Bücherwichteln im BücherTreff

Mike Carey - Inside Man

The Unwritten - Oder das wirkliche Leben...

4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Band 2 der

Verlag: Panini Verlags GmbH

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 168

ISBN: 9783862012107

Termin: November 2011

Anzeige

  • The Unwritten, oder das wirkliche Leben


    Sammelband 2 – Inside Man


    von Mike Carey und Peter Gross


    Inhalt: Tom Taylor ist ein gesellschaftliches Phänomen. Seit sein Vater ihn als Vorlage für die Hauptfigur einer populären Romanreihe wählte, feiert ihn die gesamte Leserschaft als fleischgewordene Inkarnation des Zauberlehrlings Tommy Taylor. Doch die Popularität hat ihre dunklen Seiten. Als sein Vater plötzlich verschwindet und den letzten Roman nicht weiterschreiben kann, wendet sich das Blatt zu Toms Ungunsten. Denn plötzlich scheint sein Leben gewisse Parallelen zu den Romanen seines Vaters aufzuzeigen. Hinter den Buchseiten scheint eine bedrohliche Metawelt zu existieren, die sein Verderben will. Als Tommy des Mordes an fünf Schriftsteller verdächtigt wird und in einem französischen Gefängnis einsitzen muss, spitzt sich die Lage zu. Hinter Gittern ist er seinen Häschern schutzlos ausgeliefert …


    Nach dieser Lektüre habe ich einmal den Versuch unternommen, mich in die Lage von Tommy Taylor zu versetzen. Was wäre, wenn man plötzlich und unvorbereitet die Erkenntnis gelangt, dass man vielleicht nur ein Kunstprodukt ist. Man ist nichts mehr als eine Idee, die aus dem Schaffen einer anderen Person entstanden ist? Die gesamte Vergangenheit, Erinnerungen, Fotos aus der Kindheit, all das ist nur ein Trugbild, das nicht real ist. Was mag das nur für eine erschreckende Erkenntnis sein? Diese interessante Frage war kulturell schon oftmals Thema. Am bekanntesten wird da wohl „Do Androids Dream of Electric Sheep?“ von Philip K. Dick („BladeRunner“) gewesen sein, in dem Androiden die schaurige Erkenntnis gewinnen, nicht menschlich zu sein. Und zuletzt habe ich dies in dem Spielfilm „Die Insel „ von Michael Bay gesehen, in dem genmanipulierte künstliche Menschen als „Ersatzteillager“ für reiche Kunden gezüchtet werden.


    Für reichlich philosophische Aspekte hat der Autor Mike Carey also gesorgt. Vor diesem Hintergrund bettet er die Geschichte des naiv ahnungslosen Tom Taylor. Fast wie ein Stück Holz in einem reißenden Fluss wird er durch die Story getrieben, ohne richtig zu kapieren, was um ihn herum geschieht. Unwritten ist eine rätselhafte Story eines jungen Mannes auf der Suche nach sich selbst und seinen Platz auf unserer Erde. In der Welt von Unwritten sind die Fiktionen aus Literatur und Kultur mit der Realität inzwischen längst verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig.


    Das stellt Mike Carey aufgrund der beiden Storybögen „Inside Man“ und „Jud süß!“ grandios unter Beweis. Die Handlungen bei Inside Man sind verknüpft mit der Rolandsage aus dem frühen Mittelalter um 800 nach Christus, während „Jud Süß“ sich auf das verdrehte Nazipropagandawerk aus dem Dritten Reich bezieht.


    Wer eine klare und stringente Geschichte sucht, der ist bei The Unwritten an dem falschen Comic geraten. Alles bleibt für den Leser in diesem Band, der die US- Ausgaben #6 - #12 enthält, noch genau so rätselhaft und geheimnisvoll wie für Tom Taylor. Der Mittelpunkt des Denkens ist dabei die Frage, warum das alles geschieht. Bis diese Frage eines Tages von Mike Carey beantwortet wird, falls es jemals überhaupt passiert, bis dahin lehne ich mich zurück. Und ich freue mich auf die kommenden Abenteuer des Tom Taylor in einer Welt voller literarischer Fiktionen und dem kalten Boden unserer bestehenden Realität.

    1. The Unwritten - Oder das wirkliche Leben...

      (Ø)

      Verlag: Panini Verlags GmbH


    Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen der Wege, sondern vor allem das Wecken der Sehnsucht.



    H.H.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Mike Carey - The Unwritten - Oder das wirkliche Leben, Bd. 2: Inside Man“ zu „Mike Carey - Inside Man“ geändert.

Anzeige