Monats-Challenge-Thread 2020

  • Und hier schwanke ich mit der Bewertung noch. Die 4 :bewertung1von5: könnten sich in einigen Tagen nochmal ändern. Muss diese verworrene Geschichte etwas sacken lassen.

    Ich :study: gerade:

    [-X 2020: SuB 5.703
    gelesen/gehört insgesamt: 87 davon 63 :study: = 20.857 Seiten / 24
    :musik: = 232:45 Stunden

    (2019 gelesen: 104 B. / 27.397 S. + gehört: 29 HB. / 282:59 Std.

    2018 gelesen: 142 B. / 51.327 S. + gehört: 21 HB. / 193:41 Std.)

  • Noch ein guter Krimi für die Challenge: "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Liste nach Rincewind66

  • Juni: Lies ein Buch, dessen Titel ein Personalpronomen enthält (z.B. ich, du, er, wir, euch usw.)

    Cross, Ethan - Ich bin die Angst :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Hauptmann, Gaby - Ich liebe dich, aber nicht heute :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ashton, Juliet - Ein letzter Brief von dir:bewertung1von5::bewertung1von5:

    Precht, Richard David - Wer bin ich - und wenn ja wie viele? :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Christopher, Lucy - Ich wünschte, ich könnte dich hassen :study:

    2020: Bücher: 75/Seiten: 33 796
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Fields, Helen - Die perfekte Gefährtin

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

  • Endlich steige ich auch ein für diesen Monat, mit diesem äußerst unterhaltsamen zweiten Band:


    Liste nach Affenkaelte

    Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach


    :study: Das lese ich gerade: *klick*

  • Wo ist das Personalpronom:-k?

    Sub: 5410:twisted: (Start 2020: 5403)

    gelesen 2020: 44

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten


    :montag: Anne Nordby - Kalte Nacht

    :study: Ragnar Jonnasson - Dunkel

    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • Eine unterhaltsame Anleitung zur Ahnenforschung.


    Liste nach Lavendel

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Mir ist doch ein Personalpronom? Halt im Dativ?

    Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach


    :study: Das lese ich gerade: *klick*

  • Ein weiteres passendes Buch für diesen Monat habe ich mit der Familiengeschichte von Maxim Leo gehört. Hat mir sehr gut gefallen!

    Liste nach Amethyst

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

  • Eine liebevolles und trauriges Familien- und Hundebuch


    Liste nach Bridgeelke

    :study: Von dieser Welt (James Baldwin) 23 / 318 Seiten

    :study: Harry Potter und der Feuerkelch (J.K. Rowling) 96 / 704 Seiten


    SUB: 678

  • Ich hab auch noch ein Buch für diesen Monat ... bin gespannt, wie es mir gefällt. Meine Freundin war gestern ganz überrascht, dass ich es immer noch nicht gelesen habe, obwohl sie mir schon vor einem Jahr gesagt hat, dass ich es UNBEDINGT lesen muss!:uups::uups:


    Liste nach Gaymax


    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth)


    "Lesen gefährdet die Dummheit" - Zitat von wem auch immer :applause:

  • Heute beendet. Hat mir sehr gut gefallen. Reihe werde ich in jedem Fall weiter verfolgen.


    Liste nach Taxfree

    :study: Chris Carter - Der Totschläger

    :musik:Robert Harris - Vaterland


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)


    :study: Gelesen 2020 : 73 Bücher /

    :musik:09 Hörbücher
    :study: Gelesen 2019 : 127 Bücher / :musik:22 Hörbücher

  • Mit diesem mache ich nun weiter

    :study: Chris Carter - Der Totschläger

    :musik:Robert Harris - Vaterland


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)


    :study: Gelesen 2020 : 73 Bücher /

    :musik:09 Hörbücher
    :study: Gelesen 2019 : 127 Bücher / :musik:22 Hörbücher

  • Liste nach skippycat

  • Meine Freundin war gestern ganz überrascht, dass ich es immer noch nicht gelesen habe, obwohl sie mir schon vor einem Jahr gesagt hat, dass ich es UNBEDINGT lesen muss! :uups:

    da hat deine Freundin recht, ist ein sehr schönes bewegendes Buch. Wünsche dir ganz viel Freude beim Lesen. :friends:

