Bücherwichteln im BücherTreff

Nora Amelie - Tausend dunkle Nächte

Tausend dunkle Nächte

5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Band 1 der

Verlag: Independently published

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 309

ISBN: 9781079250213

Termin: Juli 2019

Anzeige

  • Inhalt:


    Skadi hat vor 3 Jahren ihren Mann durch eine Lawine verloren. Ihr Erbe anzutreten, war nicht ganz so einfach, doch mit Hilfe des besten Freundes ihres Mannes hat sie es geschafft. Doch hat dieser Hintergedanken? Und hatte er etwas mit dem Unfall zu tun?


    3 Jahre hatte Skadi keine Beziehung. Doch nun lernt sie Jan kennen. Einen Mann, der keine Ahnung von der dunklen Welt hat aus der Skadi kommt. Ihre Freunde können sich auch nicht mit der Idee anfreunden. Einen Mann? Ja, aber doch nicht so einen. Und plötzlich steht Skadi zwischen drei Männern und muss sich entscheiden.


    Meinung:


    In diesem Buch werden wir in eine Welt hineingezogen, die nicht jeder kennt. Es geht hier um einen BDSM-Club, den Skadi von ihrem verstorbenen Mann geerbt hat. Als devote Frau war es nicht ganz einfach, dieses Erbe anzutreten und ohne Hilfe hätte sie es wohl auch nicht geschafft.


    Immer wieder erfahren wir durch Rückblenden vom (Sex)Leben zwischen Skadi und ihrem verstorbenen Mann Ben. Selbst nach drei Jahren sehnt sie sich noch nach ihm und weiß nicht, ob sie das Recht hat, sich neu zu verlieben, ihr Leben weiterzuleben ...


    Doch nun sind da drei Männer, die um ihre Liebe buhlen. Und Skadi steht dazwischen und weiß nicht, was sie tun soll, wie sie sich entscheiden soll. Auch die Frage steht im Raum, ob sie mit ihrer devoten Ader mit einem Mann, der noch nie mit BDSM zu tun hatte, glücklich werden kann?


    Ich habe dazu ja meine eigene Meinung. Ich denke, wenn man diese Form des Lebensstils bzw zumindest im sexuellen Bereich gewohnt ist, wenn man diese Neigung hat, dann wird man mit Blümchensex nicht glücklich werden. Selbstverständlich ist Sex nicht alles und es gibt auch viele andere Aspekte in einer Beziehung. Trotzdem gehört ein erfülltes Sexleben dazu. Aber das ist meine Meinung und die muss ja nicht stimmen.


    Die Autorin beschreibt die Charaktere sehr lebendig. Man kann sich sofort in Skadi hineinversetzen und lebt praktisch mit ihr mit. Auch der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen, sodass das Buch sehr schnell gelesen ist. Durch gewisse Andeutungen, die den Tod von Ben betreffen, wird der Spannungsbogen über das ganze Buch gehalten und noch darüber hinaus, denn aufgeklärt wird das Ganze noch nicht.


    Da es ein Zweiteiler ist, erfahren wir auch noch nicht, wie sich Skadi entscheidet. Das werden wir dann wohl im Folgeband lesen, der auch schon erschienen ist. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und ob Skadi einen der drei Männer wählt und vor allem wen. Ich hätte da ja eine gewisse Vorliebe, aber wer weiß ...


    Fazit:


    Eine Frau zwischen drei Männern mit besonderem Hintergrund. Leicht und schnell zu lesen und zu empfehlen.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Nora Amelie - Tausend Dunkle Nächte“ zu „Nora Amelie - Tausend dunkle Nächte“ geändert.

Anzeige