In 366 Büchern durch das Jahr 2020 / 1. Quartal

  • 57. Ein Buch eines australischen Autors (m/w)


    Kim Lock wurde 1981 in Australien geboren. Sie arbeitet als Grafikdesignerin und als Stillberaterin. Außerdem schreibt sie für verschiedene Zeitschriften, darunter The Guardian und Daily Life. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Barossa Valley in Süd-Australien. «Weißt du, warum ich tot bin» ist ihr erster Roman im Diana Verlag.

    Fairlie Winter erhält einen Brief von ihrer besten Freundin Jenna. Doch Jenna ist seit einigen Tagen tot. Den Brief hat sie abgeschickt, bevor sie starb. Jennas kleine Familie schien perfekt, aber jetzt wird Fairlie klar, dass ihre Freundin Geheimnisse vor ihr hatte. Geheimnisse, die sie das Leben gekostet haben. Fairlie muss die Wahrheit herausfinden. Eine Wahrheit, für die sie möglicherweise nicht bereit ist. (Amazon)

  • Wusst ich gar nicht, dass hatte ich schon für morgen angedacht.

    das kannst Du ja trotzdem tun :wink:

    Stimmt, an dieses Buch kann gar nicht oft genug erinnert werden.

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • 57. Ein Buch eines australischen Autors (m/w)


    Trudi Canavan *23.10.1969 in Kev, Melbourne, Australien


    schon mehrfach genannt, aber ja auch eine tolle Geschichtenerzähler in.

    Meine Auswahl fällt auf ein Buch mit Doctor Who Geschichten. Eine davon von Trudi.


    In dieser Geschichte macht der 3. Doktor Urlaub in Australien:wink:

  • Christopher Clark wurde in Sydney geboren,

    Christopher Clark war auch mein erster Gedanke, weil ich ihn schon öfters in Dokus gesehen habe. Sehr charmant, der Herr Professor, leider sind mir seine Bücher zu schwierig. "Die Schlafwandler" (aus dem Regal meines Mannes) hab ich mal versucht, aber bald aufgegeben. :pale:

    Dieser Roman hat mir nicht gefallen.

    "Das Seehaus" war für mich auch gar nichts. Ich glaube, ich habe sogar abgebrochen, obwohl ich die Bücher von Kate Morton sonst gerne mag.

  • 57. Ein Buch eines australischen Autors (m/w)


    Das habe ich vor einigen Tagen beendet und fand es meist ganz gut.

    Sub: 259


    gelesen:
    ...
    2018: 116 Bücher / 2 Perry Rhodan Heftromane

    2019: 142 Bücher / 29 Perry Rhodan Heftromane

    2020: 79 Bücher / 23 Perry Rhodan Heftromane

  • 57. Ein Buch eines australischen Autors (m/w)

    Subt noch. :pale:
    Courtney Collins, geboren 1975, wuchs in Australien in einer Bergarbeiterfamilie auf. Nach Aufenthalten in den USA lebt sie heute in einer Kommune im Norden von Melbourne mit anderen Autoren, Filmemachern und Musikern.


    Australien 1921: Eine Farm steht in Flammen, ein Mann ist tot – und eine junge Frau flieht mit blutverschmierten Händen bei strömendem Regen und peitschendem Sturm in die wilden Berge. Ihr viel zu früh geborenes Kind musste sie zurücklassen. Bald werden Männerbanden ihrer Spur folgen, auf sie ist Kopfgeld ausgesetzt.

    :study: Kim Nina Ocker - Was, wenn wir fliegen

    :musik:


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)


    :study: Gelesen 2020 : 60 Bücher /

    :musik:08 Hörbücher
    :study: Gelesen 2019 : 127 Bücher / :musik:22 Hörbücher

  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat

    Kurzbeschreibung amazon :

    Auf einer abgelegenen Nordseeinsel lebt der neunjährige Mikael mit seinen Eltern. Eines Tages bricht das Schicksal in diese Abgeschiedenheit ein: Birk, der Vater, ertrinkt unter tragischen Umständen im Meer - bei dem Felsen, von dem Mikael eigentlich "nie-nie-nie, schau mich an" runterspringen darf. Mikael kehrt nach Hause zurück und verschweigt seiner Mutter, was genau passiert ist. Verschweigt, dass Birk in den Fluten verschwand. Behauptet, der Vater sei einfach weggeschwommen. Die Mutter setzt eine großangelegte Suchaktion in Gang, doch Birk bleibt unauffindbar. Mikael, geplagt von Schuldgefühlen, zieht sich immer weiter in seine eigene Welt zurück. Und seine Mutter beginnt langsam, aber unaufhaltsam, psychische Gewalt auszuüben. Sucht sie in ihrem Sohn einen Ersatz für den verlorenen Ehemann? Will sie Mikael für den Verlust bestrafen? Existenzielle Fragen, die in einen dramatischen Schluss münden ...

