Monats-Challenge-Thread 2020

  • Weiter geht es, nur Sachbuch reicht mir nicht, ich brauche auch was zur Entspannung :wink: Ein Haufen Fenster und ein paar könnte man als Tür sehen, also passt schon :-, Ich mag die Bücher von Ross Mackenzie, schöne Kiddie-Fantasy, mit einem leicht dunklen Touch.


    Evernight erzählt die Geschichte von Larabelle Fox. Sie ist eine Waise, die im Silver Kingdom lebt, einem Reich, das nicht nur (oder nicht so wirklich) von einem eher desinteressierten König beherrscht wird, sondern auch von Mrs. Hester, einer mächtigen und nicht gerade netten Hexe. Vor langer Zeit hat dieses Reich eine Katastrophe getroffen, die Evernight, die ewige Dunkelheit, während der fiese Gestalten und Chaos herrschten, bis eine mutige Hexe (oder genauer gesagt ein Hexer) diesen Fluch besiegte. Aber Mrs. Hester lässt nun, um die ihr verhassten sog. Hags zu besiegen, die Evernight wieder auf die Welt los und es gibt nur einen Zauberspruch, der diese wieder von der Dunkelheit befreien könnte, nur liegt der tief unten in den Kanälen der Stadt King’s Haven. Und damit kommt Larabelle ins Spiel, denn sie ist ein Tosher, jemand der in den Kanälen nach wertvollen Dingen sucht, um sie zu verkaufen. Dabei findet sie ein mysteriöses Holzkästchen und gerät in ein wildes magisches Abenteuer

    There are some laws that are coded in the very nature of the universe, and one is: There Is Never Enough Shelf Space. (Terry Pratchett :jocolor:)

  • Mein 2. Buch liegt schon 8 Jahre auf dem SuB und ich wollte die Reihe schon ewig anfangen.

    Ich mag die Bücher von Philip Reeve sehr und auch diese Dystopie gefiel mir ausgezeichnet.


    Liste nach Bücherhexe13:


    Ich :study: gerade:

    [-X 2020: SuB 5.569
    gelesen/gehört insgesamt: 72 davon 54 :study: = 17.283 Seiten / 18
    :musik: = 177:23 Stunden

    (2019 gelesen: 104 B. / 27.397 S. + gehört: 29 HB. / 282:59 Std.

    2018 gelesen: 142 B. / 51.327 S. + gehört: 21 HB. / 193:41 Std.)

  • Obwohl wir schon März haben, habe ich mich scheinbar noch nicht von der Februar-Aufgabe lösen können. Das erste Buch hatte 180 Seiten und dieses 174 Seiten. Aber beide haben auch Türen auf dem Cover :D


    Liste nach Rincewind66


    "Lesen gefährdet die Dummheit" - Zitat von wem auch immer :applause:

  • März: Lies ein Buch mit einem Eingang auf dem Cover (Tür, Tor, Eingang usw. egal ob Garten oder Bauwerk)

    Zweig, Stefanie - Irgendwo in Deutschland:study:

    2020: Bücher: 56/Seiten: 25 252
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Gesthuysen, Anne - Wir sind doch Schwestern

    Fulvio, Luca di - Als das Leben unsere Träume fand

  • "Mein Jahr in den Bergen" von Paolo Cognetti hab ich heute Nacht gelesen. Es hat mich nicht vom Hocker gerissen. Ich hätte es mir ja denken können ... ein ganzes Jahr beschrieben, auf 144 Seiten, davon noch etliche unbeschriebene... Es war ja auch kein ganzes Jahr - nur von Frühling bis Herbst - es wär aber trotzdem ein bisschen mehr Tiefgang möglich gewesen. So war es recht emotionslos - zu mindestens ist es bei mir so angekommen.


    Jetzt les ich den 3. Band der "Schwestern-Serie" von Lucinda Riley. Da werden die Gefühle etwas genauer beschrieben, nehm ich an :lol::shock:

    "Lesen gefährdet die Dummheit" - Zitat von wem auch immer :applause:

  • Ich hab die Liste vergessen :uups:


    Liste nach Taxfree


    "Lesen gefährdet die Dummheit" - Zitat von wem auch immer :applause:

  • Ich weiß, ich bin spät dran, aber ich habe noch ein paar Februar-Bücher nachzutragen.


    Zum Beispiel dieses hier. Das habe ich abgebrochen, weil mich der olle Goethe und sein dämliches Getue genervt hat. "Hach, ich finde diese Frau so bezaubernd, dass ich sie umwerbe und umschmeichle und ihr ein Ginkgo-Blatt schenke und ihre Gedichte als meine ausgebe, aber jetzt, da sie sich in mich verliebt hat, da will ich sie nicht mehr." :roll:


    Febraur-Liste nach sunny-girl

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Das hier ist eines meiner Highlights, das beste Buch im Februar. Eine ungewöhnliche Fantasy-Geschichte über ein Waisenmädchen, das als Junge verkleidet das Andervolk in Schach hält und von einem sterbenden Gutsherren angestellt wird. Auf dem Gut kommt sie hinter allerlei Geheimnisse. Das ganze ist zwar in einer nüchternen Sprache geschrieben, denn das Mädchen bemüht sich, alles möglichst neutral niederzuschreiben, übt aber gerade deshalb einen besonderen Zauber aus.

