189. Lesenacht am Samstag, den 1. Februar 2020

Anzeige

  • :huhu: Liebe Lesenächtler,


    wieder naht der erste Samstag im Monat und so wird es Zeit für die


    BücherTreff Lesenacht
    am Samstag, den 1. Februar 2020


    Los geht es um 20.00 Uhr. :D
    Wie bei den bisherigen Lesenächten auch, kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Buch er an diesem Abend lesen möchte, ganz gleich ob ein Neues begonnen oder die momentane Lektüre fortgesetzt wird. Wichtig ist nur, dass jeder Teilnehmer sein Buch hier im Thread kurz vorstellt und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichtet. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.


    Auch kann sich im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
    Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.



    Ich wünsche euch tolle Buchgespräche und einen gemütlichen Leseabend in diesem Thread! :study:


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • An dem Wochenende bin ich Strohwitwe, mein Mann ist wieder in Berlin. Mal schauen, ob es dann klappt. Lust hätte ich ja wieder mal :)

    :study: Im Zeichen des Löwen - Daniel Wolf

    :montag: Kristallblau (2) -Amy Ewing

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard


  • Ich habe mir den morgigen Abend extra freigehalten und fiebere jetzt hibbelig meiner ersten Lesenacht im Büchertreff entgegen. Bin gespannt wie es wird!


    Lesen werde ich - vermutlich - Agatha Christies "Mord im Orientexpress". Ich kenne weder das Buch noch eine der Verfilmungen, habe also Aufholbedarf und bin tierisch gespannt auf die Geschichte. Nur noch ein Mal schlafen. :bounce:

  • Ich habe mir den morgigen Abend extra freigehalten und fiebere jetzt hibbelig meiner ersten Lesenacht im Büchertreff entgegen. Bin gespannt wie es wird!


    Lesen werde ich - vermutlich - Agatha Christies "Mord im Orientexpress". Ich kenne weder das Buch noch eine der Verfilmungen, habe also Aufholbedarf und bin tierisch gespannt auf die Geschichte. Nur noch ein Mal schlafen. :bounce:

    Ich habe "Mord im Orientexpress" auch vor einigen Tagen gelesen ... hat mir sehr gefallen ... viel Spaß dabei!!! :applause::applause::applause:

  • Für's leibliche Wohl ist dank meiner morgendlichen Besorgungen vorgesorgt, ein neues Buch ausgesucht, die Lesenacht kann kommen. :lol:

    :study: David Morell: Der Eisenbahnmörder

    :montag: Leonhard Horowski: Das Europa der Könige


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Ich sollte eigentlich ca. gegen 21:00 Uhr wieder zuhause sein, und werde dann einsteigen. Bzw. lese ich sicherlich gleich nachher schon im Zug auf der Hin- und Rückreise zu einem gemütlichen Open House-Geburtstagsfest.

    Aktuell lese ich "Sommer in Atlantikblau", mal sehen ob ich wenn ich zurück komme schon fertig bin oder nicht. Falls ja, gehts mit nem Krimi weiter.

  • Oh, es ist schon wieder soweit! Na klar bin ich bei der Lesenacht dabei! Ich lese entweder Frostfluch (Mythos Academy 2) oder The priory of the orange tree, welches ich gerade mit meiner mittleren Tochter gemeinsam lese.

  • :huhu:

    Hab heut extra ein Nachmittagsschläfchen gemacht um fit für die Lesenacht zu sein :dance: Ok, um ein wenig näher bei der Wahrheit zu bleiben, ich war nach dem Bauernmarktbesuch so derart müde, dass ich schlafen musste und hab auch extra lang geschlafen um mich damit auch auf den morgigen Superbowl vorzubereiten :totlach: ABER: es kommt auch der Lesenacht zu Gute :totlach:

    Dieses Mal werde ich mir vorlesen lassen und zwar den ersten HP-Teil :loool: Ich hab das Buch einmal gelesen, das Hörbuch einmal gehört, den Film einmal gesehen, dann ist viel Zeit vergangen, ich wollte bei der HP-MLR mitmachen und hab beim ersten Teil abgebrochen. Jetzt also mein neuer Versuch mit der Reihe, dieses Mal gänzlich in der Hörbuchversion :rambo: Und: ich freu mich tatsächlich schon :loool:

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


      :study: 5 [-X 1368; :musik: 3 [-X33 h 30 Min

  • Ja guck mal, wer da ist - hallo Schokopraline :kiss: Schön, Dich mal wieder zu lesen :D


    Und ein Hallo an unsere beiden Neulinge xjrsteve und xrystal :winken:


    Ich wollte eigentlich heut nachmittag schon lesen, aber mein Kopf wollte nicht. Tipps und Tricks versagten, aber die Kopfwehtablette hat dann geholfen. Also kann ich jetzt in die Lesenacht starten und endlich meinen Dickens weiterlesen. :study: Die Pickwickier sind sein großer Erstling, eine Auftragsarbeit gegen Geld, und waren nie als Roman angelegt wie seine späteren Werke. Aber man erkennt schon ganz viel Dickens darin: seine Sprachgewalt ist schon deutlich, seine Fähigkeit, ironisch oder gar sarkastisch zu sein kommt in Sätzen wie "er war noch ein junger Mann von ca. 50 Jahren" klar zum Vorschein :loool: Und schon hier lässt er an Gerichten, Richtern und Anwälten kein gutes Haar 8)

    Allerdings sind die Pickwickier extrem überzeichnet, es sind Karikaturen der oberen Mittelschicht, die nicht arbeiten muss und sich für besonders klug hält. Das ist manchmal etwas viel, etwas anstrengend, aber Dickens sorgt durch eingeschobene kurze Geschichten (oft aus dem Gothicbereich, der damals in Mode war) für etwas Abwechslung.


    Wir sind in unserer MLR gut über die Mitte hinaus, hängen aber in diesem Wochenpensum leicht zurück. Heut will ich das für mich ändern und endlich weiterkommen.:wink:

    Ich sitze hier grad bei Wasser und Brot :totlach: Wasser, weil ich den Tag über viel zu wenig getrunken habe, und Brot, weil ich noch gar keinen Hunger habe und mir erst später halt eine Scheibe Brot machen werde. Aber ich hab noch Bethmännchen und leckere Haferkekse von IKEA, ich muss also nicht darben O:-)


    :study: Mögen Eure Bücher fesselnd sein :study:

  • Ich kämpf noch mit Jahresabschluss und Kassenbericht vom Verein :roll:. Wenn ich das heute noch fertig bekomme, lese ich auf jeden Fall noch mein aktuelles Buch weiter. Aber wann das sein wird... keine Ahnung.

    Mögen eure Bücher fesselnd sein.

    Gelesen in 2020: 7 - Gehört in 2020: 9 - SUB: 437


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Hach es fällt mir im Moment so schwer zu lesen. Ich bin ziemlich ko abends, dadurch, dass ich ja gerade alleine bin mit allem und dann habe ich noch 3 ganz tolle aber wuchtige Bücher am Start:pale: Also wuchtig im Sinne der Seitenzahlen :uups: Gut, Thron der Finsternis ist ein Riesenbackstein, gefällt mir aber sehr gut :lechz: Die Conan-Geschichten sind auf englisch, gefallen mir aber sehr gut:lechz: und Richard Schwartz ist Science Fiction und gefällt mir sehr gut :lechz:

    Was mach ich nur? O:-)

    In Richard Schwartz habe ich vorhin schon ein wenig gelesen, habe Krümelchen heute mit ins Schlafzimmerbett genommen, wir hatten nach dem anstrengenden Tag beide Kuschelzeit nötig :love: Waren aber auch eine Runde im Tierpark, der Tag ist also nicht vollständig für Einkauf und Haushalt draufgegangen :roll:

    Wir haben schon gesagt, dass wir es morgen ganz gemütlich machen. Da gehts NICHT raus :-,:twisted:


    Jetzt habe ich mir gerade einen HugoFrizzante mit Limonade gemischt, eine Pizza verspeist und könnte es mir auf meinem Sessel gemütlich machen, so da denn nicht die beiden Fellklöpschen schon liegen würden 8-[

    Daher überlege ich jetzt, ob ich mich wieder ins Schlafzimmerbettchen mümmel und dort weiterlese. Was natürlich die Chancen verringert aktiv an der Lesenacht teilnehmen zu können :totlach:


    Ich denke ich werde versuchen erst mal die angefangene Kurzgeschichte von Conan zu beenden. Sollen an die 40 Seiten sein, ich bin auf Seite 3 :-,

    Danach werde ich auf Richard Schwartz umsteigen :mrgreen:


    Conan is a Cimmerian. From Robert E. Howard's writings (The Hyborian Age among others) it is known that the Cimmerians were based on the Celts or Gaels. He was born on a battlefield and is the son of a village blacksmith. Conan matured quickly as a youth and, by age fifteen, he was already a respected warrior who had participated in the destruction of the Aquilonian outpost of Venarium. After its demise, he was struck by wanderlust and began the adventures chronicled by Howard, encountering skulking monsters, evil wizards, tavern wenches, and beautiful princesses. He roamed throughout the Hyborian Agenations as a thief, outlaw, mercenary, and pirate. As he grew older, he began commanding larger units of men and escalating his ambitions. In his forties, he seized the crown of the tyrannical king of Aquilonia, the most powerful kingdom of the Hyborian Age, having strangled the previous ruler on the steps of the throne. Conan's adventures often result in him performing heroic feats, though his motivation for doing so is largely to protect his own survival or for personal gain.

    :study: Im Zeichen des Löwen - Daniel Wolf

    :montag: Kristallblau (2) -Amy Ewing

    :montag: Conan the Barbarian (Complete Collection) - Robert E. Howard


  • Ja guck mal, wer da ist - hallo Schokopraline :kiss: Schön, Dich mal wieder zu lesen :D

    Schön auch wieder hier zu sein, so nach fast einem Monat Abstinenz :friends::kiss: Aber kennst mich ja, egal wie turbulent manchmal meine Zeiten sind, ich kehre IMMER zurück zu meiner virtuellen Heimat :loool::kiss:

    aber die Kopfwehtablette hat dann geholfen.

    Immerhin. Mögen sie dir auch weiterhin fern bleiben :friends:

    er war noch ein junger Mann von ca. 50 Jahren

    :totlach: In meiner vorherigen Arbeitsstelle, waren das ja auch noch die jungen :totlach:

    Ich sitze hier grad bei Wasser und Brot

    Ich geb dir gern was von meiner Schaumrolle ab :loool: Übrigens eine vom Bauernmarkt, also selbstgemachter Teig, der superlecker schmeckt und selbstgemachte Füllung, die einfach nur fluffig ist und cremig.. :drunken::love: Nicht zu vergleichen mit denen, die man sonst fertig kriegt ^^



    Ich hab gerade das 12. Kapitel "Der Spiegel Nahagib" zu Ende gehört und fand es richtig traurig. Insgesamt find ich Rufus Beck einfach hervorragend beim vorlesen, er macht so viel Stimmung und lässt einen, natürlich durch Rowlings Beschreibungen, so bildhaft in die Welt eintauchen, dass es einfach nur ein Genuss ist, ihm zuzuhören. Den Moment, den ich so traurig fand, setz ich mal unter Spoiler, ich geh zwar davon aus, dass die meisten HP schon gelesen haben, aber es gibt ja auch noch sicherlich jede Menge Ausnahmen :totlach:


    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


      :study: 5 [-X 1368; :musik: 3 [-X33 h 30 Min

  • Uff, ich bin heute auch noch kaum zum Lesen gekommen. Die ganze Geschichte mit den Tieren ist stressiger als gedacht. Auch jetzt am Abend wird noch einiges an Zeit draufgehen mit Füttern, Medizin geben und den Hund in den Garten begleiten. Aber die restliche Zeit will ich die Priory of the orange tree weiterlesen. Eigentlich wollten meine Tochter und ich schon heute abend den ersten Leseabschnitt von 70 Seiten erreicht haben. Haben aber beide übereinstimmend festgestellt, dass es sich nicht ausgeht und wir uns erst morgen darüber austauschen werden.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Leseabend und freue mich, euch zu hier immer wieder zu lesen!

  • Eben in der Fitness-Bude ist mir eingefallen, dass heute ja LESENACHT ist!:lechz:

    Nur noch etwas essen - es gab heute noch nix - und dann wird sich eine frisch geduschte Funny-Valentine auf Ihr Buch und auf das bereitstehende Glas Rotwein stürzen...:lol:

    Mögen Eure Bücher fesselnd sein!:study:

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

  • Hallo ihr Lieben!


    Männe macht das Kind bettfertig und ich starte schon mal ein wenig in die Lesenacht. Vielleicht muss ich gleich nur kurz einspringen und ein paar Geschichten vorlesen, aber das mache ich doch gerne...:drunken:O:-)


    Lesen werde ich mein Mary und Anne Boleyn Buch von Philippa Gregory. Es fesselt mich sehr, aber mir fehlt in letzter Zeit eine etwas längere Lesezeit. Ich brauche immer ein bisschen, um in das Buch rein zu kommen. Deswegen werde ich heute versuchen soviel wie möglich am Stück zu lesen, denn ich glaube, wenn ich richtig in der Geschichte drin bin, dann fluscht es richtig.:lechz:

    Momentan habe ich ca. 200 Seiten gelesen und es wird richtig spannend, denn nun tritt die große Anne Boleyn in den Vordergrund.:lechz:Ich bin schon sehr gespannt wie sie Henry um den Finger wickeln wird...:drunken:


    Hier die Amazon Kurzbeschreibung:


    Liebe und Intrige am Hofe Heinrichs VIII.

    Als Mary Boleyn mit vierzehn an den Hof von Heinrich VIII. kommt, fällt sie dem König sofort ins Auge. Schon bald ist sie seine Geliebte. Zuerst genießt Mary ihre Rolle als inoffizielle Königin, doch schnell muss sie erkennen, dass sie nur ein Spielball in den Machtplänen ihrer Familie ist. Der König interessiert sich mit der Zeit mehr und mehr für ihre Schwester Anne Boleyn. Weder Korruption noch Ehebruch oder Mord können den Aufstieg der neuen Favoritin aufhalten. Der Hof, die Kirche und das Land sind gespalten in ihrer Sympathie für die alte Königin Katherine von Aragón und Anne Boleyn. Doch das Allerwichtigste für Heinrich VIII. ist ein Thronfolger. Als Anne schwanger wird, trennt sich der König von der Kirche Roms, um sie heiraten zu können. Mary muss sich damit abfinden, nur noch eine Nebenfigur am Hofe zu sein...

    Zur Verpflegung habe ich meine geliebten Mikado Zartbitter Stäbchen und Paprika Fun Pop`s. Zum Trinken gibt es Rotwein, Wasser und Lady Grey Tee von Twinings.:drunken:


    Mögen eure Bücher fesselnd sein!

  • Vor lauter Lesen hätte ich jetzt fast vergessen hier vorbeizuschauen. :lol: Zum Trinken gibt's Apfel-Mango-Schorle. Zum Essen noch nichts, ich bin noch vom Abendessen pappsatt. Falls mich wieder ein leichtes Hungergefühl überkommt, gibt es noch verschiedene Käse im Kühlschrank. :koch:

    Kaum 50 Seiten gelesen und schon gibt es den ersten Toten. Naja, bei nur 126 Seiten müssen die Herren Autoren zügig zur Sache kommen. :loool: In diesem Sinne werde ich mich genauso zügig wieder ans Lesen machen. :totlach:

    Mögen Eure Bücher fesselnd sein !

    England, 1929: Mydworth - ein kleiner verschlafener Ort im ländlichen Sussex. Hier geschieht selten etwas Aufregendes ... Aber das ändert sich, als der junge Adlige Sir Harry Mortimer zusammen mit seiner amerikanischen Frau Kat in seinen Heimatort zurückkehrt. Kaum sind die beiden in Mydworth angekommen, werden bei einer Party im Herrenhaus Mydworth Manor kostbare Juwelen gestohlen. Die beiden Täter kann man auf frischer Tat ertappen: einer wird erschossen, aber der andere kann fliehen. Lady Lavinia - die Hausherrin und Harrys Tante - will einen Skandal vermeiden und bittet ihren Neffen um Hilfe. Auch die örtliche Polizei ist mit dem Verbrechen überfordert, daher beginnen Kat und Harry auf eigene Faust zu ermitteln ...


    :study: David Morell: Der Eisenbahnmörder

    :montag: Leonhard Horowski: Das Europa der Könige


    Man sollte Gott nicht nach dieser Welt beurteilen, das war nur ein Versuch, der nicht gelungen ist, aber es muß ein Meister sein, der solche Schnitzer macht (Van Gogh, zitiert von Harald Lesch)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Hallo, ihr Leseratten :winken:


    jetzt bin ich auch da und werde in einem meiner derzeit vier Bücher weiterlesen. Momentan ist noch "Wenn du noch lebst" dran.


    Klappentext:

    Die Innenarchitektin Lane Harmon, alleinerziehende Mutter der vierjährigen Katie, erhält einen großen neuen Auftrag: Sie soll das Stadthaus der Bennetts neu ausstatten. Doch diese ehemals steinreiche Familie hat eine dunkle Geschichte. Der Vater soll Milliarden veruntreut haben und verschwand dann spurlos. Als Lane sich in den attraktiven Sohn des Hauses verliebt, wird sie immer mehr in den Strudel der Vergangenheit gezogen – und bringt dadurch sich und ihre Tochter in höchste Gefahr.


    ich wünsche euch spannende Lesestunden. :study::bounce:

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

Anzeige