    Sensationelles Debüt: ausgezeichnet mit dem Preis der niederländischen Buchhändler für das beste Buch des Jahres.

    1. Birk

      (Ø)

      Verlag: ars vivendi verlag GmbH & Co. KG


    ☆¸.•*¨*•☆ ☆¸.•*¨*•☆ La vie est belle ☆¸.•*¨*•☆☆¸.•*¨*•☆

  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat

    Kurzbeschreibung amazon:

    Das Reich von Malinawar ist dem Chaos verfallen. Chaos nicht in dem Sinne eines Bürgerkrieges oder Anarchie, sondern viel grundlegender. Berge sind manchmal abends nicht mehr dort, wo sie am Morgen noch waren, und auch das Klima kann sich von einem Moment zum Nächsten fundamental ändern. Wobei der Regen nicht so schlimm wäre, wenn nur Wasser herabregnen würde.

    Sogenannte Feldströmungen aus purer Energie fließen ungeordnet durch das Land und versperren alle Wege in die Außenwelt. Wenn Reisende diese Felder durchqueren werden sie manchmal zu fürchterlichen tierhaften Wesen umgewandelt. Diese Mutanten dürfen menschliche Ansiedlungen nicht mehr betreten, selbst wenn sie im Inneren menschlich geblieben sein sollten. Das personifizierte Chaos namens Tilger korrumpiert einzelne Menschen, um aus ihnen unsterbliche Werkzeuge seines Hasses auf die Menschheit zu machen. Seine Kreaturen führen einen ständigen Krieg gegen die ständig kleiner werdenden Gebiete menschlicher Dörfer. Diese wenigen stabilen Inseln inmitten des Chaos haben eine strenge kirchliche Ordnung errichtet, die jede gesellschaftliche Änderung gnadenlos unterbindet. Dies geht so weit, das keine Fensterscheibe an einem Haus geändert werden darf, damit sich das Erscheinungsbild des Dorfes nicht ändert.

    In einem Land mit veränderlicher Geographie ist der beruf des Kartenmachers hoch angesehen. Diese Spezialisten bereisen ständig die veränderlichen Gebiete, um Pilger und Händler mit den aktuellsten Informationen über ungefährliche Reiserouten zu versehen.

    Karis ist die Tochter eines Kartenmachers, der wegen dem Besitz einer magischen Karte von Schergen des Tilgers umgebracht wird. Diese Karte zeigt ständig den aktuellen Zustand des abgebildeten Gebietes und wäre ein wertvolles Werkzeug, um den Gefahren der veränderlichen Welt zu entgehen.


    Ich :study: gerade:

    [-X 2020: SuB 5.569
    gelesen/gehört insgesamt: 78 davon 56 :study: = 18.085 Seiten / 22
    :musik: = 218:59 Stunden

    (2019 gelesen: 104 B. / 27.397 S. + gehört: 29 HB. / 282:59 Std.

    2018 gelesen: 142 B. / 51.327 S. + gehört: 21 HB. / 193:41 Std.)

  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat

    Ich habe mich für das Buch "Urshurak" entschieden. Für die meisten Leser ist es nur ein Herr-der-Ringe-Klon, aber für mich ist es das Buch, welches mich rettungslos mit dem Fantasy-Virus infiziert hat. :krank:

    Zitat

    Dies ist die Geschichte des Landes URSHURAK - ein Land, in dem Elfen und Amazonen leben, Hexen und Zwerge, Zauberer und Ungeheuer und tapfere Krieger. Es ist die Geschichte vom ewigen Kampf zwischen Gut und Böse - eine Geschichte von Heldentaten, mutigen Reisen, gefahrvollen Eroberungen, gewaltigen Schlachten, Liebe, Zauberei und Verrat: ein Märchenepos für jung und alt, ein Fantasy-Abenteuer für alle Freunde Bilbos und Gandalfs.


    Die Gebrüder Hildebrandt, bekannt durch ihre Illustrationen zum KRIEG DER STERNE und zum HERRN DER RINGE, erwecken das Land URSHURAK in 16 Farbtafeln und über 80 Zeichnungen zum Leben und schufen so eines der schönsten Fantasy-Bücher, das bisher erschienen ist.

    1. (Ø)

      Verlag: Luebbe Verlagsgruppe


    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste."
    (Heinrich Heine)

  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat

    Das hat mir als Kind damals super gefallen. Es liegt wieder auf dem Ungelesen-Stapel, da ich gerne nochmal mit der Erwachsenenbrille darauf schauen möchte.

  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat

    Der Krimi ist schon etwas älter. Ich erinnere mich auch nicht mehr an allzu viel. Nur, dass ich die Geschichte gut fand.

  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat

    "Ziemlich" unbekannt nicht, aber doch sehr unbekannt, jedenfalls ist es 2016 veröffentlicht worden und es gibt nur 5 Bewertungen auf BücherTreff und 2 Rezensionen. Und auch ansonsten taucht das Buch so gut wie nie in Büchergruppen auf. Da dachte ich, das passt hier ganz gut.


    Und darum geht's:

    Eine Frau, die alles riskiert. Ein Kind, das über sich hinauswächst. Eine lebensgefährliche Fahrt durch die arktische Nacht. Die britische Physikerin Yasmin fliegt mit ihrer zehnjährigen Tochter Ruby nach Alaska, um ihren Mann Matt zu treffen, der dort einen Dokumentarfilm dreht. Doch die Polizei empfängt sie mit der Nachricht, dass Matt weit oben im Polarkreis umgekommen ist. Yasmin will das nicht glauben. Sie ist überzeugt, dass Matt am Leben ist und ihre Hilfe braucht. Zusammen mit Ruby macht sie sich auf eine lebensgefährliche Reise durch ewiges Eis und ewige Nacht, um ihn zu finden. Und irgendwann bemerkt sie, dass jemand sie verfolgt. Jemand, der ihnen Böses will...
    Atmosphärisch, hochspannend – mit einem spektakulären Plot: der neue Roman von Bestsellerautorin Rosamund Lupton.

    Liebe Grüße von Tanni


    :montag: Ich lese gerade:

    Astrid Korten - Poppy


    2020 gelesen: 22

    Januar = 07 | Februar = 08 | März = 05 | April = 01

    Mai = 01 | Juni = 00

    2019 gelesen: 50

  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat


    Flucht ins Paradies Der Wiener Philosoph Karl Popper rettet sich ebenso über die Ozeane bis nach Neuseeland wie der Dichter Karl Wolfskehl, andere führt ihr Weg aus den Versuchsräumen des Doktor Mengele in Auschwitz über die verschiedensten Stationen bis zu den Maori. Freya Klier schildert die bewegenden Schicksale jüdischer Emigranten, deren Biographien kaum unterschiedlicher sein könnten und die doch eines verbindet: ihre Flucht nach Neuseeland, das Land, das am weitesten von Deutschland entfernt ist und in dem sie endlich Schutz vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten finden. Geschickt verknüpft Freya Klier die Lebenswege der Protagonisten zu einem Stück mitreißend erzählter Weltgeschichte von 1930 bis 1948. Gleichzeitig zeichnet sie die spannende Vergangenheit ihres Zufluchtsortes Neuseeland nach, des Gelobten Landes am anderen Ende der Welt.


    :study: -- Haruf - Kostbare Tage

    :musik: -- Seiler - Stern111


    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

    --------------

    Reihen: dt. Titel später ergänzt:

    Kate Penrose
    Ben Kitto
    03. Kalt flüstern die Wellen (2019=Ersch.jahr d. Originals) Burnt Island--978-3596700011


  • 58. Ein ziemlich unbekanntes Buch, das Dir gut gefallen hat


    Bürgerliche Mütter, bürgerliche Töchter: ein bitterböses Porträt zweier Frauen-Generationen
    Elisabeth, 58, versucht würdevoll zu altern. Ihr gutbürgerliches Leben ist am ehesten charakterisiert durch das, was sie alles nicht getan hat: sie hat nicht studiert und nicht gearbeitet, sie hat ihre Kinder nicht vernachlässigt und ihren Mann nicht mit dem Künstler Jakob betrogen, sie hat der Schwiegermutter nicht die Stirn geboten und stellt noch immer nicht den Anspruch, ins Grundbuch der Jugendstilvilla eingetragen zu werden. Mit Zynismus und verhaltener Selbstreflexion beobachtet sie das Altern der Frauen um sie herum.
    Und sie beobachtet ihre Kinder, vor allem Franziska, 35, die zu Wutausbrüchen neigt, mit den Anforderungen der Gesellschaft an ihre Mutterrolle hadert und die theoretische Gleichberechtigung von Mann und Frau im Alltag nicht einlösen kann. Auch sie hat ihre Visionen nicht verfolgt, weder beruflich noch privat, und begnügt sich mit einem fast fertigen Studium und einem fast geliebten Mann. Es scheint, als habe sich dieser zahnlose Feminismus von einer Generation an die nächste vererbt.