Bücherwichteln im BücherTreff

Mads Peder Nordbo – Eisgrab / Kold Angst

Eisgrab

3.5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Band 2 der

Verlag: FISCHER Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 352

ISBN: 9783596701735

Termin: November 2019

Anzeige

  • Verlagstext

    In den eisigen Weiten Grönlands recherchiert der dänische Journalist Matthew Cave den Fall dreier blutiger Selbstmorde und kommt dabei einem noch größeren Verbrechen auf die Spur.

    Ein Wochenendausflug mit tödlichen Folgen: Als Matthew Cave sich auf die Suche nach seiner Halbschwester Arnaaq macht, ahnt er nicht, in welche Lebensgefahr er sich und seine rätselhafte Begleiterin Tupaarnaq bringen wird. Denn sie finden viele Blutspuren an diesem abgelegenen Ort, die auf ein massives Verbrechen deuten. Und sie entdecken einen geheimnisvollen Bunker unter Tage, der vor Jahren zu einer amerikanischen Basis gehörte. Hier nahm Matthews Vater Tom Cave an einem geheimen medizinischen Experiment teil, das scheiterte. Matthews Vater wurde verdächtigt, zwei Menschen ermordet zu haben, und floh. Seither gibt es keine Spur von ihm. Als Matthew den Spuren nachgeht, interessieren sich plötzlich nicht nur das amerikanische Militär, sondern auch die grönländische Polizei für seine Nachforschungen.


    Der Autor

    Mads Peder Nordbo ist Däne, lebt und arbeitet aber seit vielen Jahren in Nuuk, mit 17 000 Einwohnern die Hauptstadt von Grönland. Wie fasziniert er von diesem Land ist, zeigen seine eindrucksvollen Fotos auf Instagram. Inspiriert von Eis, Kälte und den geheimnisvollen Riten der Inuit hat Mads Peder Nordbo diesen Thriller geschrieben.


    Inhalt

    Unmittelbar an die Ereignisse im ersten Band „Eisrot“ anschließend, recherchiert der dänische Journalist Matthew Cave im Fall seiner verschwundenen Halbschwester Arnaaq, von der er erst kurz zuvor erfahren hat. Matthews Vater Tom war als Biochemiker und Soldat der US-Army auf der Militärbasis Thule/Grönland an der Erprobung eines Medikaments beteiligt. Die Army forschte an einer Wunderpille, die unempfindlich gegen Kälte machen sollte. Ziel der Forschung war, auf den Klimawandel vorbereitet zu sein, den Siedlungsraum in Grönland zu vergrößern und natürlich dadurch den Einfluss der NATO zu stärken. Toms Frau und seine Kinder leben damals schon in Dänemark. Er selbst flieht, im Glauben mehrere Todesfälle verschuldet zu haben, und soll seit 24 Jahren in Grönland untergetaucht sein. Matthew, traumatisiert vom Unfalltod seiner Frau und eines Mannes, den er in Notwehr tötete, ist unerwartet damit konfrontiert, dass er eine jüngere Halbschwester hat. Arnaaqs Mutter Else gibt durch eine Randbemerkung Matthews Recherchen eine neue Richtung. Matthew muss nun infrage stellen, was er bisher über seinen Vater zu wissen glaubte. In Grönlands entlegenster Siedlung wird er dabei erneut mit einem unvorstellbaren Ausmaß an Gewalt konfrontiert. In abgeschiedener Lage hat sich eine fatale Mischung aus religiösem Fanatismus, Dämonenglaube und Missbrauch halten können. Wo kein Kläger ist, ist offenbar auch kein Richter.


    Fazit

    Mads Peder Nordbo verknüpft die persönliche Spurensuche seines Ermittlers mit Ereignissen, die 25 Jahre zurückliegen und macht einen weiteren Sprung ins Jahr 1973. Auch wenn jedes Kapitel mit der Angabe von Ort und Jahr beginnt, konstruiert Nordbo mit sehr vielen Figuren eine überaus komplexe Handlung, eng verknüpft mit der Figur der Tupaarnak (aus dem ersten Band), die erst kurz zuvor aus jahrelanger Haft entlassen worden ist. Da ich eher Krimileser als Thrillerleser bin, waren es mir zum Ende des – sehr blutigen - Thrillers ein paar Wendungen zu viel und die abschließende Verknüpfung der Einzelschicksale wirkte stark aus dem Hut gezaubert.


    Auch wenn Tupaarnaks Vorgeschichte hier noch einmal erzählt wird, finde ich es doch ein völlig anders Erlebnis, sie im ersten Band mitzuerleben. Deshalb würde ich den ersten Band unbedingt vorher lesen.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    1. (Ø)

      Verlag: FISCHER Taschenbuch


  • Das Original

    Paperback, 1. udgave 1. oplag, 352 pages

    Published March 17th 2018 by Politikens Forlag

    Original Title: Kold Angst

    ISBN13: 9788740042597

    Edition Language: Danish

Anzeige