Bücherwichteln im BücherTreff

Ava Blum - Bis es Sterne regnet

Bis es Sterne regnet

5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Band 3 der

Verlag: Piper Gefühlvoll

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 350

ISBN: 9783492502856

Termin: Oktober 2019

Anzeige

  • Bis es Sterne regnet - Ava Blum


    Piper Verlag

    316 Seiten

    New Adult

    Einzelband

    01. Oktober 2019


    Inhalt:


    Irgendwann als gefeierter Balletttänzer auf der Bühne zu stehen, ist Juris größter Traum.
    Doch der Wunsch, seiner Mutter, der russischen Primaballerina, nachzueifern, zerbricht jäh, als die ihrem schweren Krebsleiden erliegt.
    Nur widerstrebend erfüllt Juri ihren letzten Willen und zieht nach New York, um dort bei seinem Vater zu leben. Nicht nur, dass Juri sich mit dessen Vorurteilen herumschlagen muss, was seine Ausbildung zum Bühnentänzer angeht, zu allem Überfluss wird sein Dozent auch noch zudringlich.

    Um ihn sich vom Leib zu halten, bittet er seine Tanzpartnerin Mae, seine Freundin zu spielen ...


    Meinung:


    Dies‘ ist die Geschichte von Juri und Mae.

    Von einem großen Traum.

    Vom Tanzen, vom Glück, von Absturz und Hoffnung.

    Nur wer Musik im Blut hat, wird den Zauber verstehen, den diese Story im Leser auslöst.
    Man braucht keine Ballettpassion, kein Verständnis für die rar gestreuten Fachausdrücke, für die Leidenschaft des Pas de Deux.
    Der Weg ist das Ziel, wie man so schön sagt.


    Erzählt wird das Ganze in der Ich-Perspektive, abwechselnd aus Juris und Maes Sicht.
    Beide sind passionierte Tänzer, haben schon von Kindsbeinen nichts anderes getan und gehen im Ballett absolut auf.

    Während Mae in eher ärmlichen Verhältnissen in Chinatown mit einer intakten Familie aufwächst, hat Juri von Beginn an nur seine Mutter. Doch die große Iwanowa, die in Russland eine der gefeiertsten Tänzerinnen ihrer Zeit war, erliegt nach einem kurzen Kampf dem Krebs.

    Für ihren Sohn bricht nicht nur eine Welt zusammen, nein, er muss ihr nun auch noch ihren letzten Wunsch erfüllen:

    Eine Ausbildung an einer der renommiertesten Ballettschulen Amerikas.

    Und damit nimmt das Schicksal seinen Lauf.


    Die Geschichte rund um das ungleiche Paar hat mich gefesselt und für sich eingenommen.
    Binnen Minuten war ich im Zauber des Balletts gefangen.

    Die wenigsten wissen, dass ich früher selbst mal Ballett getanzt habe und mich daher wunderbar in diese Welt fallen lassen konnte. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, man fliegt förmlich durch die Seiten - es ist fast magisch, wie sie es schafft die besondere Atmosphäre von Blut, Schweiß, Konzentration, Tränen, Freude, Leid und natürlich Liebe unter dem Himmel von New York zu vereinen.


    Doch der Kampf an der Academy of Ballett ist kein einfacher.

    Jeder, der bereits einmal irgendwo vorgetanzt hat, weiß, wie groß der Konkurrenzkampf ist und wie wichtig gute Kontakte sind. Diese Tatsache leugnet die Autorin auch nicht, sondern setzt sie gekonnt für ihre Geschichte ein.
    Das, was Juri, Mae und auch ihre Freunde durchmachen müssen, geht ans Herz. Es ist nicht angenehm sowas zu lesen und doch fand ich die gesamte Szenerie, von Handlung über Verlauf bis hin zu den Charakteren unheimlich authentisch.

    Vor allem Juris Vorliebe für Wodka und russische Schimpfwörter oder Maes geheimes Laster.

    Es gab keine großen Überraschungen oder grobe Spannungsspitzen, doch was an dieser Stelle fehlte, macht die Autorin mit einer extremen Bandbreite an Emotionen wieder wett.


    Fazit:


    „Tanze bis es Sterne regnet und du trunken bist vor Glück.“

    Allein diese Aussage reicht mir schon, um das Buch zu empfehlen.

    Diese Geschichte brennt geradezu vor Leidenschaft fürs Tanzen und jeder, der auch nur annähernd damit zu tun hat, wird das nachvollziehen können. Juri und Mae sind mal etwas komplett Anderes und neben authentischen Charakteren, Liebe und einem gesellschaftlich erhobenen Zeigefinger, bietet „Bis es Sterne regnet“ auch noch unheimlich viel Gefühl.


    Bewertung:


    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)

Anzeige