Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Klassiker, die man gelesen haben sollte

  • Hallo Buchfreunde,

    ich hab die Suchfunktion benutzt, aber leider nichts gefunden.


    Meine Frage: Welche Klassiker sollte man gelesen haben? Ich habe bisher eher neuere Literatur gelesen (Harry Potter, Dan Brown, Tribute von Panem, Jo-Jo Moyes etc.)

    Jetzt möchte ich ganz gerne ein paar Klassiker lesen. Momentan Lese ich Zwei Fremde im Zug von Patricia Highsmith, danach ist Was am Ende Bleibt von Paula Fox dran und dann 1984.


    Bis dann :)

    Daniel

  • Hier findest du eine ganze Menge.

    Und wenn du Lust hast kannst du dich auch gerne an der Klassikerchallenge beteiligen. Dort findest du bestimmt auch noch Anregungen.

  • Welche Klassiker sollte man gelesen haben?

    Wieso "sollte" man überhaupt irgendein Buch gelesen haben??? :|


    Hier wurde das Thema schon besprochen. Hier auch. Das sind die beiden, die ich auf Anhieb gefunden habe, vielleicht gibts noch welche. :-k

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Versuchs mal mit Dostojewski "Der Spieler" ; "Die Brüder Karamasow"

    Für den Anfang würde ich von den beiden eher "der Spieler" vorschlagen, da das Buch"die Brüder Karamasow" über 1000 Seiten hat. Für den Anfang sind kürzere Klassiker vorteilhafter, weil man so die Sprache des einzelnen kennenlernt und wenn sie vielleicht doch nichts ist, dann muss man sich nicht durch 1000 Seiten kämpfen. Ich habe "die Brüder Karamasow" erst im Januar zu Ende gelesen und ich fand es gut, aberes hat schon seine Längen, gerade wenn es um den Aspekt von Religion geht. Das ist für Anfänger schwierig, gerade wenn derjenige eher rasante Bücher, wie oben erwähnt, gelesen hat.


    *Katrin* sind die 4 genannten deine Lieblingsklassiker? Guter Tipp, von Lenz möchte ich auch mal was lesen, da kenne ich noch kein Buch von ihm. Ich habe nur mal eine Buchverfilmung gesehen, aber das ist schon ewig her.

  • Hallo,

    Mit Dostojewski "Der Spieler" habe ich durch Zufall angefangen. Meine Lieblingsklassiker sind: Dumas, Alexandre"Die Kameliendame"; Tolstoi, Leo "Anna Karenina" ; Erzählungen von Siegfried Lenz ; Dschingis Aimatow "Djamila".

    "Die Brüder von Karamasow " habe ich mich durchgeschlagen, da ich den Film mit Yul Brunner kannte. Demnächst möchte ich an Kafka ran. (Die Verwandlung)


    Daniel kann ich noch Jules Verne, Jack London, Edgar Allan Poe (ich fand ihn allerdings schwierig zu lesen) als Klassiker empfehlen.


    An Tina_liest_viel: