Catherine Shepherd -Kalter Zwilling

  • Kurzmeinung

    hennie
    Für mich das schwächste Werk der Autorin
  • Kurzmeinung

    Jasminh86
    Spannender Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart.Brutale Morde, die mit einem Fluch in Zons vor 500 Jahren beginn

Anzeige

  • Brutale Spannung in Zons am Niederrhein!



    Spannender Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart.Brutale Morde, die mit einem Fluch in Zons vor 500 Jahren beginnen!


    Kalter Zwilling " ist der dritte Band der Zons-Thriller von der Autorin Catherine Shepherd .

    Ich habe die MP3-CD gehört ,die mir 459 Minuten spannende Unterhaltung geschenkt hat.

    Es handelt sich hierbei um eine leicht gekürzte Lesung.

    Der Sprecher Wolfgang Berger hat mit seiner Stimme stets den richtigen Ton gefunden und sie hat wunderbar zum Gesamtpaket und dem Schreibstil der Autorin gepasst .

    Die Stimme hat die Geschichte absolut spannend gesprochen ,die sehr angenehm klingt. "Kalter Zwilling " ist ein deutscher Thriller, der im Mittelalter und in der Gegenwart in Zons am Niederrhein geschrieben ist. Die Örtlichkeiten,Gebäude und Charactere werden sehr gut beschrieben und auch die Informationen über Psychopathen fand ich sehr interessant und haben hier gut gepasst.

    Der Schreibstil ist wie immer spannend,flüssig,leicht verständlich und klar.

    Das Cover passt hervorragend zum Thriller,denn hier sieht man schon ein Zwillingspärchen,die extrem unterschiedlich sind.Einer davon ist eiskalt, und schnell erfährt man mehr über diese extrem gestörte Seele.

    Die Abschnitte der Geschichte wechseln sich immer aus dem Mittelalter und der Gegenwart ab,was mir sehr gut gefallen hat.

    Ein alter Fluch,der vor 500 Jahren begann,trifft Zwillinge. Einer ganz normal und symphatisch,der andere das eiskalte Gegenteil.

    In der Vergangenheit sowie in der Gegenwart geschehen sehr brutale und mysteriöse Morde,die zum Teil sehr detailliert beschrieben werden.

    Darunter auch Tiere.

    Das Ende war auf jeden Fall spannend,aber die komplette Geschichte hatte meiner Meinung nach schon viel Fantasyhaftes.

    Es gab zahlreiche gute,jedoch auch zähe Abschnitte und einige Ungereimtheiten.

    Für 5 Sterne reicht es leider nicht, aber 4 hat die grossartige Autorin meiner Meinung nach aber definitiv erreicht.

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat das Label Krimi/Thriller hinzugefügt
  • EIN ÜBER GENERATIONEN WIRKENDER FLUCH


    Der dritte Teil aus der Zons-Reihe hat mich nicht so überzeugt. Die Geschichte ist zwar spannend, aber es gibt einiges, was mir nicht schlüssig erscheint. “Kalter Zwilling“ lag mir als Hörbuch vor.


    Der Sprecher Wolfgang Berger verfügt über eine markante Stimme, mit der er akzentuiert, klar und deutlich den Protagonisten Leben einhaucht.


    Es ist eine Menge an Fakten, die man auf die Ohren bekommt. Ich musste konzentriert zuhören. Es spielt ja nicht nur in Gegenwart und Vergangenheit, sondern hat in beiden Handlungsebenen noch verschiedene Erzählstrukturen, viele Personen, die involviert sind. Trotzdem glaubte ich bald zu wissen, wer die Täter in der jeweiligen Zeit sind.

    Catherine Shepherd versteht es wieder ausgezeichnet den Spannungsbogen hoch zu halten und immer neue Aspekte in die Handlung einzubeziehen. Vielleicht waren es auch zu viele? Zum Ende blieben bei mir einige Ungereimtheiten stehen. Zwei Dinge fand ich ganz und gar unglaubwürdig bei allen schriftstellerischen Freiheiten. Da ist zum einen die Bestrafung für Oliver und Klaus, die Versetzung von Neuss nach Frankfurt/Oder. Das finde ich total überzogen. Eine Versetzung über eine so weite Entfernung? Ist das realistisch? Zum anderen irritierten mich die Träume von Anna und Bastian. Das ist ja total schräg! Diese Verbindung zwischen Anna und Bastian über einen Zeitsprung von 500 Jahren hat mich schon beim vorherigen Thriller "Sündenkammer" gestört, zumal beide Personen in glücklichen Beziehungen verbandelt sind. Das ist zuviel des Guten - das braucht es meiner Meinung nach nicht. Ist mir zu mysteriös, unglaubwürdig.

    Sowohl in Gegenwart und Vergangenheit werden die Ereignissse um die brutalen Morde ausgiebig erzählt. Wie alles zusammenhängt? Das erklärt sich zum Schluss.


    „Kalter Zwilling" ist das bis jetzt für mich in sich am wenigsten logisch nachvollziehbare Werk von Catherine Shepherd. Die Begeisterung wie sonst, erfaßte mich hier leider nicht.


    Empfehlung für Thrillerfans, die an Spannung verbunden mit brutalen Morden und detaillierter Schilderung von Tierquälereien interessiert sind.


    Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige