Jessica Park - Und meine Welt ist deine / 180 Seconds

  • Buchdetails

    Titel: 180 Seconds: Und meine Welt ist deine


    Verlag: LYX

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 384

    ISBN: 9783736311374

    Termin: Neuerscheinung Dezember 2019

  • Bewertung

    3.3 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen

    66% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "180 Seconds: Und meine Welt ist deine"

    Manchmal passiert das Unerwartete. Manchmal bringt dich jemand dazu, deine eigenen Regeln zu brechen. Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert ... 'Eines dieser Bücher, die Besitz von deinem Herz ergreifen und es nie wieder loslassen. Ihr werdet euch in Allison und Esben verlieben.' THE BOOKISH SISTERS Der große Self-Publishing-Erfolg aus den USA - endlich auf Deutsch!
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Mehr als nur ein Experiment... <3


    Stark idealisierte aber gerade deswegen erstrebenswerte Weltdarstellung mit sympathischen Protas! (:


    Als ich den Titel zum ersten Mal las, musste ich sofort an dieses bekannte Experiment denken, aus dem der Mythos hervor ging, man würde sich nach 36 Fragen und einem anschließenden, intensiven Blickkontakt ineinander verlieben. Schnell wird hier allerdings klar, dass das Buch in keinem direkten Bezug dazu steht, da Esben mit seinem 180s-Experiment eine andere Absicht verfolgte..


    Und es ist auch nicht Esbens erstes Eperiment, denn auf seinen Social-Media-Accounts versucht er regelmäßig solche Aktionen zu starten, um so auch die ein oder andere gute Tat zu vollbringen. Allison aber, die jede Aufmerksamkeit scheut, ist gar nicht begeistert, als sie sich mitten in einem solchen Internetauftritt wiederfindet. Doch welche Ausmaße #thiskiss annehmen wird, hätte nicht mal Esben geahnt...


    Doch zuerst zu den einzelnen Charakteren. (: Allison hat es in ihrer Kindheit schwer gehabt, da sie von einer Pflegefamilie zur nächsten gewandert ist, bis sie dann bei Simon gelandet ist, der sie auch adoptierte. Doch trotz dieser eigentlich glücklichen Wendung will es ihr nicht gelingen, ihre Verlassensängste abzulegen und ein vertrauenvolles Verhältnis zu anderen aufzubauen. Einzig Steffi, ihre beste Freundin, dringt zu ihr durch, da sie eine ähnliche Vergangenheit teilen. So unterstützt diese sie auch bei ihrem Wunsch, dieses Defizit endlich auszumerzen. Kann sie sich überwinden und sich Esben öffnen? Vielleicht gerade wegen der intensiven, durch ihn verursachten Gefühle?


    "Mein Leben war bisher in jeder Hinsicht eine Ansammlung dysfunktionaler Puzzleteile, die niemals zusammenpassen werden." (Allison)


    Ob Esben diese Teile wird zusammensetzen können? Bisher ist es ihm noch bei jedem gelungen, dem er helfen wollte. Regelmäßig veröffentlicht er die Schicksale einzelner Menschen, reagiert auf deren Hilferufe und zeigt so, dass niemandes Leben einfach ist und jeder von uns ein Held sein kann. (: Das es neben HassKommentaren, Hetzreden, Produktwerbung und rassistischen bzw. diskrimminierenden Beiträgen auch solche gemeinnützigen Ziele gibt, verliert man nur allzu schnell aus den Augen. Auch wenn ich bezweifle, dass dieses Konzept real umsetzbar ist, ist es doch eine hoffnungsvolle, erstrebsame Vorstellung, die uns allen zu denken geben sollte...


    Doch neben seiner schillernden, hilfsbereiten Internetidentität, ist er auch im Alltag ein geduldiger, hilfsbereiter junger Mann, an den auch ich schnell mein Herz verloren habe. <3 Aber wo Licht ist, da ist immer auch ein Schatten... Welchen Esben wohl mit sich herumträgt?


    Insgesamt empfand ich den Schreibstil hier als sehr angenehm. Man könnte meinen, dass 180s Blickkontakt schwierig zu erzählen sind, doch ich finde, der Autorin ist dies sehr gut gelungen. Diese ist auch meine Lieblingsstelle bis zum Buchende geblieben. <3


    "Ich kann ihn nicht hassen. [...] Wie kann ich jemanden dafür hassen, dass er glücklich ist?" (Allison)


    Auch wird immer aus den Perspektiven der einzelnen Protagonisten abwechselnd erzählt, sodass man auch immer beide Sichtweisen sehr gut begreifen kann. Leider konnte mich das Buch nicht immer fesseln und emotional mitreißen, da der Schreibstil das für mich nicht hergab. Alles wirkte manchmal zu idealistisch, zu ausgedacht, sodass die Authentizität der Geschichte darunter litt.


    Bewertet habe ich das Buch darum "nur" mit 4 von 5 Sternen, da ich mir mehr Realismus gewünscht hätte, die Idee an sich mir aber sehr imponierte. Das Buch ist definitiv einen zweiten Blick wert! Von Esben könnten wir uns ruhig mal eine Scheibe abschneiden. (;


  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „180 Seconds - Und meine Welt ist deine Jessica Park“ zu „Jessica Park - 180 Seconds: Und meine Welt ist deine“ geändert.
  • Inhalt:


    Allison wurde in ihrer Kindheit von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht und hat so das Vertrauen in die Menschen verloren. Ihre Zeit am College verbringt sie zurückgezogen in ihrem Zimmer und meidet den Kontakt zu anderen. Bei einem Spaziergang wird sie zufällig Teil eines Sozialprojekts: Sie soll 180 Sekunden einem Fremden in die Augen schauen. Dass diese 180 Sekunden das Leben von Allison aber auch von Esben, dem Fremden, einem Social Media Star, auf den Kopf stellt, ist ihnen da noch nicht klar ...


    Meinung:


    Ich habe das Buch erst vor wenigen Minuten aus der Hand gelegt, aber ich möchte sofort darüber schreiben. Am Anfang hatte ich etwas Probleme, in die Geschichte hineinzukommen, wobei das wohl eher an mir lag und nicht am Buch. Doch dann hat es mich gefesselt.


    Die Geschichte geht ziemlich "normal" los: Verkorkstes Mädchen trifft attraktiven Jungen, sie verlieben sich, sie hat aber Schutzmauern um ihr Inneres gebaut, die erst niedergerissen werden müssen. Nicht allzu ungewöhnlich, trotzdem schön geschrieben und man lernt die Protagonisten gut kennen. Allison hat einige Probleme und Zwänge, die von ihrem schwierigen Leben herrühren Doch Esben hat sehr viel Geduld und ist überhaupt unglaublich. Immer wieder startet er über das Internet soziale Projekte oder hilft Menschen und langsam taut auch Allison immer mehr auf.


    Allein dieser Erzählstrang wäre eigentlich schon Story genug für ein Buch. Doch das ist noch nicht alles. Allerdings will ich nicht spoilern und so will ich nur so viel verraten: es geht um Allisons beste Freundin. Was da geschieht ist unglaublich und es wäre nur zu schön, wenn so etwas auch in Wirklichkeit funktionieren würde. Hier wird die Geschichte auch so richtig emotional. Es passiert ab und zu, dass mir beim Lesen eines Buches Tränen in den Augen stehen. Dass mir die Tränen aber über das Gesicht laufen und nicht stoppen, das passiert so gut wie nie - doch hier ist es passiert!


    Fazit:


    Das Buch erzählt eine unglaublich süße und liebevolle Geschichte über eine beginnende Liebe und Beziehung. Aber auch über eine tiefe Freundschaft, die selbst über den Tod hinausgeht.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Emotional


    Gestern habe ich das Buch beendet und bin absolut zufrieden mit dem Buch. Allison gefällt mir sehr, es ist so schön zu sehen wie sie aktiver am Leben teilnehmen will und wie sie sich Mühe gibt . Esben ist so ein toller Junge, es ist der Wahnsinn, dass die beiden sich gefunden haben, denn ohne ihn wäre Allison sicher nicht so weit, wie sie es jetzt ist. Daran hat auch ihre beste Freundin Steffi einen riesengroßen Anteil. Die Freundschaft, welche die beiden verbindet ist von Anfang an richtig greifbar. Als Steffi zunächst zum letzten Mal Allison anruft sind mit die Tränen in die Augen geschossen. Ich fand es sehr emotional. Auch ihre letzte Begegnung und teilweise auf dem Weg dahin, mich hat das sehr mitgenommen und mich hat die Autorin damit sehr berührt. Der Konflikt am Ende war nicht unbedingt nötig, allerdings trägt damit das Buch zurecht den Titel "180 Seconds" und das fand ich widerum sehr gut. Stellenweise war es etwas unrealistisch, weshalb ich einen halben Stern in der Bewertung abziehe. Der Schreibstil hat mir aber sehr gefallen. Die Figuren wirkten sehr echt auf mich und ich mochte sie alle. Auf der Ebene war es sehr stimmig.


    Ich vergebe 4,5 Sterne für ein absolut tolles Buch, welches mich emotional mitgenommen hat und ich daher sehr gerne weiterempfehle.

    :study:Mary E. Garner - "Das Buch der gelöschten Wörter: Der erste Federstrich" 177/413 Seiten

    :study:Patricia Koelle - "Die Zeit der Glühwürmchen" 7/361 Seiten

    :study:Kristen Callihan - "Game On: Chancenlos" 104/407 Seiten


    2020 - SUB: 227

    2020 - 38 Bücher gelesen


    2019 - 90 Bücher gelesen

    2018 - 70 Bücher gelesen

    2017 - 55 Bücher gelesen

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Jessica Park - 180 Seconds: Und meine Welt ist deine“ zu „Jessica Park - Und meine Welt ist deine / 180 Seconds“ geändert.