Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Albert Sixtus - Winter in der Häschenschule

Winter in der Häschenschule

4.5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 5 der

Verlag: Esslinger Verlag

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 40

ISBN: 9783480401383

Termin: Neuerscheinung Oktober 2019

Klappentext / Inhaltsangabe: Eine neue Wintergeschichte aus der Häschenschule! Der Hasenlehrer läutet die lang ersehnten Winterferien ein. So heißt es jetzt endlich für die Hasenkinder „Ranzen ab!“ und die Skier angeschnallt. Auch die Vorbereitungen für Weihnachten stehen an, es gibt noch viel zu tun für Hasenhans und Hasengretchen … Diese Geschichte von Albert Sixtus (1892-1960) blieb bis jetzt unveröffentlicht. Die Bilderbuchkünstlerin Julia Walther hat sie erstmals illustriert und Sixtus Werk nach über 90 Jahren vollendet. Für Kinder ab 4 Jahren geeignet.
Weiterlesen
  • Klappentext:

    Der Hasenlehrer läutet die lang ersehnten Winterferien ein. So heißt es jetzt endlich für die Hasenkinder „Ranzen ab!“ und die Skier angeschnallt. Auch die Vorbereitungen für Weihnachten stehen an, es gibt noch viel zu tun für Hasenhans und Hasengretchen …

    Rezension:

    Als ich hörte, dass der Esslinger Verlag einen neuen Band der Häschenschule herausbringt, konnte ich natürlich nicht widerstehen. Die Häschenschule gehört seit meiner Kindheit zu den Büchern, die mein Regal niemals wieder verlassen werden. Was habe ich dieses Buch geliebt!


    Der Text zu “Winter in der Häschenschule” wurde 1999 im Sixtus-Archiv entdeckt und nun endlich hat der Thienemann-Esslinger Verlag eine Illustratorin gefunden, die vom Stil her zu diesem Kinderbuch passt. Ich finde, dass der Verlag mit Julia Walther wirklich einen Glücksgriff getan hat. Die Häschen kommen zwar ein bisschen moderner, der Zeit angepasst, daher, dennoch schafft sie es, den Charme der Häschenschule zu bewahren.


    Die Texte sind, wie gewohnt, in Reimform geschrieben und man fühlt sich sofort in die Kindheit zurück versetzt. Aus jeder Zeile spricht die Liebe Albert Sixtus zu seinen Häschen. Schon an der Art der Formulierung merkt man, dass der Text original ist und nicht von einem Dritten geschrieben wurde.


    Auch im fünften Band sind die Hauptpersonen Hasengretel und Hasenhansel und wir begleiten die beiden bei ihren Weihnachtsbasteleien, lustigen Rodelpartien im Schnee und der stillen Andacht zur Christmette in der Kirche.


    Ich denke, dass die Häschenschule auch heute Kinder begeistern kann. Die Verse lesen sich schön und teilweise auch lustig und die wunderschönen Illustrationen untermalen die Verse auf ganz bezaubernde Weise.


    Von mir gibt es gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung für den neuen Band rund um die liebgewonnen Häschen aus der Häschenschule.

    Gruß
    Yvonne

    Nicht die haben die Bücher recht lieb, welche sie unberührt in den Schränken aufheben, sondern, die sie Tag und Nacht in den Händen haben, und daher beschmutzet sind, welche Eselsohren darein machen, sie abnutzen und mit Anmerkungen bedecken.
    (Erasmus von Rotterdam)