Bücherwichteln im BücherTreff

Anyta Sunday - Happy For You

Happy For You

4.5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Band 3 der

Verlag: Anyta Sunday

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 272

ISBN: 9783947909155

Termin: September 2019

Anzeige

  • Kurzbeschreibung (Amazon):


    Mort wants his de facto family back. . . .

    He knows he doesn’t deserve them. Not yet, anyway. Not without making up for leaving them in their time of need.

    But it’s not easy to make amends. Mort must show how much he wants the Rochester family back in his life. When his best friend’s younger brother, Felix, has his license suspended, Mort jumps at the chance to play chauffeur and to win back the family he desperately wants to call his own.

    Repairing his broken relationships—with all five Rochester siblings—becomes Mort’s personal mission. Especially with Felix. Felix, who used to follow him everywhere. Felix, who idolized him. Felix, whom Mort has not stopped thinking about . . .


    Felix is just trying to keep it together. . . .

    With a perma-smile as his armor, he’s determined to make his family happy. Determined to be a positive role model to his three younger sisters, while their mum struggles with depression after her kidney transplant.

    Unfortunately, no amount of smiling can save his license when he gets pulled over for the umpteenth time, and he still needs to get his sisters to school, soccer, and dance classes.

    The solution to his problem emerges in the return of their prodigal neighbor, Mort. Mort, who left their lives without a word. Mort, who was in love with Felix’s older brother.

    Mort, who is the last guy Felix wants charging back into their lives. . . .


    Mort and Felix. Two guys bound by a rocky past—

    —a past they must come to terms with to find true happiness in the here and now.

    ~ - ~ - ~

    Set in New Zealand, Happy For You (Love & Family #3) is an MM gay romance featuring two guys pitted together in a blue 1988 station wagon — and there’s no doubt about it, Mort is going to drive Felix crazy.

    Can be read as a standalone.


    Meine Meinung:


    "Happy For You" ist der dritte Teil in der "Love & Family"-Reihe. Die Gay Romance wird abwechselnd aus den Perspektiven von Mort und Felix erzählt.


    Felix ist schon lange in den besten Freund seines älteren Bruders verliebt. Als Jugendlicher ist er Mort überall hin gefolgt. Ihm ist jedoch klar, dass er bei Mort nie eine Chance haben wird; denn Mort liebt seinen Bruder Roch, auch wenn dieser die Gefühle nicht erwidert und in wenigen Wochen seine Freundin heiraten wird. Als Mort nach einem Jahr Abwesenheit plötzlich wieder vor der Tür steht, weiß Felix nicht, ob er ihn für das unerklärliche Verschwinden hassen oder für die Rückkehr lieben soll. Und vor allem weiß er nicht, wie er die Gefühle aushalten soll, die ihn heimsuchen, wann immer Mort und sein Bruder Zeit zu Zweit verbringen.

    Für Mort ist die Rochester-Familie sein Ein und Alles. Er bereut zutiefst, dass er jemals von ihr weggegangen ist, und versucht alles, um seine Schuld zu begleichen - bei jedem einzelnen Familienmitglied. Bei Felix ist es ihm besonders wichtig, denn schon vor seinem Verschwinden hatte er Gefühle für Felix entwickelt, die nicht sein dürfen; denn wenn sie es zusammen versuchen würden und es schief ginge, hätte er keine Chance mehr, je wieder Teil der Rochester-Familie zu sein...


    Felix hat mit Anfang 20 schon sehr viel Verantwortung zu tragen. Man merkt ihm an, dass seine Familie ihm alles bedeutet und er das Beste für sie geben will, dass er aber trotzdem einen gewissen jugendlichen Leichtsinn in sich trägt. Felix ist jemand, der selten seine wahren Gefühle wie Wut oder Enttäuschung zeigt, sondern stattdessen viel mit sich selbst ausmacht und grübelt. Ich mochte Felix sehr gerne und konnte sehr gut mit ihm fühlen; die Situationen, in denen er sich verletzt und ausgeschlossen fühlte, aber auch die, in denen er geschmeichelt war und die sein Herz erwärmten. Felix macht Fehler, ist aber ein durch und durch lieber und guter Mensch. Ich habe ihn sehr ins Herz geschlossen und sehnsüchtig darauf hingefiebert, dass er ein bisschen Glück finden würde.


    Mort ist ebenfalls ein herzensguter Mensch. Er wuchs ohne Mutter und mit einem schrecklichen Vater auf, und sein bester Freund Roch und dessen Familie wurden irgendwann zu seiner. Auch als Roch seine Gefühle nicht erwidert hat, sind die beiden Freunde geblieben, und Mort kann sich kaum verzeihen, seine Familie jemals verlassen zu haben; auch wenn er dafür einen sehr guten Grund hatte. Ich war immer wieder davon überrascht, wie feinfühlig und liebevoll er mit allen Familienmitgliedern umgeht. Ihm ist es wichtig, mit allen Geschwistern im Reinen zu sein, und er erwartet nicht automatisch, dass sie ihm verzeihen, sondern kämpft beharrlich und engagiert darum. Auch dieser Kampfgeist und diese unerschöpfliche Geduld hat mich sehr beeindruckt. Man spürt in jedem Wort und in jeder Handlung von Mort, wie viel ihm daran liegt.


    Wie in den bisherigen Bänden der Reihe geht es auch in dieser Geschichte ruhig, dafür aber sehr emotional zu. Es ist eine Geschichte über Herzschmerz und über unerwiderte Liebe, übers Verzeihen und über unerschütterliche Loyalität. Vor allem aber über Familie, sowohl die genetische, als auch die ausgesuchte. Der Hauptteil der Handlung befasst sich mit Felix und Mort und wie sie sich gegenseitig anschmachten, sich aber doch nicht trauen, sich dem Anderen zu offenbaren; der Eine aus Angst vor Zurückweisung, der Andere aus Angst davor, was passiert, wenn es schief geht.


    "Happy For You" ist eine wirklich zuckersüße, herzerwärmende und zugleich herzzerreißende Liebesgeschichte, die wie üblich ohne großes Drama auskommt; dennoch gab es am Ende eine Art Showdown. Im Gegensatz zum zweiten Band fand ich hier die Spannung besser gehalten, in der man ständig darauf wartet, dass sie sich näher kommen. Mir persönlich hätte die erste Hälfte ein bisschen schneller gehen können, aber ich wurde auch so sehr gut unterhalten und habe das Buch kaum zur Seite legen können. Ein bisschen schade fand ich, dass man kaum etwas über Morts Leben außerhalb der Familie erfahren hat; über seine Kindheit, seinen Beruf, andere Freunde usw. Allerdings war dies vielleicht auch nötig, um zu verdeutlichen, wie sehr Mort an die Familie Rochester hängt und wie dringend er sie in seinem Leben braucht.


    Fazit:

    Eine absolute Leseempfehlung an alle, die Lust auf eine sehr süße, romantische, zuckrige Gay Romance ohne dramatische Wendungen haben. Sehr gute :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Sterne und ich freue mich wahnsinnig auf die anderen Bücher der Autorin!

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink:


Anzeige