Kira Mohn - Find me in the Storm

Find me in the Storm

4.2 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

Band 3 der

Verlag: Rowohlt E-Book,

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 416

eISBN: 9783644002807

Termin: Dezember 2019

Klappentext / Inhaltsangabe: Das Finale einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt ...
Weiterlesen
  • Inhalt:
    Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …


    Rezension:
    Airin führt das Bed and Breakfast Seawinds mit Leidenschaft, doch seitdem ihre Mutter wieder eingezogen ist, wird ihre Geduld ganz schön auf die Probe gestellt. Dann kündigt sich mit dem umschwärmten Moderator Joshua Hayes ein neuer Gast an, der Airins Herz gefährlich zum Klopfen bringt. Als Josh mit ihr wettet in drei Wochen den perfekten Mann für Airin zu finden, stimmt Airin zu, dabei weiß sie, dass sie ihn vielleicht schon gefunden hat.


    "Find me in the Storm" ist der dritte und abschließende Band von Kira Mohns Leuchtturm-Trilogie, der aus der Ich-Perspektive der vierundzwanzig Jahre alten Airin O'Shea erzählt wird.

    Airin mochte ich schon in den vorherigen beiden Bänden sehr gerne, weil sie immer für ihre Freundinnen da war, wenn sie eine Stütze gebraucht haben. Doch Airin hat es in diesem Band wirklich nicht leicht!


    Nachdem ihr Vater die Familie verlassen hat, ist ihre Mutter zu Airins Schwester Susannah gezogen. Als Susannahs Freund ihre Mutter aber rausschmeißt, ist diese gezwungen zurück ins Seawinds zu ziehen und macht Airin mit ihren Wünschen das Leben schwer.
    Mit anspruchsvollen Gästen kennt Airin sich aus, doch ihre eigene Mutter ist da ein ganz anderes Kaliber. Ich habe es sehr bewundert, wie Airin mit dieser schweren Situation umgegangen ist.


    Mit Joshua Hayes kündigt sich ein besonderer Gast an, denn er ist ein attraktiver und äußerst charismatischer Fernsehmoderator, der im beschaulichen Castledunns für reichlich Wirbel sorgt.
    Auch Airin kann sich seinem Charme nicht entziehen und fühlt sich stark zu Josh hingezogen, doch wer ist der Mann hinter dem spöttischen Lächeln wirklich?
    Als Josh ihr eine Wette vorschlägt, lässt Airin sich darauf ein. Er soll in drei Wochen den perfekten Mann für sie finden und setzt dafür viele Hebel in Bewegung.

    Auf den dritten Band habe ich mich schon sehr gefreut und einmal angefangen, konnte ich das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen! Ich habe Airins Geschichte innerhalb weniger Stunden verschlungen und bis auf eine Kleinigkeit bin ich auch echt begeistert!


    Airin ist eine so tolle junge Frau, mit der ich absolut mitfiebern konnte und ich liebe Castledunns mit dem Seawinds, dem Bradys' und natürlich durfte auch Matthew, der Leuchtturm, in dem alles begonnen hat, nicht fehlen!
    Allein Joshua konnte mich nicht komplett von sich überzeugen, denn er war mir irgendwie nicht greifbar genug, hatte das Gefühl ihn nicht wirklich kennengelernt zu haben. Auch die Liebesgeschichte ging mir ein wenig zu schnell, aber wie gesagt, das sind nur kleine Kritikpunkte, denn insgesamt hat mir "Find me in the Storm" richtig gut gefallen und es ist sogar mein liebster Band der Trilogie!


    Fazit:
    "Find me in the Storm" ist ein großartiger Abschluss von Kira Mohns Leuchtturm-Trilogie!
    Die Geschichte von Airin hat mir richtig gut gefallen, einmal begonnen, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, sodass ich das Buch innerhalb weniger Stunden ausgelesen habe.
    Ich liebe die Atmosphäre von Castledunns, dem Leuchtturm Matthew, nur Joshua Hayes konnte mich nicht komplett von sich überzeugen.
    Ich vergebe sehr gute vier Kleeblätter für einen wunderschönen dritten Band!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Autor/in: Kira Mohn

    Titel: Find me in the Storm

    Reihe/Band: Leuchtturm, Band 3

    Genre: Liebesroman

    Erscheinungsdatum: Dezember 2019

    ISBN: 978-3-499-00007-2

    Preis: 12,99 € als Taschenbuch


    Klappentext

    Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed & Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …


    Anmerkung

    Ich habe die „Leuchtturm“-Reihe in der falschen Reihenfolge gelesen und somit ist „Find me in the Storm“ für mich das erste Buch von Kira Mohn. Aus diesem Grund kann ich auch nichts über die Entwicklung vorangegangener Hauptcharaktere, die in diesem Teil wieder auftauchen, sagen.


