Alessandro de Poloni - Achtung der Countdown läuft bereits I

Anzeige

  • Denkanstöße die Angst machen

    Jeder Versuch, unbefangen an so ein Buch heranzugehen, ist eigentlich zum Scheitern verurteilt.Irgendwo hat jeder schon mal irgendetwas gehört und sich versucht eine Meinung zu bilden. Nach dem lesen des ersten Kapitels bzw. der Einleitung, war ich hocherfreut und ja, dieser Autor sagt das, was ich denke. Dann der nächste Artikel über Namir und Astralreisen und ich war versucht das Buch wegzulegen. Das kam mir sehr bekannt vor. Ein früherer Freund hatte sich ganz dem Buddismus und dem Meditieren zugewandt und wollte alle bekehren. Die selbsternannten Bekehrer sind ein Problem, das gut gemeinte Ansätze sofort im Keim erstickt. Auf ein Hoch folgte somit ein Tief.

    Das Buch umfasst gängige Theorien " wie UFOS oder Nahtod, auch klassische Verschwörungstheorien wie die Elite in den USA , bestehend aus 500 bis 3 Mio Reichen, aber auch schon fast haarsträubende Geschichten über eine Mondbasis der USA, welche von Rußland mit Laserkanonen vernichtet wurde.

    Die vielen Kapitel reißen Themen an und fordern auf, sich damit zu beschäftigen, mehr auch nicht und es sollte jeder die für sich interessanten Themen einfach weiter verfolgen. Das denke ich, ist der Sinn des Buches, einfach Aufmerksamkeit zu wecken und selbst nachdenken und nicht alles einfach geschehen lassen. So habe ich es empfunden und in dieser Hinsicht war es gut. Vielleicht kein so toller Schachzug als Quellennachweis Medien wie die Bildzeitung zu zitieren, das ist eher ein Eigentor.

    Die Stellung der Kirche in der heutigen Zeit und ihre eigentlichen oder möglichen Aufgaben sollten für die meisten eigentlich klar sein und es entspricht ebenfalls meiner Denkweise.

    Unbekannte Flugobjekte die Piloten begleitet haben oder auch die Erkundung der Pyramiden und ihre geheimen Schächte, HAARP sind alles Themen über die wir in der Öffentlichkeit nie saubere Auskünfte bekommen werden. Wenn schon die Medien wie jetzt in Deutschland die Flüchtlingssituation der kompletten Schweigepflicht unterliegt, wird niemand freiwillig mit Daten über HAARP hausieren gehen.

    Dieses Buch ist kein wirtschaftliches Dokument, dazu fehlen die Belege und ein gründlicherer Einstieg in das jeweilige Thema, auch ist es keine Anleitung wie man sich verhalten soll, dazu ist die Bandbreite zu groß. Wir haben eine Theorie gelesen, die zum nachdenken anregen soll und das erfüllt seinen Zweck.:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige