Guillaume Musso - Die junge Frau und die Nacht / La Jeune Fille et la Nuit

Die junge Frau und die Nacht

3.8 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

Verlag: OSTERWOLDaudio

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:10:50h

ISBN: 9783869524207

Termin: Neuerscheinung Juni 2019

Klappentext / Inhaltsangabe: Eine große Liebe. Ein dunkles Geheimnis. Und ein Verbrechen, das alles verändert. Nur auf Drängen seines besten Freundes Maxime kehrt der erfolgreiche Schriftsteller Thomas anlässlich einer Jubiläumsfeier ihrer alten Schule aus den USA in seine französische Heimatstadt Antibes zurück – an den Ort, an dem vor fünfundzwanzig Jahren Vinca, seine große Liebe, spurlos verschwand. Damals beging Thomas mit Maximes Hilfe aus Liebe und Verzweiflung ein grausames Verbrechen. Nun droht die Vergangenheit sie einzuholen, denn jemand ist hinter ihr Geheimnis gekommen und will nur eines: Rache. Um sich und ihre Familien zu schützen, müssen Thomas und Maxime herausfinden, warum Vinca damals das Internatsgelände verließ. Doch je näher sie der Wahrheit kommen, desto größer wird die Gefahr …
Weiterlesen
  • Als vor 25 Jahren Thomas große Liebe Vinca verschwindet, begehen er und sein bester Freund Maxime ein Verbrechen. Später flüchtet Thomas in die USA. Zu einem Schuljubiläum kehrt er jedoch in seine Heimat zurück, nichts ahnend, dass jemand hinter ihr Geheimnis gekommen ist und sich nun rächen will. Aber selbst Thomas und Maxime kennen nicht die ganze Wahrheit über Vincas damaliges Verschwinden.


    Ich bin immer auf neue Romane des französischen Autors gespannt. Leider gefallen mir aber nicht alle und dieser Roman fällt eher in die „naja“-Kategorie. Wie gewohnt wird der Roman aus verschiedenen Perspektiven geschildert und springt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her. Dieses finde ich meistens ziemlich gelungen und auch hier passt es zu der verwobenen Geschichte und erzeugt ein gewisses Maß an Spannung.


    Leider sind etliche Teile des Romans aber auch langatmig und dadurch etwas langweilig, wodurch die Spannung wieder verloren geht. Außerdem konnte ich keine Sympathien zu den wichtigen Figuren aufbauen – nicht mal zu einer. Bei Thomas gibt es keine Weiterentwicklung und im Roman auch keine interessante Liebesgeschichte, der man gerne gefolgt ist.


    Fazit: Dieses Mal leider nur ein mittelmäßiger Musso – zumindest für meinen Geschmack.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Guillaume Musso - Die junge Frau und die Nacht“ zu „Guillaume Musso - Die junge Frau und die Nacht / La Jeune Fille et la Nuit“ geändert.