Bücherwichteln im BücherTreff

Anthony Ryan - Das Imperium aus Asche / The Empire of Ashes

Das Imperium aus Asche: Draconis Memoria...

5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 3 der

Verlag: Klett-Cotta

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 688

ISBN: 9783608949766

Termin: Oktober 2019

Anzeige

  • "Das Imperium aus Asche"von Anthony Ryan hat mich bis zum Ende gefesselt ,und zwar durchgehend!Spannung pur ,mehr geht nicht.

    Dies ist der dritte Band der Draconis Memoria Reihe ,auf den ich lange und sehnsüchtig gewartet habe.

    Das 700 lange Fantasybuch mit grossartigem Cover hat mich absolut überzeugt,ich empfehle es dringend weiter,am besten versteht man alles komplett,wenn man die vorherigen Bücher kennt. Nur so ist die Reihe perfekt,aber man kann dieses Exemplar auch ohne Vorkenntnisse lesen.

    Der Autor schafft mit seinem extrem spannenden und fantasiereichen Schreibstil ,seine Leser/Innen in eine Fantasywelt zu bringen,ich hatte das Gefühl direkt dabei zu sein.

    Wirklich absolut genial und HOCHSPANNEND!


    Das Cover mit dem feuerspeienden und mächtigen Drachen passt perfekt zum Inhalt und ist der krönende Abschluss der Trilogie!Es ist düster und actionreich.


    Die Hauptcharactere Claydon Torcreek, ehemals ein kleiner Dieb und Blutgesegneter, die Agentin Lizanne Lethridge und der Kapitän Corrick Hilemore werden sehr gut beschrieben und lassen keine Fragen offen.

    Sehr actionreiche Kämpfe und der Tagebucheintrag

    haben mir besonders gut gefallen,ein unvorstellbar mächtiger Drache hat sich erhoben und führt eine Armee aus Bestien und Verderbten an. Das Überleben der ganzen Menschheit steht auf dem Spiel.

    Aber sie stellen sich der todbringenden Macht entgegen, während die Welt vor ihren Augen in Flammen aufgeht.

    Ich bin absolut begeistert und zufrieden mit dem explosiven Abschluss !

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Ein Imperium aus Asche“ zu „Anthony Rian - Das Imperium aus Asche / The Empire of Ashes“ geändert.
  • Mit "Das Imperium aus Asche" legt der Autor Anthony Ryan den schon lange erwarteten dritten Band der "Draconis Memoria" Reihe vor und die Leser_innen dürfen erneut in die schon bekannte Welt Kathyra, Corvantinisches Kaiserreich, Mandinorien, Arradsia, Daluia und Tyrell - Inseln eintauchen.

    Der große Weiße Drache rüstet zur letzten Schlacht und hat mit seinen Getreuen das Ziel, diese ganze Welt zu erobern und zu vernichten. Den Gefährt_innen Claydon Torcreek, Lizanne Lethridcas und Corrieck Hilemore bleibt nur wenig Zeit dies zu verhindern und die Chancen stehen denkbar schlecht. Wird es ihnen trotzdem gelingen?

    Anthony Ryan gelingt mit diesem fulminanten Buch ein besonderer Abschluss seiner Triologie, der es absolut in sich hat. Fans der Reihe werden begeistert sein, für Neulinge lohnt es sich die vorhergehenden Bände zu lesen.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Anthony Rian - Das Imperium aus Asche / The Empire of Ashes“ zu „Anthony Ryan - Das Imperium aus Asche / The Empire of Ashes“ geändert.
  • Produktinformation (Amazon)

    Anthony Ryan, geboren 1970 in Schottland, verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in London. Seit seinem großen Erfolg von »Das Lied des Blutes« gilt er als wichtigster britischer Fantasyautor der Gegenwart.


    Mehr über den Autor (Amazon)

    Gebundene Ausgabe: 688 Seiten

    Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 1. (26. Oktober 2019)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3608949763

    ISBN-13: 978-3608949766


    Das Ende des weißen Drachen

    Die Freiheit wird im Krieg gegen den Weißen Drachen mit viel Blut und Feuer bezahlt. Es steht alles auf dem Spiel und die Opfer, die zu bringen sing, sind sehr hoch. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer und er liegt auf uraltem vergessenem Wissen.

    Der weiße Drache hat sich erhoben und seine Armee von Bestien, Drachen und Verderbten kämpft gegen die Menschen. Ihr Überleben steht auf dem Spiel. Der ehemalige Dieb und nicht registrierte Blutgesegnete Claydon Torcreek, Lizanne Lethridge die Agentin, und Kapitän Corrick Hilemore sind an ganz unterschiedlichen Gegenden der Erde unterwegs. Doch während die Welt in Flammenaufgeht, stellen sie sich der todbringen Macht entgegen.


    Meine Meinung

    Auch hier, bei diesem dritten Teil von Draconis Memoria muss ich wieder betonen, dass es kein Buch zum mal schnell durchlesen ist. Die vielen Protagonisten und Handlungsstränge lassen das nicht zu. Doch alle führen am Ende zusammen und alle Fragen, die noch offen waren, werden beantwortet. Mancher der mir lieb gewordenen Protagonisten musste sein Leben lassen im Kampf gegen den Weißen Drachen und sein Heer aus Drachen und Verderbten. In die Geschichte habe ich wieder schnell hineingefunden und konnte auch wieder mit den Protagonisten mitfühlen. In Clay, der einen großen Hass auf den Herrn der Drachen hatte. In Lizanne Lethridge, die ihr Leben für eine freie Welt riskierte. Und die unbedingt den Tüftler finden musste. Ob ihr das wohl gelungen ist? Und was ist mir Sirus, der zwar ein Verderbter war, aber mit dem Drachen nicht immer einer Meinung, was er sich wohlweislich nicht anmerken lassen durfte. Die Strafen, die ihn bei einem Versagen, einer verlorenen oder nicht wirklich gewonnenen Schlacht, trafen, waren schlimm. Verstanden habe ich die Menschen nicht, die trotz der offensichtlichen Bedrohung noch ihre eigenen Scharmützel austrugen. Ich habe die Protagonisten durch das Buch begleitet habe ihre Freude und auch Trauer mitgetragen, konnte mit ihnen fühlen. Der Autor hat es verstanden, die Spannung aus dem Vorgänger mitzunehmen und bis zum Ende dieses Buches zu halten. Es hat mich gefesselt und ich war richtig versunken und in seinen Bann geraten. Außerdem hat es mich sehr gut unterhalten, Daher komme ich nicht umhin, es weiterzuempfehlen sowie die volle Bewertungszahl zu vergeben.:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren


  • tolles Ende

    "Das Imperium aus Asche" ist nach "Das Erwachen des Feuers" und "Das Heer des Weißen Drachen" der dritte und letzte Teil einer Fantasy-Trilogie.


    Im Krieg des weißen Drachen wird Freiheit mit Blut und Feuer bezahlt. Die zu erbringenden Opfer sind hoch. Alles steht auf dem Spiel. Einziger Hoffnungsschimmer: ein uraltes und vergessenes Wissen.


    Zu Beginn fällt es schwer, sich wieder in der komplexen Geschichte zurechtzufinden - aber das hat es so auf sich, wenn man Teil 2 und Teil 3 incht unmittelbar nacheinander liest. Nach und nach kommen die Erinnerungen aber wieder zurück.

    Aber wenn man sich wieder in die Geschichte eingefunden hat, überzeugt diese wie auch die Vorgänge mit Spannung, welche insbesondere auf die verschiedenen Handlungsstränge zurückzuführen sind.

    Alles in allem eine wunderschöne und überzeugende Geschichte über Drachen in fremden Welten.

Anzeige