Bücherwichteln im BücherTreff

Jamie Smith - Frostsplitter / Frostfire

Frostsplitter

4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Chicken House

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 304

ISBN: 9783551521132

Termin: Oktober 2019

Anzeige

  • Ein Survivalabenteuer, das voller Gefahren steckt und für Nervenkitzel sorgt!


    Klappentext

    „Eisiger Wind, steile Berghänge und das Versprechen auf Magie. Als Sabira sich vom heiligen Gletscher ihren Frostsplitter herausbricht, der besondere Kräfte verleiht, schneidet ihr eine gewaltige Lawine den Weg zurück ab. Ganz allein in der Schnee verwehten Kälte bleibt Sabira nur der Abstieg durch den Berg. Doch der ist voller Gefahren. Wenn sie überleben will, muss sie lernen dem Frostsplitter zu vertrauen – und über sich hinauswachsen.“


    Gestaltung

    Auf dem Cover sieht man einen weißen Berg, der von orangenem Licht und Schneeflocken umgeben ist. Die Fläche vor dem Berg ist blau und davor steht der Schattenumriss eines Mädchens in warmer Kleidung. Ich finde das Cover nicht ganz so schön, weil der Schatten so aussieht, als wäre er nicht in das Gesamtbild eingebunden, weil der Umriss sich so krass vom Rest abhebt. Der Berg und der Schneesturm auf dem Cover passen aber immerhin gut zum Inhalt des Buches.


    Meine Meinung

    Besonders der im Klappentext angedeutete magische Aspekt der Geschichte hat mich fasziniert und dazu bewegt, sie lesen zu wollen, denn in „Frostsplitter“ geht es um Sabira, die am heiligen Gletscher ihren Frostsplitter abholen will. Jenen Splitter, der ihr besondere Kräfte verleiht. Jedoch kommt eine Lawine dazwischen, welche ihr den Weg zurück abschneidet. So muss sie den Weg durch den Berg nehmen und vielen Gefahren trotzen. Kann sie dem Frostsplitter trauen und überleben?


    „Frostsplitter“ spielt in Adranna, einem Land, in dem all die Magie vom heiligen Gletscher ausgeht. Eine Handvoll junger Menschen werden Jahr für Jahr ausgewählt, um diesen Gletscher zu besteigen und sich einen sogenannten Frostsplitter aus diesem herauszubrechen. Die Frostsplitter verleihen den Jugendlichen nicht nur besondere Kräfte, sondern sie markieren sie auch als wichtigen Teil der Gesellschaft von Adranna. Zudem gibt es noch eine geradezu spürbare Spannung zwischen Adranna und der benachbarten Nation. Dieses Grundkonzept fand ich sehr interessant, weil ich bisher noch nicht viele Bücher mit einer kompletten Eislandschaft als Grundlage gelesen habe. Vor allem keiner magischen Eislandschaft. Ich hätte jedoch gerne etwas mehr über diesen Weltentwurf erfahren, denn mir blieb er doch ein wenig zu blass.


    Die Handlung jedoch konnte mich von sich überzeugen, da sie echt spannend und sehr vielfältig war. So geht es direkt mit Sabiras Weg auf dem Gletscher los, der sich schon als beschwerlich erweist. Anschließend wird auf die Zeit des vorherigen Jahres zurückgeblickt, wodurch man erfährt, dass auch Sabiras Bruder für einen Frostsplitter ausgewählt wurde, es jedoch nicht schaffte und verschwand. So möchte sie nun für ihn und sich selber die beschwerliche Reise schaffen. Und beschwerlich wird diese wirklich, denn in „Frostsplitter“ geht es ums pure Überleben. Eingebunden in diesen Überlebenskampf ist das Mysterium um Sabiras Bruder. So wird es richtig spannend und vor allem auch nervenaufreibend. Das hat mir persönlich gut gefallen.


    Dazu hat auch der Schreibstil des Autors beigetragen, denn Jamie Smith beschrieb die Gefahren, denen Sabira sich stellen muss, sehr eindringlich und anschaulich. In derselben Weise ging er auch auf die Wetterlage und die Umgebung ein, sodass ich den eisigen Wind beim Lesen teilweise wirklich hören und auf meiner Haut spüren konnte. Das Lesen wird so zu einem wahren Abenteuer, denn Sabiras Erlebnisse sorgen für Herzrasen, da sie so gefährlich und greifbar beschrieben wurden!


    Fazit

    Abgesehen davon, dass ich gerne etwas mehr über den Weltentwurf erfahren hätte und dieser für mich ruhig hätte genauer beschrieben werden können, hat mir „Frostsplitter“ gut gefallen. Vor allem das gefährliche Survivalabeneuer der Protagonistin sorgt für riesigen Nervenkitzel. Klasse fand ich, dass darin eingebunden der Konflikt zwischen Sabiras Heimat und der benachbarten Nation sowie das Rätsel um das Verschwinden ihres Bruders eingebunden wurden, denn dies sorgt für zusätzliche Neugierde beim Lesen.

    4 von 5 Sternen!


    Reihen-Infos

    Einzelband

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Jamie Smith - Frostsplitter978-3-551-52113-2“ zu „Jamie Smith - Frostsplitter / Frostfire“ geändert.

Anzeige