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Vier weitere lese ich noch, bei zweien oder dreien bin ich fast schon geneigt, sie abzubrechen.


    "Babettes Fest" von Tania Blixen hat mir ungemein gut gefallen, aber in "Die unsterbliche Geschichte" erzählt sie so umständlich und dröge, dass ich mittendrin steckengeblieben bin. Ich unternehme noch einen Versuch, wenn es dann nichts ist, breche ich ab.

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Auch diese Buch erfüllt mich immer mehr mit Widerwillen. Anfangs fand ich es ganz interessant, auch der Schreibstil war ansprechend, aber der misantrophische, missgelaunte und an den Rollstuhl gefesselte Gutsherr, der nicht einmal in der Retrospektive merkt, was für ein schlechter Mensch er ist, macht es mir nicht leicht. Es spricht ja eigentlich für das Können des Autors, so eine Figur zu erschaffen, dennoch macht mir die Lektüre keine Freude. Und wenn dann gar noch auf dem Klappentext steht, es handle sich teils um eine "Sozialkomödie" ... :roll: Nicht mein Humor.

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Das hier hingegen werde ich zu Ende lesen. Eine junge Lehrerin, die während des Zweiten Weltkriegs an einer Dorfschule in Ostpreußen lehrt, schreibt Briefe an ihre Familie in Köln. Vom Krieg direkt unberührt, verlebt sie ruhige Tage, schließt Freundschaften und genießt die Natur. Aus ihren Kommentaren zum politischen Geschehen, aus ihren Begegnungen mit Soldaten und den daheimgebliebenen Frauen und Kinder, bekommt man mit, dass Krieg ist, und natürlich weiß man als Leserin, dass der für Ostpreußen nicht gut ausgehen wird.

    Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!

  • Als Hörbuch ganz nett!


    Liste nach Taxfree

    1. (Ø)

      Verlag: Random House Audio, Deutschland


  • Und noch ein Buch aus der Valerie Lane gelesen: Manuela Inusa - Der zauberhafte Trödelladen. Bei der Reihe kann man schön abschalten und ein wenig träumen - zum Glück haben sie Türen auf dem Cover . Und in diesem Band geht es auch noch ein wenig um Bücher :). :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liste nach Sunniva1

  • Ganz eindeutig ist auf dem Buch "Heute wegen Glück geschlossen" von Patrice Leconte eine Tür zu sehen.

    Eine schön geschriebene, typisch französische Geschichte um jemanden, der sich auf die Suche nach der Liebe macht. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Liste nach deBookWurm

    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth)


  • Eientlich wollte ich das schon letzten Monat lesen, aber dank der Tür paßt es auch perfekt in diesen.:loool:


    Liste nach Affenkaelte:

  • So! Jetzt habe ich auch endlich mal wieder ein Buch geschafft. Ich hatte es gezielt für diese Challenge ausgewählt. Und was soll ich sagen? Es ist bisher das absolute Highlight dieses Jahres!:D Am Ende habe ich sogar ein wenig geweint:pale::cry:


    Liste nach akhet :


    Liebe Grüße, Ute



    :study: Katharine Peters : Strandmord (Reihenbezwinger-Challenge)


    2019 gelesene Bücher : 80

    2019 gelesene Bücher : 24


    8 "bezwungene" Reihen (wenn auch nur vorerst, die Autoren/Autorinnen schreiben noch):wink:

  • Und hier nun noch das Bild meines Buches, auf dem die Tür gut zu erkennen ist:lol:

    Mit der Verlinkung hat es nicht geklappt, das Cover ist ein ganz anderes, trotz gleicher ISBN...:(

    Bilder

    Liebe Grüße, Ute



    :study: Katharine Peters : Strandmord (Reihenbezwinger-Challenge)


    2019 gelesene Bücher : 80

    2019 gelesene Bücher : 24


    8 "bezwungene" Reihen (wenn auch nur vorerst, die Autoren/Autorinnen schreiben noch):wink:

  • März Aufgabe auch erledigt, dabei ein Buch vom SuB befreit und zufällig den ersten Band einer wirklich sehr netten Reihe entdeckt. Was will man mehr??

    Liebe Grüße
    Gabi


    Monats Challenge: 5/12

    Weltreise Challenge: 5/12

    Bingo Challenge: 28/100


    "Welchen Kummer deiner Seele du auch ertränken willst,
    deine Bibliothek ist der beste Keller!
    Jean Cocteau