    Buchtitel und Cover

    „Find me in the Storm“ ist ein genauso wunderschöner Titel wie „Show me the Stars“ oder „Save me from the Night“. In Anbetracht, dass diese Bücher eine gemeinsame Reihe bilden, ist der Titel eine sehr passende Wahl und vermittelt, genau wie seine Vorgänger, eine sehr romantische Stimmung.

    Das Cover ist mit aufgewühlten Wolken gestaltet. Farblich ist es eine Mischung aus vielen hellen und dunklen Rosa-/Lila- und Blau-Tönen, die sehr gut zu einen Küstenhimmel nach einem abgeflauten Sturm passen. Die Coverwahl ist eindeutig zum Titel erfolgt und macht einen besonders hochwertigen Eindruck. Auch die Innenklappen des Buches sind wunderschön ausgestaltet – es ist eine absolute Augenweide!


    Charaktere

    Airin ist die Besitzerin des Bed & Breakfast „Seawinds“ im kleinen Ort Castledunn. Aufopferungsvoll kümmert sie sich um ihre Gäste, Freunde und Familie (bestehend aus Mutter und Schwester). Sie ist gestresst, arbeitet ständig und ist ein absolut verantwortungsvoller Mensch. Sie hat viele Freunde in dem kleinen Dorf, aber auf mich wirkt sie doch auch ziemlich einsam. Grundsätzlich gibt es über sie nichts Schlechtes zu sagen: Sie ist herzlich, ehrlich und ziemlich verständnisvoll.

    Joshua Hayes ist ein weltbekannter TV-Moderator, Entertainer und Künstler. Er kommt mit jedem gut zurecht und kann sich auf die unterschiedlichsten Menschen einstellen. Auf der einen Seite wirkt er sehr offenherzig, auf der anderen wiederum ziemlich kryptisch und geheimnisvoll, denn er offenbart nicht viel über sein Privatleben. Während seines Urlaubs in Castledunn mischt er das Dorfleben gehörig mit seinen Ideen auf und sorgt für viele lustige, aber auch innige, Momente.

    Beide Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch und ich muss zugeben, auch in Josh’s Art habe ich mich ein klein wenig verliebt. Airin und Josh harmonieren einfach wundervoll miteinander. Sie sind echt großartig zusammen und wirken überaus authentisch.


    Schreibstil

    Kira Mohns Schreibstil hat es mir leicht gemacht, in diese Geschichte abzutauchen. Mit ihrem angenehmen und detailreichen Satzbau schafft sie es, die Umgebung von Castledunn und auch seine Bewohner regelrecht lebendig erscheinen zu lassen. Dadurch gewinnt der Ort auch an einer sehr heimeligen und gemütlichen Atmosphäre. Jeder kennt hier jeden und die Menschen scheinen einfach großartig zu sein. Ich habe mich in diesen kleinen Ort verliebt.

    Flüssig, mitreißend und sehr gefühlvoll erzählt Kira Mohn die Geschichte allein aus Airins Sicht. Die Geschichte ist leicht verständlich formuliert und hat mich neugierig auf mehr gemacht.


    Fazit

    „Find me in the Storm“ ist eindeutig eine absolute Wohlfühlgeschichte zum Abschalten vom Alltag. Auch wenn ich die Geschichte ein wenig vorhersehbar fand, habe ich sie geliebt! Die Namensgebung der Protagonisten und verschiedener andere Charaktere fand ich sehr interessant und haben es mir zusätzlich möglich gemacht, ein klein bisschen irische Atmosphäre abzubekommen. Da ich weiß, dass es sich bei diesem Buch um den Reihenabschluss handelt kann ich nur sagen – perfekt gewählt! Eine absolute Leseempfehlung – ich habe das Buch innerhalb eines Tages durchgesuchtet! Da Band 1 und 2 noch auf mich warten, hoffe ich, dass ich sie genauso toll finden werde.


    Bewertung: 5/5