M. Rose-Everly - Ruf nach Freiheit

Die Wächter von Nimrhon: Ruf nach Freihe...

0 Bewertungen

Band 1 der

Verlag: Independently published

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 651

ISBN: 9781690072270

Termin: September 2019

Anzeige

  • Über das Buch:


    Genre: Zwischending Liebes- / Fantasyroman

    Format: Taschenbuch

    ISBN: 9781690072270

    Preis: 16,99 Euro

    Erschien: 2019

    Originalsprache: Deutsch

    Verlag: Selbstpublisher

    Seiten: 637


    Das Cover:


    Das Cover finde ich richtig schön. Es passt auch gut zu der Geschichte. Und es hat meine Lieblingsfarbe blau. Sehr schön.


    Inhalt:


    Phelia ist eine starke Frau, die liebevoll bei ihren Eltern aufgewachsen ist. Sie hat eine besondere Begabung und lernt schnell. Als sie dann größer ist, werden ihre Eltern, von den Feinden entführt. Und so beginnt eine Reise zu den Feinden. Dabei lernt sie sich selber besser kennen. Außerdem lernt sie Laron kennen, der zur Hälfte , das Blut ihrer Feinde "Scion" in sich trägt. Doch irgendwie fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Wird sie loyal zu ihren Freunden bleiben und was wird sie alles erleben? Gewinnt die Wahrheit oder die Lüge?


    Die ersten 3 Sätze:


    Ich werde euch sagen, was ich wusste, bevor meine Reise begann. Oder besser gesagt: was ich glaubte, zu wissen. Einst - vor langer Zeit - war die Erde nur das Zuhause der Menschen, Heimat verschiedener Völker und Rassen, die alle hier geboren worden waren.


    Meine Meinung:


    Als ich das Buch anfing zu lesen, kam ich erst ein bisschen schwer in die Geschichte rein. Aber nach etwa 50 Seiten, wurde es immer spannender und interessanter. Was mir sehr gut gefiel, war das am Anfang jedes Kapitels eine Zeichnung war, die passend zu Kapitels gezeichnet war. Sehr schön, sah das aus.

    Das Buch ist aus der Sicht von Phelia geschrieben, also in Ich-Form. Phelia ist die Hauptperson. Sie ist eine gute Kämpferin und hat ein super Auffangsvermögen. Außerdem hat sie eine besondere Begabung zu Tieren, egal ob Wild oder nicht. Ich habe es genossen, diese Stellen zu lesen. Sie waren so harmonisch.

    Die Protagonisten Laron, Phelia und Milan hatten eine schwierige Beziehung zueinander. Denn Phelia weiß nicht zu wem sie gehen soll. Zu Milan, das ist der aus ihrer Gemeinschaft oder Laron, der zu den Feinden gehört. Das ist spannend zu verfolgen. Ich fand außerdem, den Wortwechsel zwischen Laron und Phelia, oft sehr witzig. Denn keiner von den beiden wollte das letzte Wort haben und das hat man sehr oft gemerkt. An manchen Stellen musste man echt grinsen. Auch das Zitate raten von den beiden, wahr sehr amüsant. Am besten fand ich aber, die erotischen Stellen. Grins!

    Ich hoffe, das man nicht so lange auf den zweiten Band warten muss. Denn ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. An manchen Stellen, ist das Buch nämlich so spannend, das man unbedingt schnell weiter lesen muss. Man will unbedingt wissen, wie es weitergeht, so liest man schnell das nächste Kapitel.

    Es ist alles super beschrieben und man kann sich die Orte und Situationen, sehr gut vorstellen.

    Und wenn man nicht genau wusste, was die Begriffe bedeuteten, also die Wörter (die extra für die Geschichte erfunden wurden), nicht kannte, konnte man hinten im Glossar nachlesen. Das war oft sehr hilfreich.

    Außerde war hinten eine Karte eingezeichnet, wo man die Reise von Pfehlia verfolgen kann. Sehr gut, das zu sehen war sehr interessant.


    Fazit:


    Ein super Auftakt einer Trilogie. Sehr viele erotische und spannende Stellen findet man hier. Wer eine neue Autorin eine Chance geben möchte und Fantasy bzw. Liebesgeschichten liebt, sollte das Buch lesen.


    Über die Autorin:


    M. Rose-Everly wohnt und wächst in Deutschland auf. Seit ihrer Kindheit liebt sie Bücher und schreibt auch selber Geschichten. Lesen tut sie am liebsten Liebes- und Fantasyromane. Außerdem arbeitet sie gerne mit Holz, liebt Musik und das Spazieren gehen. Sie lebt mit ihren Mann und 2 Kindern in NRW. Das zweite Band der Nimhron Reise ist schon in Arbeit.


    Wie viele Sterne?


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


    Gelesene Bücher 2015: 176
    Gelesene Bücher 2016: 165
    Gelesene Bücher 2017: 165
    Gelesene Bücher 2018: 151

    Gelesene Bücher 2019: 17

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „M. Rose-Everly - Die Wächter von Nimrhon (Ruf nach Freiheit)“ zu „M. Rose-Everly - Ruf nach Freiheit“ geändert.
  • Thread zur Fantasy verschoben :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Die dunkle Seite der Liebe

    :study: Sasa Stanisic - Herkunft


Anzeige