A. S. Tory und die verlorene Geschichte - Seiten 184-276

  • Ja, das ist ein cooles Gefühl, es in die Buchhandlung geschafft zu haben.:flower: Davon habe ich ewig geträumt. Wenn das erste lektoriert ist und ein neues Cover hat, findet es da vielleicht auch seinen Platz : daher meine Bitte: nicht zu schlecht darüber schreiben. 😅 So schrecklich ist es ja nun auch wiederum nicht. Ich mag es übrigens immer noch. Allerdings wird es sowieso bei Null wieder anfangen als Neuauflage. Daher möchte ich zur Zeit gar keine neuen Rezensionen zum ersten Band ... das wäre völlig sinnlos.


    So, ich wünsche euch noch was! :rendeer::santa:❤️

  • Ich wünsche euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr 2020! 🍀❤️
    Vielen Dank nochmals für die schöne Leserunde und sollte noch jemand hier etwas schreiben wollen, immer gerne. Zwar schaue ich nicht mehr jeden Tag rein, aber ab und an geht das natürlich. LG von S.Sagenroth 😊

  • Ich wünsche auch allen frohe Weihnachten :santa::rendeer::santa: und einen guten Rutsch ins neue Jahr! :anstossen:

    Die Leserunde hat sehr viel Spaß gemacht und ich danke euch allen sehr dafür!! :friends:

    (Ich werde auf jeden Fall auch noch nachlesen wenn hier was geschrieben wird. Viel Spaß also noch denen, die vielleicht noch nicht durch sind. :D)

    :study: gelesene Bücher 2018: 117


    "Wie? Die 24 Türchen am Adventskalender stehen für Tage, nicht für Stunden? Hm... das ist jetzt aber doof."

    (Zitat von einer Sprüche-Seite)

  • Hui....ich hoffe wirklich, dass ich meine ganzen Gedanken einigermaßen strukturiert "zu Blatt" bringe. :)


    Zuerst einmal: Den dritten Abschnitt fand ich, genauso wie den zweiten, top. Das Zuspitzen der Ereignisse hat mir sehr gut gefallen. Zudem fand ich das Erzähltempo weder zu schnell, noch zu langsam. Meiner Meinung nach ist auch die Länge ideal gewählt. Auch hier kann ich wieder erwähnen, dass ich nicht die Probleme wie anfangs hatte - also Bezug zum 1. Buch und die Umgebungsbeschreibungen.


    Ich hatte das Gefühl, dass Torys Geschichte zum Ende hin ganz eindeutig immer mehr mit Chiaras und Sids Geschichte verschmolz. Sie wirken persönlich involvierter, es ist nicht mehr nur eine Urlaubsreise. Die ehemalige Buchhandlung und vor allem Gretas "Zutun" bringen das Drama einem viel näher. Greta konnte ich mir richtig gut vorstellen...in ihrem goldenen Käfig, jedoch dazu erzogen gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Dass sie den Brief geschrieben hat, damit hätte ich anfangs nicht gerechnet. Es war richtig schön, dass es doch noch eine Zusammenführung gab.


    Mia - klischeehaft, aber doch irgendwie süß, dass die beiden sie im Zoo antreffen! Eine recht alltägliche Situation und die Aussagen jedoch so bizarr.


    Chiaras Übermut kann sie wohl zeitweise nur schwer bändigen. ;) Sie hat Kalle und Co. stark unterschätzt. Beim Lesen musste ich regelrecht mit dem Kopf schütteln, jedoch hat sie eine Info nach der nächsten rausgehauen und hat sich immer tiefer hinein geritten. Kalles Beschreibung fand ich etwas stark "assi", wenn ich das so sagen darf, aber direkt gestört hat es mich nicht. Das Innere spiegelt sich hier halt auch außen wider. :)


    Bereits recht früh dachte ich, dass ein Freund Aaron bestimmt eine Uniform besorgt hat und ihn dadurch im "Gewusel" rausgebracht hätte. So komplett falsch lag ich wohl gar nicht. Der Tausch macht alles natürlich noch tragischer. Insgesamt lies mich das Bild des brennenden Hauses nur schwer Atmen und verfolgt mich auch nun einige Tage später immer mal wieder noch.


    Ich hätte auf einen innigeren Abschied von Chiara und Sid gehofft. Aber wenn sowieso noch ein Buch in Arbeit ist, kann man ja noch auf mehr hoffen.


    Insgesamt will ich noch loswerden:

    Die beiden Protagonisten gefallen mir richtig gut. Wie ich bereits erwähnt habe, mag ich Chiaras forsche Art sehr gerne. Ich finde ja, dass es viel zu wenige "Buchheldinnen" (Fantasy wohl ausgeschlossen) gibt, die nicht nur dem Kerl hinterher watscheln.

    Jedoch habe ich auch Sid sehr genau vor Augen. Er muss sich erst noch selbst finden, unterschätzt sich jedoch nicht selbst und ist ein super Kerl - die Mädels im gleichen Alter checken dies nur erst später.


    Meine Rezension folgt dann nach den Feiertagen. :)



    Ich wünsche allen noch ein schönes Weihnachtsfest mit wenig Stress und vielleicht ein paar besinnlichen Tagen!

  • san1 oh wie klasse! Hätte gar nicht gedacht, dass du kurz vor den Feiertagen noch hier schreibst. Und dann noch so schön. Ist ja fast ein Weihnachtsgeschenk! Ja, mit den beiden habe ich noch ein bisschen was vor. Noch Ende der Woche setze ich mich endlich wieder zum Schreiben hin. 😅 ... so zumindest der Plan ... und dann schauen wir mal ... Bis dahin nochmals frohe Festtage!

  • Guten Morgen am zweiten Weihnachtstag! 🙋‍♀️🎄Ich hoffe, ihr verlebt alle geruhsame Tage! Ich habe den ruhigen Morgen dazu genutzt, meinen Buchtrailer um ein paar Informationen zu ergänzen. Man findet ihn schon seit geraumer Zeit auf YouTube, bislang aber wurde er noch nicht sooft angesehen, Likes hat er noch gar nicht erhalten. Wer ihn teilen möchte, selbst bei YouTube angemeldet ist und Kommentare oder 👍 abgeben kann, immer gerne. Es ist vielleicht eine Möglichkeit, ein Buch etwas bekannter zu machen.

    Ich wünsche allen eine angenehme und entspannte Zeit zwischen den Jahren! ❤️ Liebe Grüße von S. Sagenroth 😊


    https://youtu.be/1bvO-tkBGT4