Welche Bücher habt ihr im Oktober 2019 gelesen?

  • Die Chroniken der Seelenjäger waren absolut süchtigmachend. :thumleft: Und ansonsten galt auch im Oktober: Klasse statt Masse. :D


    :musik:Alexey Pehov - Dunkler Orden :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :musik:Alexey Pehov - Goldenes Feuer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :musik:Alexey Pehov -Glühendes Tor :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    :study: Valerian Caithoque - Aschamdon :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Janet Clark - INGENIUM :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Gelesen in 2020: 7 - Gehört in 2020: 9 - SUB: 437


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Rob Reef, Stableford :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Rob Reef, Das Geheimnis von Benwick Castle :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Christin Borgmeier, Facetten des Krimis:bewertungHalb:

    Rob Reef, Ein unmöglicher Mord :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Rob Reef, Das Rätsel von Ker Island :bewertung1von5::bewertung1von5:

    Gaby Bierhaus, Spielgeld :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Gaby Bierhaus, Schnitzeljagd :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Gaby Bierhaus, Mordspiel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Gaby Bierhaus, Fotoecken:bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Gaby Bierhaus, Bombenidee:bewertung1von5::bewertungHalb:

    Tom Finnek, Galgenhügel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Tom Finnek , Totenbauer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    „Der wirkliche Buch-Liebhaber muss sie gar nicht alle gelesen haben.

    Wichtig ist, dass ich weiß:

    Es gibt dieses oder jenes Buch, und es ist da.

    Ich habe es zur Verfügung - für die Zukunft.“

    frei nach Umberto Eco

  • Clary-Jocelyn Und wie viele Sterne vergibst du? :winken:

    Ups Sorry Farast hab irgendwie die Sterne diesmal vergessen bin mit meiner Erkältung gerade wohl nicht ganz auf der höhe! Habe es mit 5:bewertung1von5: Bewertet.

    Mein Oktober


    • Seelen von Stephenie Meyer

    Ich habe mal bei Dir geschaut, wie Du es bewertet hast. Ich war einfach neugierig, weil es zu meinen Lieblingsbüchern gehört.

    Toll, dass Du es auch mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: 5 Sternen bewertet hast, so wie ich auch damals,....weniger hat das Buch für mich auch nicht verdient.:love:

    guenni1

    Ja ich finde das Buch auch total super auch wenn ich es schon zum 3-mal gelesen habe und wieder mit meiner Freundin in einer Leserunde. Ich lese es auch immer gerne auch wenn der zauber teilweise von vor dem ersten lesen nicht mehr da ist, trotzdem kann mich das Buch immer noch total in seinen Bann ziehen und überzeugen! :love:

    :study:

    Unsterblich: Tor der Dämmerung Band 1 von Julie Kagawa S. 248 von 608



    Bücher: 30 = 2018

    Bücher: 24 = 2019

  • Ups Sorry Farast hab irgendwie die Sterne diesmal vergessen bin mit meiner Erkältung gerade wohl nicht ganz auf der höhe! Habe es mit 5 :bewertung1von5: Bewertet.

    Kein Problem Clary-Jocelyn , kann doch jeden Mal passieren, deshalb habe ich doch nachgefragt. Und dann bist du auch noch erkältet :friends: Gute Besserung :flower:

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Farast

    Danke für die Gute Besserungs Wünsche, inzwischen geht es schon besser habe zum Glück kein Fieber mehr aber der blöde Husten und Schnupfen nervt, einfach ein blöder Virus sagt der Arzt :roll:

    :study:

    Unsterblich: Tor der Dämmerung Band 1 von Julie Kagawa S. 248 von 608



    Bücher: 30 = 2018

    Bücher: 24 = 2019

  • Im Oktober habe ich für diesen Monat einen Rekord erstellt. Fünf Bücher insgesamt. Alle richtig gut. Wahrscheinlich habe ich in dem Monat so viel gelesen, weil ich meine Büchereikarte wieder aktiviert und mir einen Ebook Reader zugelegt habe :wink:


    1.    Die Charité. Aufbruch und Entscheidung - Ulrike Schweikert :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    2.    Die Australierin – Ulrike Renk :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    3.    Schatten – Ursula Poznanski :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    4.    Die Gaben des Todes – Martin Krüger :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    5.    Erebos 2 – Ursula Poznanski :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Die schwarze Dame - Andreas Gruber :study:

    Gelesene Bücher/Ebooks 2020: 6/11
    Aktueller SuB/Ebooks: 130/20 (Vorjahres-SuB/Ebooks: 139/6)

    :flower:

  • Ja ich finde das Buch auch total super auch wenn ich es schon zum 3-mal gelesen habe und wieder mit meiner Freundin in einer Leserunde. Ich lese es auch immer gerne auch wenn der zauber teilweise von vor dem ersten lesen nicht mehr da ist, trotzdem kann mich das Buch immer noch total in seinen Bann ziehen und überzeugen! :love:

    Ich nehme mir immer fest vor, es nochmal zu lesen. Mal sehen ob ich es dieses Jahr noch hinbekomme und ob es mich auch beim 2. mal noch so fasziniert und in sein Bann ziehen kann. :drunken:

  • Mein Oktober war ziemlich gut, ich konnte tatsächlich mal wieder einiges lesen! :study:


    1. Dean Koontz - Die Augen der Dunkelheit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    2. Dean Koontz - Die Zweite Haut :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    3. Dean Koontz - Wintermond :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    4. Dean Koontz - Eiszeit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (war leider nicht so spannend und aufregend wie die vorherigen)


    5. J.M. Barrie - Peter Pan (englisch) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    6. Lucy Clarke - Der Sommer, in dem es zu schneien begann. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem!

