Linda May - Acht erotische Geschichten mitten aus dem Leben

Acht erotische Geschichten mitten aus de...

5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: blue panther books

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 192

ISBN: 9783862779871

Termin: September 2019

  • Buchinfo

    Acht Frauen lassen Sie teilhaben an ihren aufregenden erotischen Abenteuern: Begleiten Sie Steuerprüferin Charlotte bei ihrem ersten Dreier, verfolgen Sie, wie Julia ihren Chef nach ihrer Pfeife tanzen lässt, oder schmunzeln Sie über den Universitätsprofessor, der zum Spielball seiner Studentin Anna-Lena wird. Vielleicht schauen Sie sich bei Ihrem nächsten Hotelaufenthalt auch die Rezeptionistin genau an und erinnern sich an Helena, die ihre Finger nicht von Liv Sophie lassen konnte. Und was werden Fiona, Emma, Valentina und Tessa wohl so erleben? (Quelle: Lesejury)


    Anfang

    Er saß an seinem Schreibtisch und las die Mails, die er heute mit seiner Assistentin ausgetauscht hatte. Er wirkte zufrieden, sah sich in seinem sehr großen Büro um und freute sich übder die weihnachtliche Dekoration, die er jetzt - wenige Tage vor den Weihnachtsfeiertagen - auf sich wirken ließ.


    Meine Meinung

    Das Buch hält, was der Titel verspricht. Der Leser bekommt acht erotische Geschichten serviert, die so tatsächlich überall stattfinden könnten und somit "mitten aus dem Leben" zu sein scheinen. Egal ob im Büro, der Bibliothek oder beim Zahnarzt - viele Männer (und sicher auch die ein oder andere Frau) würden sich sicherlich genau so etwas wünschen


    Ich persönlich lese auch gerne Geschichten aus dem SM-Bereich. Wer das allerdings nicht mag, dem könnte dieses Buch etwas sauer aufstoßen. In allen acht Geschichten spielen Dominanz und Unterwerfung eine Rolle. Wer damit so gar nichts anfangen kann, wird sicherlich enttäuscht sein. Ein Hinweis auf dem Cover oder im Klappentext könnte da Abhilfe schaffen.


    Mir haben alle acht Geschichten gut gefallen. Ich wurde hervorragend unterhalten und es hat zwischen den Seiten ordentlich geknistert. Genau das erwarte ich von einem Buch aus dem Genre!


    Das Cover gefällt mir nicht ganz so gut, da diese klischeebehaftete Sekretärin/Bibliothekarin (als Bild) einfach nicht so mein Geschmack ist. Allerdings passt es natürlich gut zu den Geschichten.


    Fazit

    Ein Buch, das hält was es verspricht, da alle Geschichten auch tatsächlich so im wahren Leben passieren könnten - und vielleicht ja auch tagtäglich irgendwo auf der Welt passieren.
    Wer die Themen Dominanz und Unterwerfung allerdings nicht mag, könnte schnell enttäuscht werden, da es in jeder Geschichte darum geht.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: von 5 Sternen