    2020: Bücher: 75/Seiten: 33 796
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Fields, Helen - Die perfekte Gefährtin

    Moehringer, J.R. - Tender Bar

  • Das nächste Buch der Challenge "Dewey und ich" von Vicki Mayron geht um den berühmtesten Bibliothekskater der Welt. Ganz nette Geschichten. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Liste nach Gonozal

  • Liste nach Affenkaelte

  • Ein weiteres passendes Buch für diesen Monat habe ich mit der Familiengeschichte von Maxim Leo gehört. Hat mir sehr gut gefallen!

    Und ich habe es gelesen und ebenfalls für echt gut befunden. Die Lebenswege, die von den Familienmitgliedern beschritten wurden, fand ich super interessant und spannend. Ein sehr schönes Buch über Familie, Wurzeln und Herkunft. :thumleft:


    Liste nach Gonozal

  • Buch beendet, das mich teilweise sehr berührt hat. Hat mir insgesamt sehr gut gefallen.


    Liste nach Studentine

    :study: Chris Carter - Der Totschläger

    :musik:Robert Harris - Vaterland


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)


    :study: Gelesen 2020 : 73 Bücher /

    :musik:09 Hörbücher
    :study: Gelesen 2019 : 127 Bücher / :musik:22 Hörbücher

  • Habe nun dieses begonnen:

    :study: Chris Carter - Der Totschläger

    :musik:Robert Harris - Vaterland


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)


    :study: Gelesen 2020 : 73 Bücher /

    :musik:09 Hörbücher
    :study: Gelesen 2019 : 127 Bücher / :musik:22 Hörbücher

  • Letzer Tag im Juni, deshalb trage ich schon mal alles nach, was ich gelesen haben. Diesen Monat fiel es mir zum einen schwer etwas zu finden, denn die Suchfunktion hier im BT nimmt ja keine Wörter, die weniger als 4 Buchstaben haben, und auch bei meiner privaten Bestandsliste war es nicht möglich, nach einzelnen Wörtern zu suchen. Gefunden habe ich dennoch etwas. Es stellte sich nur heraus, dass die Bücher allesamt seltsam waren. Einige fand ich dennoch interessant, andere brach ich schon nach wenigen Seiten ab.


    Zu den abgebrochenen gehören:

    • Du - Zoran Drvenkar
      Das Konzept, das gesamte Buch aus der Du-Perspektive mit wechselnden Personen zu erzählen, fand ich toll, doch die Figuren an sich stießen mich ab.
    • Waren sie nur schön? Frauen im Spiegel der Jahrhunderte - Bettina Schmitz / Ute Steffgen
      Eine Untersuchung historischer Gesellschaften mit Fokus auf die Frauen und ihre Stellung. War an sich interessant, doch ich konnte mich nicht darauf konzentrieren und gab es deshalb an akhet weiter.
    • Sind wir bald da? - Clemens Haipl
      Der österreichische Kaberettist wollte alle Orte in Österreich aufsuchen, die mit St. Jakob zu tun haben. Die ersten 15 Seiten lasen sich wie der innere Monolog eines verpeilten Morgenmuffels, der keine Ahnung hat, warum er überhaupt aufgestanden ist und was er eigentlich hier soll. War mir auf Anhieb unsympathisch.

    Bücher, von denen ich nur den Klappentext oder die ersten zwei Seiten gelesen habe, um sie dann aus dem Regal zu werfen, nahm ich gar nicht erst in meine Lesestatistik auf.


    Zuletzt beendet habe ich einen Krimi, bei dem ich nicht sagen kann, ob ich ihn mochte. Er hatte Schwächen, ließ sich aber gut lesen.


    Liste nach skippycat:

    >

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!