  • Ganz schön Koontz-lastig, liebe Buchling Mel :thumleft: Ich lese ihn auch gerne. Habe zwar 14 Bücher von ihm gelesen, aber eins von deinen war nicht dabei. Muss ich mal gleich näher mir anschauen.:lechz: Du bringst mich auf die Idee, den guten Koontz wieder mal zu lesen. :wink:

    2020: Bücher: 56/Seiten: 25 252
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Gesthuysen, Anne - Wir sind doch Schwestern

    Fulvio, Luca di - Als das Leben unsere Träume fand

  • Mein Lese-Oktober

    wie immer: durchwachsen. Ich übe fleißig das Abbrechen-Können.


    1. Leila Slimani, Dann schlaf auch du.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    2. Sarah Kuttner, 180° Meer.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    3. Nancy Mitford, Englische Liebschaften.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    4. Michaela Karl, Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an.

    Eine Biografie der Unity Mitford.

    Interessante Einblicke in das extravagante bzw. durchgeknallte Leben der jungen britischen Oberschicht, sauber recherchiert, aber irgendwie trocken...

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    5.David Pryce-Jones, Die Mitfords. Ein Familienroman aus der englischen Aristokratie.

    Er kanns besser: ebenfalls sauber recherchiert, aber unterhaltsam zu lesen!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    6. Lippincott, Daughtry, Iaconis, Drei Schritte zu Dir.

    Abgebrochen nach dem 7. oder 8. Mal, wo die Protagonistin nach etwas "schnappte" - 4 x innerhalb von 5 Seiten, das war mir Zuviel.

    Querbeet gelesen, für mich zu larmoyant, nicht meins. Trotz des wichtigen Themas.

    :bewertung1von5:


    7. Nora Roberts, Am dunkelsten Tag.

    Abgebrochen

    :bewertung1von5:


    8. Tom Cooper, Das zerstörte Leben des Wes Trench

    Großes Lesevergnügen!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    9. Lucy Fricke, Töchter

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Mein Oktober 2019:


    Nele Neuhaus - Muttertag (9) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    A.F. Morland - Eine Messe in Grüntal (1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Karin Slaughter - Die letzte Witwe (9) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Tess Gerritsen - Blutzeuge (12) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    J. D. Robb - Mörderische Sehnsucht (25) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Renate Bergmann - Die Reste frieren wir ein (12) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Chris Carter - Der Totschläger (5) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Sofia Lundberg - Das rote Notizbuch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Das waren dann 3.080 Seiten

    :study: Lucinda Riley - Der Engelsbaum

    :montag: Anna Johannsen - Der Mann auf der Hallig (3)


    Es heißt immer "die Zeit rennt". Ich glaube das nicht. Wir rennen! Die Zeit sitzt nur so rum. (Renate Bergmann)

  • Mein Oktober war sehr gut und ich habe auch einigermaßen viel gelesen. Drei Bücher davon hier in einer Leserunde, was mir zusätzlich viel Spaß gemacht hat.


    - Jan Westmann: Tilla und der tote Schäfer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Michael Northrop: Kälte :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Delia Owens: Der Gesang der Flusskrebse :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (:applause:)

    - Janet Clark: Ingenium :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Jürgen Ehlers: Das Haus der Lügen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    2020 gelesen: 28 Bücher / 11717 Seiten


    :study: Ausgeliebt - Dora Heldt

    :study: Isenhart - Holger Karsten Schmidt

  • Ich war gerade selber überrascht, wie viele Bücher ich gelesen habe, weil ich gefühlt gar nicht zum Lesen gekommen bin. Hier also mein Oktober 2019:


    - Kai Meyer: Arkadien brennt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Brian McClellan: Die Powder-Mage-Chroniken: Blutschwur :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - Brandon Sanderson: Children of the Nameless :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Markus Heitz: Totenblick :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: (für mich die Überraschung und das Highlight des Monats)

    - und last but not least Enid Blyton: Fünf Freunde und der Zauberer Wu :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Linda Castillo - Brennendes Grab :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Jussi Adler-Olsen - Opfer 2117 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Jeffrey Archer - Das letzte Plädoyer

    "Why can't people just sit und read books and be nice to each other" (David Baldacci)

    "Fälle niemals ein Urteil über einen Menschen, in dessen Schuhen Du nicht mindestens einen Tag gelaufen bist" (Biyon Kattilathu)


    Leseliste

  • Mein Oktober war ein vier :bewertung1von5:Monat

    Besonders gut hat mir "Die Charité-Aufbruch und Entscheidung"gefallen,aber "Die Charité -Hoffnung und Schicksal" hat mir noch besser gefallen,deswegen konnte ich diesmal nicht mehr als vier :bewertung1von5: geben


    Meine Liste :


    :study:Robert Bryndza: Das Mädchen im Eis :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study:Robert Bryndza : Nightstalker :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study:Donna Douglas: Die Schwestern aus der Steeple Street :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study:Ulrike Schweikert: Die Charité-Aufbruch und Entscheidung :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study:Melanie Metzenthin: Mehr als die Erinnerung :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Abgebrochen habe ich : Sophie Kinsella: Dich schickt der Himmel

  • Ich stelle gerade fest, dass ich meinen Oktober auch noch nicht geschrieben habe.

    Die Menge war durchschnittlich, nur das Thema der Bücher war z.T. ungewöhnlich für mich, da ich normalerweise überhaupt keine Biographien lese.


    :study: Douglas Preston & Lincoln Child - Burn Case. Geruch des Teufels :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Gaby Köster - Ein Schnupfen hätte auch gereicht :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Gaby Köster - Das Leben ist wunderbar - von einfach war keine Rede. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: