André Milewski - Der Retter

Die Falkenburg Chroniken / Die Falkenbur...

5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Vorgeschichte der

Verlag: epubli

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 356

ISBN: 9783750265141

Termin: Dezember 2019

  • Der Ägyptologe Carl Falkenburg kann zufrieden sein. Er findet nicht nur den Beweis. dass Echnaton Tutenchamuns Vater war, sondern bekommt mit seiner Frau Elsa auch ihren gemeinsamen Sohn Maximilian. Allerdings kommen in Deutschland die Nationalsozialisten an die Macht und Carls adeliger Feind Nr. 1 hat seine Finger dabei mächtig im Spiel. Und die Macht der Nazis reicht auch bis nach Ägypten.

    Das Cover passt zur bisherigen Reihe perfekt, ebenso wie zum Buch und ist hervorragend gemacht.

    Der Schreibstil des Autors ist fantastisch. Orte und Charaktere werden ausgezeichnet dargestellt, die Charaktere entwickeln sich natürlich weiter und Wahrheit und Fiktion werden gekonnt gemischt, auch wenn in diesem Band mehr Fiktion als Realität zu finden ist.

    In der Reihe um Falkenburg sen. geht es doch ruhiger zu als in der Geheimakten-Reihe rund um Max Falkenburg. Dies tut aber dem Roman gar nicht schlecht. Zwar gefiel mir die actionreiche Reihe sehr gut, aber auch diese etwas ruhigere Reihe hat ihren Reiz. Und diese Riehe ist natürlich auch näher an der Realität.

    Die ganze Reihe über habe ich sehr genossen und dies ist der krönende Abschluss, der wie zu erwarten war, mit dem Tod von Carl endet.

    Viele Fragen bleiben in dieser Reihe natürlich unbeantwortet, aber diese werden dann in den Geheimakten allesamt aufgelöst.

    Ich hoffe noch viel vom Autor zu lesen, denn bei Archäologie-Romanen bzw. -Thrillern ist er der Meister des Genres.

    Fazit: Würdiger Abschluss der Trilogie. 5 von 5 Sternen

  • Thread zu den Krimis verschoben.


    Würdiger Abschluss der Trilogie

    Die Trilogie ist eine 8-bändige Reihe mit drei Vorgeschichten, deren letzte Du hier rezensiert hast. Du hast also noch Lesestoff vor Dir. :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Chloe Benjamin - Die Unsterblichen

    :study: Ocean Vuong - Auf Erden sind wir kurz grandios