Bücherwichteln im BücherTreff

Pebby Art - Die Senioren-Soko: Eselalarm

Die Senioren-Soko: Eselalarm

4.5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Independently published

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 178

ISBN: 9781694110152

Termin: September 2019

Anzeige

  • Oma Greismann, die in einem Altersheim lebt, sit auf der Suche nach dem lebenden Stoffesel Klausmüller. Um ihn zu finden, wird aus den Bewohnern eine Soko gebildet.

    Das Cover des Buches zeigt im Prinzip alles, was auch im Buch vorkommt. Allerdings passt es irgendwie doch nicht zum Buch, denn das Cover würde eher zu einem Kinder- oder Romanticbuch passen. Auf der anderen Seite passen beide Genres auch wieder irgendwie zum Buch.

    Die Autorin ist ja bekannt für ihre Kinderbücher über den Stoffesel Klausmüller, der auch in diesem Buch eine wichtige Rolle spielt.

    Der Schreibstil der Autorin ist gut, die Protagonisten und Orte werden gut dargestellt. Auch wenn der Schreibstil doch auch für ein Kinderbuch geeignet ist, passt es natürlich auch für "Erwachsenenbücher". Und wenn die Autorin über Klausmüller schreibt, ist natürlich auch ein wenig Kinderbuch dabei - und das meine ich in keinster Weise negativ.

    Frauke, die Tochter von Elfriede Greismann ist natürlich genauso eine Wucht, wie ihr Hund Tessa oder die Soko aus dem Altersheim.

    Als Einführungs-"Fall" eignet sich natürlich daher auch Klausmüller - und natürlich dürfen auch einige andere Figuren aus der Eselreihe mitspielen.

    Die Story zeigt aber auch sehr gut, dass jeder Altersheimbewohner seine eigene Geschichte hat und warum jeder so ist wie er ist.

    Bei manchen hat man schon viel erfahren, bei anderen nur Andeutungen. So ist einer Fortsetzung um die Senioren-Soko natürlich ein breiter Weg geebnet.

    Fazit: humoristisch-kriminalistischer Ode an das Alter - 4,5 von 5 Sternen

Anzeige