder teuren Lebensmittel empfohlen werden.


    Mit nur 136 Seiten und jeweils kurzweiligen aber interessanten Kapiteln ist es schnell gelesen. Allerdings halte ich es für die Seitenanzahl doch für etwas überteuert. Ich hatte es mir daher aus der Bücherei ausgeliehen.


    Wer sich noch nie mit dem Thema Hautgesundheit beschäftigt hat, wird den einen oder anderen Tipp erhalten, für alle die sich schon etwas auskennen: kann man lesen, muss man aber nicht.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: